Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

Reh
Profi-SuTler
Beiträge: 3925
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Reh »

Das Rehlein ist monatelang zum einschlafen immer über meinen Mann und mich hinweg geturnt, und in der Schwangerschaft haben wir recht früh angefangen, darauf hinzuwirken, dass das Ende incl einschlafen auf der Seite von meinem Mann stattfindet.
5 Sternchen im Herzen
Rehlein Stupsi 02/18
Rehkitz Chilli 07/20

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

Bönthi
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 388
Registriert: 20.03.2020, 09:53

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Bönthi »

Noch eine Frage passend zum Thema: Wir haben heute das kleine Beistellbett gegen das 1,40x0,70 Babybett getauscht. Durch die Bettrahmen habe ich aber eine knapp 10cm breite Ritze zwischen den Matratzen. Ich hab sie jetzt erstmal mit Bettlaken vollgestopft, aber kennt jemand das Problem und hat eine gute Lösung?
mit Zelli, dem kleinen Zellhaufen (02/20)

Lämpchen
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 779
Registriert: 15.06.2018, 15:17

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Lämpchen »

Danke für alle Beiträge zum "Platzwechsel" (und sorry, falls ich das Thema irgendwie gekapert hab :oops: ). Klingt ja doch so, als würde es schon klappen, zumindest wenn man halbwegs rechtzeitig "probt". :wink:
Bönthi hat geschrieben:
23.08.2020, 17:19
Noch eine Frage passend zum Thema: Wir haben heute das kleine Beistellbett gegen das 1,40x0,70 Babybett getauscht. Durch die Bettrahmen habe ich aber eine knapp 10cm breite Ritze zwischen den Matratzen. Ich hab sie jetzt erstmal mit Bettlaken vollgestopft, aber kennt jemand das Problem und hat eine gute Lösung?
Ginge es, die Matratzen über den Rahmen direkt zusammenzuschieben? Und dann in die Lücke, die auf der anderen Seite entsteht, was reinzustopfen (wir haben eine Rolle aus großen Badelaken genommen)? Dann liegt wenigstens keiner auf dem "Stopfmaterial".
+ Milchschnitte 04/18

Benutzeravatar
IdieNubren
Dipl.-SuT
Beiträge: 4111
Registriert: 01.10.2016, 15:22
Wohnort: Franken

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von IdieNubren »

Bönthi hat geschrieben:
23.08.2020, 17:19
Noch eine Frage passend zum Thema: Wir haben heute das kleine Beistellbett gegen das 1,40x0,70 Babybett getauscht. Durch die Bettrahmen habe ich aber eine knapp 10cm breite Ritze zwischen den Matratzen. Ich hab sie jetzt erstmal mit Bettlaken vollgestopft, aber kennt jemand das Problem und hat eine gute Lösung?
Bett Schlange?
Idie mit der Großen (06/16) und der Mittleren (04/18) und dem Kleinen (09/20)

Reh
Profi-SuTler
Beiträge: 3925
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Reh »

Lämpchen hat geschrieben:
23.08.2020, 17:54
Danke für alle Beiträge zum "Platzwechsel" (und sorry, falls ich das Thema irgendwie gekapert hab :oops: ). Klingt ja doch so, als würde es schon klappen, zumindest wenn man halbwegs rechtzeitig "probt". :wink:
Bönthi hat geschrieben:
23.08.2020, 17:19
Noch eine Frage passend zum Thema: Wir haben heute das kleine Beistellbett gegen das 1,40x0,70 Babybett getauscht. Durch die Bettrahmen habe ich aber eine knapp 10cm breite Ritze zwischen den Matratzen. Ich hab sie jetzt erstmal mit Bettlaken vollgestopft, aber kennt jemand das Problem und hat eine gute Lösung?
Ginge es, die Matratzen über den Rahmen direkt zusammenzuschieben? Und dann in die Lücke, die auf der anderen Seite entsteht, was reinzustopfen (wir haben eine Rolle aus großen Badelaken genommen)? Dann liegt wenigstens keiner auf dem "Stopfmaterial".
So hab ich es auch gemacht, die Lücke auf die Außenseite und da dann stopfen mit was halt genau rein passt.
5 Sternchen im Herzen
Rehlein Stupsi 02/18
Rehkitz Chilli 07/20

