Argh....! reloaded

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

Antworten
Sommermama2017
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1874
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Argh....! reloaded

Beitrag von Sommermama2017 »

L hat diese Nacht auch nur 9 Stunden geschlafen. Sonst sind es eher 10, aber auch das wird knapp für mich, wenn ich noch Feierabend machen möchte.
Liebe Grüße von Sommermama mit L. 07/17 aus dem Ruhrgebiet

Sam
gehört zum Inventar
Beiträge: 541
Registriert: 08.09.2018, 12:09

Re: Argh....! reloaded

Beitrag von Sam »

Solidarisches Mitleid in die Runde. Bei uns ists schon wieder anstrengend. Wutz “schläft” normal von 20.00 bis 4.00 so richtig. Heute von 21.30 bis ca. 3.00 mit einer Million Unterbrechungen. Ich glaube, die Eckzähne kommen, aber auch das Nureflex, das ich ihm einfach nur gegeben hab, weil ich gehofft hatte, die Nacht würde so besser werden, hat nichts gebracht.

Ich finde es immer spannend, wenn andere Eltern sagen können, dass ihr Kind gerade Schmerzen hat. Ich vermute das häufig, aber nach 730 beschissenen Nächten ist das immer schwer zu sagen. Vielleicht hat er Schmerzen. Aber wann, und woran erkenne ich das? Hat er vielleicht jede Nacht Schmerzen? Oder hat er nie Schmerzen und schläft manchmal einfach trotz Scherzmittel ein kleines bisschen weniger beschissen? Gibts stattdessen einfach Schlafmittel für Kinder? Vielleicht mit Blasrohr zu verabreichen?
Mama vom Wutzi seit Ende Mai 18.

Serafin
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 11320
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: Argh....! reloaded

Beitrag von Serafin »

Sam hat geschrieben:
04.05.2020, 12:32
Ich finde es immer spannend, wenn andere Eltern sagen können, dass ihr Kind gerade Schmerzen hat. Ich vermute das häufig, aber nach 730 beschissenen Nächten ist das immer schwer zu sagen. Vielleicht hat er Schmerzen. Aber wann, und woran erkenne ich das? Hat er vielleicht jede Nacht Schmerzen? Oder hat er nie Schmerzen und schläft manchmal einfach trotz Scherzmittel ein kleines bisschen weniger beschissen? Gibts stattdessen einfach Schlafmittel für Kinder? Vielleicht mit Blasrohr zu verabreichen?
Nehm ich.

Ich merke Schmerzen bei beiden daran, dass sie dann nachts jaulen beim aufwachen und einfach weinen. Den kleinen kann man dann auch schlecht vom Bauch runter neben sich legen. Aufwachen tun sie ohne schmerzen kaum weniger.

Der kleine wurde vor ner Woche geimpft. Und seitdem schläft er mittags quasi nicht ohne mich. Heute gehts. Ich hoffe, es bleibt so. Das ist meine einzige freie Zeit, ich brauch die.
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19

mäuschenmama
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 308
Registriert: 14.04.2019, 09:44
Wohnort: Franken

Re: Argh....! reloaded

Beitrag von mäuschenmama »

Serafin, ich sehe gerade, dass ich dir gar nicht mehr geantwortet habe. Hmm, hätte ja sein können, dass er das Wenigschläfer sein von einem von euch hat, aber dann wohl eher nicht.

Bei uns ist's auch ein wimmerndes/jammerndes Aufwachen. Außerdem sehe ich aktuell häufig wie das Mäuschen tagsüber die gesamte Kiefermuskulatur verkrampft und zudem extrem anhänglich ist. Die letzten beiden Nächte gab es nach einigen heftigen Nächten der Eckzähne wegen nun Nurofen. Es wurde zwar dennoch über Stunden dauergenuckelt, aber es wurde definitiv besser bzw mehr geschlafen als die Nächte davor. (Also zumindest das Kind. Ich trotzdem nicht, weil es sich ständig soviel bewegt hat.)

Ein solidarischer Drücker zurück! ((()))
Liebes Grüßle, mäuschenmama

mit dem mäuschen 02/2019

Serafin
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 11320
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: Argh....! reloaded

Beitrag von Serafin »

Als der Maulwurf noch ziemlich klein war, vier Monate oder so, meine eine Freundin mit gleich altem Baby zu mir: mein Bruder hatte auch ein Kind, dass so wenig schlief. Und dann war's hochbegabt.
Ich konnte leider nur aus tiefstem Herzen antworten: also wenn des der Grund ist, dann wäre er lieber a weng blöder worden. :oops:

Andererseits wenn die Zähne der Grund sind, dann hast du gute Chancen, dass wenn alle da sind, das Kind gut schläft.
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19

Benutzeravatar
ShinyCheetah
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 926
Registriert: 14.12.2018, 10:40

Re: Argh....! reloaded

Beitrag von ShinyCheetah »

