Baby lässt sich nicht in den Schlaf stillen

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

Salatblatt
gut eingelebt
Beiträge: 42
Registriert: 13.06.2019, 22:40

Baby lässt sich nicht in den Schlaf stillen

Beitrag von Salatblatt »

Hallo ihr Lieben,

gibt es hier noch Kinder, die sich nicht oder schlecht in den Schlaf stillen lassen?

Meine Tochter ist 10 Monate alt und lässt sich seit etwa 5 Monaten nicht mehr in den Schlaf stillen.
Dafür schläft sie in der Trage und mittlerweile auch im Kinderwagen auf Knopfdruck. :lol:

Vom 6. bis zum 9.Monat ging nur Trage, auch KiWa nicht. Ablegen geht ebenfalls falls nicht und oft auch nur stehen.

Zum Glück ist sie ein Leichtgewicht und die Manduca sehr bequem.

Nur Nachts lässt sie sich im Halbschlaf durch Stillen beruhigen, die Nächte sind daher recht entspannt.

Blöd ist es nur, wenn ich krank bin oder wenig geschlafen habe, denn tagsüber mit ihr Hinlegen kann ich mich nicht.

Sie schläft beim Stillen nur ein, wenn sie extrem müde ist und schon sehr weint.

Bei wem ist das noch so? Wann wurde es besser?
Liebe Grüße Salatblatt mit Ableger (* 18.2.2019)

MCM18
gehört zum Inventar
Beiträge: 429
Registriert: 25.01.2018, 15:49
Wohnort: im Süden

Re: Baby lässt sich nicht in den Schlaf stillen

Beitrag von MCM18 »

Hallo

Bei uns war stillen immer das Allheilmittel, aber bei meiner Freundin konnte die Tochter auch nie einschlafen beim stillen. Sie hat sie vorm schlafen gestillt und dann hingelegt. Achso "besser" wurde das nicht, das Kind war einfach so

Vielleicht könntet ihr ein Ritual einführen? Z. B. Machst du sie fertig. Gehst ins Bett und stillt sie. Danach erzählst du eine Geschichte, singst ein Lied oder machst eine Massage oder oder. Und dann legst du sie hin?
Lg MCM mit Y (10/17)

Willst du glücklich sein im Leben, so trage bei zu anderer Leute Glück, denn die Freude, die wir geben, kehrt ins eigene Herz zurück (Marie Calm)

Benutzeravatar
thuri
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1440
Registriert: 29.04.2014, 13:37

Re: Baby lässt sich nicht in den Schlaf stillen

Beitrag von thuri »

Bei lerche ist es nicht ganz so extrem aber ähnlich.
Sie will abends zwar stillen, wehrt sich aber vehement gegen eine stillposition, in der sie einschlafen könnte.
Ich finde es eigentlich sogar gut, denn das einschlafstillen bei Eule war mir am Ende sogar eher lästig. Bei lerche vermute ich, dass sie früher selbstständig schlafen kann.
Hier mit Eule (2/14) und Lerche (9/18)

Salatblatt
gut eingelebt
Beiträge: 42
Registriert: 13.06.2019, 22:40

Re: Baby lässt sich nicht in den Schlaf stillen

Beitrag von Salatblatt »

Danke für eure Antworten.

Wir haben schon lange ein festes Ritual. Wenn sie umgezogen ist guckt Papa mit ihr noch ein paar Bilder an und dann lege ich mich ihr ins Bett und stille sie. Das Schlafzimmer ist abgedunkelt und ich leise.

Meistens nuckelt sie dann ganz aufgeregt und dreht sich nach etwa 20 Minuten auf den Bauch und will turnen, selbst wenn sie wirklich todmüde ist.

Meistens kommt dann Papa nochmal und schuckelt sie 5 Minuten auf dem Arm, dann schläft sie und kann ins Bett gelegt werden. ;)

Manchmal mache ich das auch.

Das ist unser Ablauf. Wenn ich bei Oma und Opa bin oder sonstwo auswärtig übernachte, dann setze ich sie in die Trage und nehmen sie raus, wenn ich ins Bett gehe.

Einfach hinlegen ist nicht, dann turnt sie, bis sie schlimm brüllt.

