Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

Benutzeravatar
Valeska
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1199
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Valeska »

Bei uns wurde das erst deutlich später besser. Wobei es so richtig planbar immer noch nicht ist. Irgendwann wechselte es von "nach x Stunden müde und dann wird zwischen 20 min und 3,5 h geschlafen" auf 2 Schläfchen pro Tag, was schon deutlich planbar war, da war sie aber locker über ein halbes Jahr alt, glaube ich. Aber die Länge der Schläfchen kann auch heute immer noch sehr schwanken von 30-120 min (außerdem sind wir jetzt in einer Umstellung auf 1 Mittagschlaf, dadurch ist wieder Unruhe drin ...)
Rakete 12/19

Ich bin Deutsch-Muttersprachlerin, aber mein Handy nicht ...

Benutzeravatar
Kuriburi
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 720
Registriert: 02.08.2016, 07:36
Wohnort: Nördliches Flachland

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Kuriburi »

Oha, dann stelle ich mich mal auf ein längeres Kuddelmuddel ohne planbarkeit ein. Hmm
Viele Grüße von Kuriburi mit Sohn (7/2016) und Sohn (09/2020)

"Lass die andern sich verändern und bleib so wie du bist
Ich mag dich so wie du bist
Ich brauch dich so wie du bist
Lass die andern sich verändern und bleib so wie du bist"
(Mo Trip)

Benutzeravatar
Valeska
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1199
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Valeska »

Es kann natürlich sein, dass man es schon deutlich eher durch sanftes Forcieren anders gestalten hätte können - war bei uns nie nötig, da erstes Kind und ich dauerhaft in Elternzeit. Wir haben zB sie nie geweckt (Ausnahmen wie Kinderarzttermin oder Zug-erwischen-müssen kann man an 1-2 Händen abzählen) und sie eigentlich immer in den Schlaf begleitet, wenn sich Bedarf andeutete.
Wir haben jetzt mit 11,5 Monaten zum ersten Mal versucht, mal Schläfchen etwas herauszuzögern zB
Rakete 12/19

Ich bin Deutsch-Muttersprachlerin, aber mein Handy nicht ...

Leominor
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1921
Registriert: 22.03.2018, 15:59

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Leominor »

Kuriburi hat geschrieben:
19.11.2020, 10:40
Ab wann hatten eure Babys einen Rhythmus beim Schlafen? Also zB 30 Minuten um 10 Uhr dann wieder xy ?
Ich sag Bescheid, wenn es soweit ist. 😉

Beim Tigermädchen gibt es das, seit sie mit knapp über 2 keinen Mittagsschlaf mehr macht. Seither geht sie abends zwischen 19:00-19:30 Uhr etwa schlafen. Der Kleine schläft auch seit einigen Wochen abends etwa um diese Zeit. Tagschläfchen sind ganz unterschiedlich.
Leominor mit dem kleinen Tigermädchen (12/17) und dem kleinen Bärenjunge (2/20)

Kobold
hat viel zu erzählen
Beiträge: 216
Registriert: 03.04.2012, 14:16

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Kobold »

Kobold hat geschrieben:
19.11.2020, 10:57
Vielen Dank für eure ganzen Erfahrungen. Ich mache mir heute Mal die Mühe und schreibe seine Wach- und Schlafphasen auf, um mal einen Überblick zu haben. Seit 0 Uhr sind wir nun schon bei 7-8 Stunden Schlaf (nachts lässt sich das so schwierig nachhalten, weil er ja auch mehr im Halbschlaf stillt) und soeben ist er wieder eingeschlafen.