Ich stelle nachträglich fest, dass die beschissensten Monate, was das Schlafen angeht, bei uns mit der Zeit zusammen fielen, in der F die vier Backenzähne gekriegt hat. Aber wenn ein Kind über Monate immer so damit kämpft, helfen Schmerzmittel nur bedingt weiter. Nach der letzten furchtbaren Phase haben mein Mann und ich uns auf einen Fahrplan geeinigt, wie viel wir an Schmerzmitteln maximal geben wollen. Ich war die Diskussionen nachts um 2, begleitet von hysterischem Kleinkind, leid. Und die nächsten Zähne kommen bestimmt. Bis dahin genieße ich, dass er erstmals "durchschläft", letzte Nacht von 21:00 bis 4:00 :)
mit Sohn F (Ende September 18)

mäuschenmama
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 308
Registriert: 14.04.2019, 09:44
Wohnort: Franken

Re: Argh....! reloaded

Beitrag von mäuschenmama »

Serafin, meine Antwort wäre da definitiv sehr ähnlich ausgefallen. ;)

Ja, da besteht durchaus Hoffnung. Erstmals deutlich besser wurden die Nächte ja nach dem Besuch bei der Osteopathin vor kurzer Zeit. Es folgten ca 10 gute Nächte, in denen meine Kleine maximal alle 2-3 Stunden kurz gestillt hat und sich danach wieder ablegen ließ. Scheinbar hat das Lösen der Blockaden von HWS und BWS zu vermindertem Luft schlucken und damit letztlich weniger Bauchweh/Verdauungsproblemen verholfen. Aber mit den Eckzähnen ist diese gute Phase nun erstmal vorbei.
Ich bin allerdings unheimlich dankbar für die Erfahrung, dass das Mäuschen an sich gut schlafen kann, wenn die Umstände passen.

Shiny, wir haben da auch lange beraten und überlegt, da wir möglichst selten Schmerzmittel geben wollen. Aber nachdem ich und das Mäuschen jetzt derart fertig waren, gab es zwei Abende hintereinander eine Portion. Es ist einfach so schlimm, wenn sich die Kleine so quält. 😔 Aber eine Dauerlösung sind Schmerzmittel nicht und bisher hat sich jeder der bisherigen acht Zähne gezogen. Also werden wir noch einige heftige, lange Phasen vor uns haben. Und es heißt neue Wege suchen/finden. Manchmal half es in Zahnungszeiten auch schon nachts aufzustehen und die Kleine spielen zu lassen. Vielleicht also einfach von Vornherein auf Schlaf verzichten und statt Dauernuckeln und Jammern das Kind spielen lassen?

Yeah, das sind ja mal tolle Neuigkeiten! ☺️ Ich drücke die Daumen, dass es nicht bei dem einen Mal Durchschlafen bleibt!
Liebes Grüßle, mäuschenmama

mit dem mäuschen 02/2019

Malena
gut eingelebt
Beiträge: 29
Registriert: 02.12.2019, 16:49

Re: Argh....! reloaded

Beitrag von Malena »

Die Zähne sind auch ein Dauerthema bei uns!
Zwerg bekommt gerade Nr 9+10 (mit 9 Monaten) und ist motorisch auch noch sooo fit (ich glaube aktuell schon kurz vorm Laufen)
Ich hoffe auch sehr, dass er eigentlich gar kein so Schlecht-Schläfer ist, sondern sich bald mal alles etwas beruhigt :wink:
Liebe Grüße Malena mit Zwerg 💙 07/19

Sam
gehört zum Inventar
Beiträge: 541
Registriert: 08.09.2018, 12:09

Re: Argh....! reloaded

Beitrag von Sam »

Ja, wir haben eben auch das Problem, dass wir nicht ständig Schmerzmittel geben wollen und sich das mit den Zähnen hinzieht. Eckzähne und Backenzähne fehlen noch. Ich muss sagen, ich merke bei uns leider nicht wirklich, ob er Schmerzen hat. Wenn man fragt, sagt er “Nein” und jammern wäre mir im Schlaf auch noch nie aufgefallen. Meistens hat er eine schlimme Stilltechnik, wenn Zähne kommen, daran merk ichs noch am ehesten.
Und ich kann auch auf eine Hochbegabung gerne verzichten bzw. würde sie jederzeit gegen Schlaf tauschen, Serafin ;) allerdings deutet darauf nichts hin, er spricht nicht besonders viel und hat auch sonst keine Superkräfte, ausser ein paar Buchstaben erkennen zu können ;) Verzweifelt versuchte die Augenärztin ihm letztens zu entlocken, ob er das “Haus” sieht ... er war komplett beschäftigt, die Kärtchen umzusortieren und auf den Boden zu werfen :lol:
Mama vom Wutzi seit Ende Mai 18.

Goldhamster
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 738
Registriert: 11.06.2019, 12:10

Re: Argh....! reloaded

Beitrag von Goldhamster »

Ich vermute auch nur, ob sie Schmerzen hat oder nicht :oops: manchmal kann man relativ sicher sein, wenn sie nachmittags schon dauernd die Hand im Mund hat und sabbert und quengelt. Aber ansonsten ist es tatsächlich nur auf Verdacht.
Was uns jetzt beim Zahnen gut geholfen hat, war das Zahn-Öl der B*ahnhof-Apotheke. Das kann man gut auf die Fußsohlen und Zehen auftragen und hat so nicht das Problem, dass es im Gesicht verschmiert ist😉 ich mag den Geruch nicht so besonders.
Aber wenn es ganz schlimm ist, geben wir auch Nurofen und Co.
Ich freue mich ja schon auf die Backenzähne....
Töchterlein 01/19

Antworten