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

Benutzeravatar
Krachbum
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 810
Registriert: 25.12.2018, 07:14

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Krachbum »

Reh hat geschrieben:
23.08.2020, 19:08
Lämpchen hat geschrieben:
23.08.2020, 17:54
Danke für alle Beiträge zum "Platzwechsel" (und sorry, falls ich das Thema irgendwie gekapert hab :oops: ). Klingt ja doch so, als würde es schon klappen, zumindest wenn man halbwegs rechtzeitig "probt". :wink:
Bönthi hat geschrieben:
23.08.2020, 17:19
Noch eine Frage passend zum Thema: Wir haben heute das kleine Beistellbett gegen das 1,40x0,70 Babybett getauscht. Durch die Bettrahmen habe ich aber eine knapp 10cm breite Ritze zwischen den Matratzen. Ich hab sie jetzt erstmal mit Bettlaken vollgestopft, aber kennt jemand das Problem und hat eine gute Lösung?
Ginge es, die Matratzen über den Rahmen direkt zusammenzuschieben? Und dann in die Lücke, die auf der anderen Seite entsteht, was reinzustopfen (wir haben eine Rolle aus großen Badelaken genommen)? Dann liegt wenigstens keiner auf dem "Stopfmaterial".
So hab ich es auch gemacht, die Lücke auf die Außenseite und da dann stopfen mit was halt genau rein passt.
Wir stopfen bis heute mit großen Badehandtüchern (Matratze würde höher liegen wegen der Rahmen). Keine schöne Lösung, stört aber niemanden.
Bild

MM85i
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 720
Registriert: 01.08.2019, 13:39

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von MM85i »

Bönthi hat geschrieben:
23.08.2020, 17:19
Noch eine Frage passend zum Thema: Wir haben heute das kleine Beistellbett gegen das 1,40x0,70 Babybett getauscht. Durch die Bettrahmen habe ich aber eine knapp 10cm breite Ritze zwischen den Matratzen. Ich hab sie jetzt erstmal mit Bettlaken vollgestopft, aber kennt jemand das Problem und hat eine gute Lösung?
Ich habe ein Handtuch/Decke hinten ans Bett an die Gitterseite gemacht, damit rutscht die Matratze an unsere. Das Bettlaken dann über Matratze und Handtuch.
MM85i mit

M (17) L (19) und C (85)

Bönthi
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 388
Registriert: 20.03.2020, 09:53

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Bönthi »

MM85i hat geschrieben:
23.08.2020, 20:30
Bönthi hat geschrieben:
23.08.2020, 17:19
Noch eine Frage passend zum Thema: Wir haben heute das kleine Beistellbett gegen das 1,40x0,70 Babybett getauscht. Durch die Bettrahmen habe ich aber eine knapp 10cm breite Ritze zwischen den Matratzen. Ich hab sie jetzt erstmal mit Bettlaken vollgestopft, aber kennt jemand das Problem und hat eine gute Lösung?
Ich habe ein Handtuch/Decke hinten ans Bett an die Gitterseite gemacht, damit rutscht die Matratze an unsere. Das Bettlaken dann über Matratze und Handtuch.
Dafür ist der Bettrahmen denke ich zu hoch, dann liegt die Matratze schief. Wäre aber grundsätzlich bestimmt die bequemste Lösung. Mal sehen, was sich da basteln lässt, danke für eure Vorschläge.
mit Zelli, dem kleinen Zellhaufen (02/20)

Landliebe88
hat viel zu erzählen
Beiträge: 200
Registriert: 27.11.2019, 18:37

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Landliebe88 »

Wir hatten es bis vor kurzem auch so, dass ihre Matratze auf unserem Rahmen auflag und wir die Lücke auf der anderen Seite mit einer Bettschlange ausgestopft hatten. Matratze lag minimal schief.
Jetzt haben wir aber zwischen die Betten ein hochziehbares Gitter gestellt für, wenn sie alleine drin liegt. Jetzt geht das nicht mehr und da ist eine Lücke... Das ist nicht optimal... :-l
Landliebe mit Mausi *09/2019

pqr
Power-SuTler
Beiträge: 6759
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von pqr »

Ikea Matrazenkeil Siggerud hatten wir.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Antworten