Aber mein Vater erzählt mir immer wieder, dass ich als Baby auch so viel geschlafen hätte und ich zum Füttern ständig geweckt werden musste. Ich weiß allerdings nicht, wie lange das angehalten hat. Aber vielleicht liegt ihm das also tatsächlich auch ein Stück weit in den Genen. :lol:
So. Wir kommen heute insgesamt auf rund 8 Stunden Wachzeit in 24 Stunden (vorausgesetzt, er schläft jetzt wie abends üblich bis etwa 23:30 Uhr und stillt dann nochmal im Halbschlaf). Die längste Wachphase waren zweieinhalb Stunden. Hätte ich tatsächlich nicht gedacht. Allerdings bin ich mir sicher, dass er weniger wach gewesen wäre, wenn ich ihn immer direkt angelegt hätte, sobald er etwas quengelig wurde. So habe ich ihn nun zwischendurch doch etwas mit Bespaßung wach gehalten.
mit Menschenkind [07/2020]

Benutzeravatar
Kuriburi
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 720
Registriert: 02.08.2016, 07:36
Wohnort: Nördliches Flachland

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Kuriburi »

Das ist doch völlig im Rahmen und sehr beruhigend, oder? :)
Viele Grüße von Kuriburi mit Sohn (7/2016) und Sohn (09/2020)

"Lass die andern sich verändern und bleib so wie du bist
Ich mag dich so wie du bist
Ich brauch dich so wie du bist
Lass die andern sich verändern und bleib so wie du bist"
(Mo Trip)

Kobold
hat viel zu erzählen
Beiträge: 216
Registriert: 03.04.2012, 14:16

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Kobold »

Kuriburi hat geschrieben:
20.11.2020, 08:39
Das ist doch völlig im Rahmen und sehr beruhigend, oder? :)
Voll! Heute habe ich nicht mehr mitgeschrieben, aber er ist vom Gefühl her mehr wach als die letzten Tage. Ich glaube, es hängt auch einfach stark davon ab, ob er tagsüber viel im Tragetuch ist (Tragetuch ist quasi gleichzusetzen mit Schlaf :lol:) oder er "einfach so" rumliegt bzw. rumgetragen wird.
mit Menschenkind [07/2020]

Benutzeravatar
Valeska
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1199
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Valeska »

Ach, das war bei uns auch so, als sie so klein war ... Aufgestanden, gewickelt, angezogen, gestillt, in die Trage, drei Schritte, schläft :lol:

Das hört irgendwann auf und dann fängt man an, es sich zuruckzuwünschen 😇
Rakete 12/19

Ich bin Deutsch-Muttersprachlerin, aber mein Handy nicht ...

Benutzeravatar
ShinyCheetah
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1403
Registriert: 14.12.2018, 10:40

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von ShinyCheetah »

F klettert nachts gerne auf mich drauf für maximalen Körperkontakt. Dabei regnet es leider Tritte in den Bauch.

Unangenehm ist das in jedem Fall, aber ab wann würdet ihr sowas in der Schwangerschaft auf jeden Fall unterbinden? Und wie? :?
mit Sohn F (Ende September 18)
und Babykrümel (erwartet Ende Juni 21)

The trick to happiness wasn't in freezing every momentary pleasure and clinging to each one, but in ensuring one's life would produce many future moments to anticipate. Shallan Davar/Brandon Sanderson

Benutzeravatar
Kuriburi
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 720
Registriert: 02.08.2016, 07:36
Wohnort: Nördliches Flachland

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Kuriburi »

ShinyCheetah hat geschrieben:
20.11.2020, 18:55
F klettert nachts gerne auf mich drauf für maximalen Körperkontakt. Dabei regnet es leider Tritte in den Bauch.

Unangenehm ist das in jedem Fall, aber ab wann würdet ihr sowas in der Schwangerschaft auf jeden Fall unterbinden? Und wie? :?
Unabhängig von der Schwangerschaft ehrlichvgesagt sobald es nur wehtut.
Viele Grüße von Kuriburi mit Sohn (7/2016) und Sohn (09/2020)

"Lass die andern sich verändern und bleib so wie du bist
Ich mag dich so wie du bist
Ich brauch dich so wie du bist
Lass die andern sich verändern und bleib so wie du bist"
(Mo Trip)

Antworten