Das ist schon so, seit sie sich drehen kann. Vorher konnte man sie durch Pucken davon abhalten sich selber die ganze Zeit wach zu wedeln mit den Armen.
Liebe Grüße Salatblatt mit Ableger (* 18.2.2019)

Salatblatt
gut eingelebt
Beiträge: 42
Registriert: 13.06.2019, 22:40

Re: Baby lässt sich nicht in den Schlaf stillen

Beitrag von Salatblatt »

Wir bieten ihr also wirklich jeden Abend die Möglichkeit an der Brust einzuschlafen, aber das passiert vielleicht 1x in 2 Monaten.
Liebe Grüße Salatblatt mit Ableger (* 18.2.2019)

Benutzeravatar
ViolaBo
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1471
Registriert: 27.04.2017, 16:37

Re: Baby lässt sich nicht in den Schlaf stillen

Beitrag von ViolaBo »

Mein Kind ist im ersten Jahr bis auf die ersten Wochen auch fast nur durch Tragen eingeschlafen. Einfach hinlegen geht bis heute nicht.
Erst Ende des ersten Jahres fing es an, dass er beim Stillen eingeschlafen ist. Bzw man ihn überhaupt wach stillen konnte, das ging ja bei uns überhaupt lange Zeit nur im Halbschlaf.
Mittlerweile schläft er bei mir fast ausschließlich durchs Stillen ein und mir wäre es sogar recht, wenn er das nicht mehr bräuchte ;-)
Also, ich würde einfach immer wieder anbieten, das kann sicher noch kommen.
Vio mit kleinem Zauberer 03/17

Benutzeravatar
IdieNubren
alter SuT-Hase
Beiträge: 2952
Registriert: 01.10.2016, 15:22
Wohnort: Franken

Re: Baby lässt sich nicht in den Schlaf stillen

Beitrag von IdieNubren »

Salatblatt hat geschrieben:
03.01.2020, 00:01
Danke für eure Antworten.

Wir haben schon lange ein festes Ritual. Wenn sie umgezogen ist guckt Papa mit ihr noch ein paar Bilder an und dann lege ich mich ihr ins Bett und stille sie. Das Schlafzimmer ist abgedunkelt und ich leise.

Meistens nuckelt sie dann ganz aufgeregt und dreht sich nach etwa 20 Minuten auf den Bauch und will turnen, selbst wenn sie wirklich todmüde ist.

Meistens kommt dann Papa nochmal und schuckelt sie 5 Minuten auf dem Arm, dann schläft sie und kann ins Bett gelegt werden. ;)

Manchmal mache ich das auch.

Das ist unser Ablauf. Wenn ich bei Oma und Opa bin oder sonstwo auswärtig übernachte, dann setze ich sie in die Trage und nehmen sie raus, wenn ich ins Bett gehe.

Einfach hinlegen ist nicht, dann turnt sie, bis sie schlimm brüllt.

Das ist schon so, seit sie sich drehen kann. Vorher konnte man sie durch Pucken davon abhalten sich selber die ganze Zeit wach zu wedeln mit den Armen.
Klingt exakt wie meine große nur das Papa zum einschlafen gar nicht ging. Da och mit 1 abgestillt hab, hat sich das dann schnell „von selbst erledigt“ (die wird bis heute in den schlaf gekuschelt
Idie mit der Großen (06/16) und der Kleinen (04/18)

Benutzeravatar
IdieNubren
alter SuT-Hase
Beiträge: 2952
Registriert: 01.10.2016, 15:22
Wohnort: Franken

Re: Baby lässt sich nicht in den Schlaf stillen

Beitrag von IdieNubren »

Ach gelernt dass man zum schlafen sich hinlegen muss und wie man sich hinlegt hat sie mit 1,5 gelernt.

Die einschlaf gestillte und viel einschlaf getragene und ablegbare kleine hat das schon U1 verstanden 😄
Idie mit der Großen (06/16) und der Kleinen (04/18)

Montse
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 119
Registriert: 12.08.2019, 12:15

Re: Baby lässt sich nicht in den Schlaf stillen

Beitrag von Montse »

Seit mein Kind sich mit ca 8 Monaten selbst hochziehen könnte, ging einschlafstillen abends nicht mehr. Absolut nicht mehr. Mittags ist das kein Problem, aber abends würde sie sich am liebsten die ganze Nacht über wach halten. Wir tragen sie daher seit bald einem Jahr jeden Abend in den schlaf
mit Sommerkind 2018

Malena
gut eingelebt
Beiträge: 20
Registriert: 02.12.2019, 16:49

Re: Baby lässt sich nicht in den Schlaf stillen

Beitrag von Malena »

Mein Zwerg schläft auch praktisch nie beim Stillen ein!(ganz seltene Ausnahme: wenn er vorher geweint hat und schon komplett fix und fertig ist und ich bestenfalls dabei noch laufe oder hüpfe), obwohl ich ihn auch immer nach der Abendroutine im Halbdunkeln im Liegen stille.. aber er ist nach wenigen Minuten fertig und dockt ab.. dann Bäuerchen, kurz kuscheln, einpucken und mit Schnuller und summen ins Bett legen..

Nur nachts schläft er durchs stillen weiter.. Kann mir auch ehrlichgesagt nicht vorstellen, dass er irgendwann noch zum Einschlafstiller mutiert.
Obwohl ich es mir fast wünschen würde, da ich jetzt schon Angst hab, wie es abends ohne Pucken funktionieren soll..
Liebe Grüße Malena mit Zwerg 💙 07/19

Antworten