Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

Antworten
pqr
Power-SuTler
Beiträge: 5946
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von pqr »

Holly03 hat geschrieben:
08.04.2020, 19:35
pqr hat geschrieben:
07.04.2020, 16:02
Das liest sich auf jeden Fall nach genug Schlaf.
Das werden jetzt einfach immer weniger Schläfchen, es wird dann 1 Tagschlaf insgesamt.
Danke für deine Antwort! Mir geht es eher um so Tage, an denen es gar keinen Mittagsschlaf gibt... Ich kann ihn ja nicht in den Schlaf zwingen aber mache mir dann schon Gedanken. So gar nicht kommt allerdings sehr sehr selten vor aber oft auch nur eine halbe Stunde Schlaf am Tag. Klingt echt nach wenig, wenn ich das vergleiche mit 2 - 3 Stunden. Das höre ich von einigen und so lange schläft unser Sohn mittags nie. 🙈
Die Tagesbilanz ist aber auch dann noch gut. Nachts schläft er doch lang.
Meine Tochter hat in dem Alter meist nur 30 min tags geschlafen.
Der Schlaf hat einfach eine gewisse Varianz, ist genetisch angelegt und es ist total selten, dass Kinder von sich aus zu wenig schlafen. Vertrau da Deinem Kind.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Sommermama2017
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1916
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Sommermama2017 »

Holly03 hat geschrieben:
08.04.2020, 19:35
pqr hat geschrieben:
07.04.2020, 16:02
Das liest sich auf jeden Fall nach genug Schlaf.
Das werden jetzt einfach immer weniger Schläfchen, es wird dann 1 Tagschlaf insgesamt.
Danke für deine Antwort! Mir geht es eher um so Tage, an denen es gar keinen Mittagsschlaf gibt... Ich kann ihn ja nicht in den Schlaf zwingen aber mache mir dann schon Gedanken. So gar nicht kommt allerdings sehr sehr selten vor aber oft auch nur eine halbe Stunde Schlaf am Tag. Klingt echt nach wenig, wenn ich das vergleiche mit 2 - 3 Stunden. Das höre ich von einigen und so lange schläft unser Sohn mittags nie. 🙈
Ls normale Mittagsschlafdauer war auch eine halbe Stunde. Allerhöchstens mal zwei Stunden, aber eher selten und auch nur mit Nachstillen. Ich hab auch immer von mehreren Stunden Mittagsschlaf gehört und dachte mir "wie geht das??"
Der Vorteil an wenig Mittagsschlaf ist der (theoretisch) längere Nachtschlaf.
Liebe Grüße von Sommermama mit L. 07/17 aus dem Ruhrgebiet

Holly03
Herzlich Willkommen
Beiträge: 10
Registriert: 11.06.2019, 14:31

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Holly03 »

Danke euch allen! Jetzt bin ich beruhigt 😉!

delfinstern
Power-SuTler
Beiträge: 6214
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von delfinstern »

Mein nind schläft mittags 2-3h. Nachts aber nur 9-10h....
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Delfinzwerg(1/17) und Delfinknirps(12/18) DelfinBabys-Thread *(11.14) *(2.18)

KK-Bewertung

Lämpchen
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 636
Registriert: 15.06.2018, 15:17

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Lämpchen »

delfinstern hat geschrieben:
10.04.2020, 12:04
Mein nind schläft mittags 2-3h. Nachts aber nur 9-10h....
Meins genauso, meist ca. 2 Std mittags, teils auch gern mal mehr, wenn man sie lässt, und nachts so 8-10 Std ... In der aktuellen Home Office Situation lasse ich das auch so, wir brauchen die lange Ruhephase mittags.
+ Milchschnitte 04/18

Sommermama2017
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1916
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Sommermama2017 »

Lämpchen hat geschrieben:
10.04.2020, 14:30
delfinstern hat geschrieben:
10.04.2020, 12:04
Mein nind schläft mittags 2-3h. Nachts aber nur 9-10h....
Meins genauso, meist ca. 2 Std mittags, teils auch gern mal mehr, wenn man sie lässt, und nachts so 8-10 Std ... In der aktuellen Home Office Situation lasse ich das auch so, wir brauchen die lange Ruhephase mittags.
Dann passt das hier. L schläft mittags gar nicht mehr, nachts 10-11 Stunden.
Liebe Grüße von Sommermama mit L. 07/17 aus dem Ruhrgebiet

Benutzeravatar
ShinyCheetah
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 929
Registriert: 14.12.2018, 10:40

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von ShinyCheetah »

https://apps.who.int/iris/bitstream/han ... aTpKjcAxhM

Die WHO empfiehlt für 1- und 2-jährige Kinder 11 - 14h Schlaf in 24h, für 3- und 4-jährige Kinder dann 10 - 13h. Passt also auch von "offizieller Seite" ;)
mit Sohn F (Ende September 18)

Benutzeravatar
Yelma
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1982
Registriert: 17.08.2017, 16:00

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Yelma »

Holly03 hat geschrieben:
08.04.2020, 19:35
pqr hat geschrieben:
07.04.2020, 16:02
Das liest sich auf jeden Fall nach genug Schlaf.
Das werden jetzt einfach immer weniger Schläfchen, es wird dann 1 Tagschlaf insgesamt.
Danke für deine Antwort! Mir geht es eher um so Tage, an denen es gar keinen Mittagsschlaf gibt... Ich kann ihn ja nicht in den Schlaf zwingen aber mache mir dann schon Gedanken. So gar nicht kommt allerdings sehr sehr selten vor aber oft auch nur eine halbe Stunde Schlaf am Tag. Klingt echt nach wenig, wenn ich das vergleiche mit 2 - 3 Stunden. Das höre ich von einigen und so lange schläft unser Sohn mittags nie. 🙈
Pupselchen schläft auch eher nachts länger. Normale Mittagsschlafdauer war 1h. Auch heute (kein Mittagsschlaf) hat sie Tage wo ich merke, sie kommt nicht über den Tag. Ich provoziere dann, dass sie nachmittags einschläft und wecke zügig, so dass sie einen Powernap macht.
Wäre das was für euch?
Pupselchen 07/2017
Kobold 03/2020

Grizelda
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1551
Registriert: 16.12.2017, 14:46
Wohnort: Raum Augsburg

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Grizelda »

Yelma hat geschrieben:
11.04.2020, 21:42
Ich provoziere dann, dass sie nachmittags einschläft und wecke zügig, so dass sie einen Powernap macht.
Wie schaffst Du das?
Liebe Grüße von Grizelda mit großer Maus (08/17) und kleiner Raupe (03/20)

Benutzeravatar
Yelma
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1982
Registriert: 17.08.2017, 16:00

Re: Kinderschlaf - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Yelma »

Grizelda hat geschrieben:
11.04.2020, 22:05
Yelma hat geschrieben:
11.04.2020, 21:42
Ich provoziere dann, dass sie nachmittags einschläft und wecke zügig, so dass sie einen Powernap macht.
Wie schaffst Du das?
Ewig vorlesen, ihr ne Höhle bauen (zuhängen wie ein Vogrl :lol:), Hörspiel anmachen, inzwischen rumschieben oder fragen ob sie mit der kleinen schmusen will (und der Kleinen weißes Rauschen anmachen) - sie fährt total auf sie ab und ich hab sie so auf weißes Rauschen konditioniert (mich leider auch 🙈) dass das immernoch funktioniert :mrgreen:
Wenn Ruhe herrscht schläft sie manchmal aufm Sofa ein, wenns kuschelig ist.
Pupselchen 07/2017
Kobold 03/2020

Antworten