2 jährige weint jede Nacht und wehrt mich ab

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

Benutzeravatar
Roxy89
alter SuT-Hase
Beiträge: 2330
Registriert: 29.08.2011, 18:08
Wohnort: Bayern/Unterfranken

2 jährige weint jede Nacht und wehrt mich ab

Beitrag von Roxy89 »

Seit c. 2 Monaten wacht unsere knapp 2 Jahre alte Tochter jede Nacht auf, weint und schreit und krabbelt aus dem Bett. Manchmal bleibt sie am Bettrand, manchmal läuft sie in die Ecke des Schlafzimmers. Sie wehrt zunächst alle Beruhigungsversuche ab, Berührungen inbegriffen und steigert dadruch noch das weinen und davon gehen. Nach einiger Zeit lässt sie sich wieder ins Bett bringen, will aber noch nicht in arm genommen werden. Sie liegt dann meist auf wadenhöhe von mir und lässt langsam Berührungen zu und beruhigt sich durch vorsichtiges streicheln und leises "sch" machen.
Wenn es nicht schon so lange wirklich jede Nacht wäre, tät ich nichts sagen aber langsam verwundert es mich, was das sein könnte und natürlich würde ich mir auch mal wieder eine Nacht ohne Geschrei wünsche. Wenn sie sich wenigstens trösten lassen täte. Sonst weinte sie mal wenn sie stillen oder in meinem Arm liegen wollte und schlief gleich wieder weiter aber einfach halb wach quasi daneben liegen und nichts machen können das finde ich schlimm.
Sie schläft seit Geburt im Familien Bett und wird noch nach Bedarf gestillt.
Sie möchte ansonsten immer viel Nähe und ist anhänglich.
Freue mich sehr über Erfahrungen und Tipps.
Rennfahrer *4/11 <3
Sonnenblume *12/17 <3

... meist mit Baby auf dem Arm und Handy hier unterwegs, daher entschuldige ich mich schon mal für etwaige Tippfehler ..

pqr
Dipl.-SuT
Beiträge: 5407
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: 2 jährige weint jede Nacht und wehrt mich ab

Beitrag von pqr »

Könnte es Nachtschreck sein?
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Benutzeravatar
Roxy89
alter SuT-Hase
Beiträge: 2330
Registriert: 29.08.2011, 18:08
Wohnort: Bayern/Unterfranken

Re: 2 jährige weint jede Nacht und wehrt mich ab

Beitrag von Roxy89 »

Was ist das genau?
Vielleicht?
Alptraum glaube ich nicht.

Sie schläft meistens beim stillen im Wohnzimmer abends ein.
Mittags schläft sie nur noch selten.
Wenn ich sie ins Bett tragen will und sie noch nicht zu 100% schläft, dann weint sie und wehrt sich. Heute zB bin ich 2x wieder mit ihr zurück ins Wohnzimmer. Da stillte sie dann weiter und als sie tief und fest schlief konnte ich sie hoch ins Bett legen.
Rennfahrer *4/11 <3
Sonnenblume *12/17 <3

... meist mit Baby auf dem Arm und Handy hier unterwegs, daher entschuldige ich mich schon mal für etwaige Tippfehler ..

Benutzeravatar
Roxy89
alter SuT-Hase
Beiträge: 2330
Registriert: 29.08.2011, 18:08
Wohnort: Bayern/Unterfranken

Re: 2 jährige weint jede Nacht und wehrt mich ab

Beitrag von Roxy89 »

pqr hat geschrieben:
22.12.2019, 23:43
Könnte es Nachtschreck sein?


Hab es mal gegoogelt. Sehr unwahrscheinlich dass es das ist.
Sie hat das immer nach Mitternacht eher gegen früh. Am Anfang immer um 3 uhr. Die letzten Nächte um halb 5 und manchmal auch um halb 6 so dass wir danach gleich aufgestanden sind weil der Große in die Schule musste.
Und sie ist so empfinde ich es, auch ansprechbar. Sie deutet zur Tür und will aus dem Bett raus etc
Rennfahrer *4/11 <3
Sonnenblume *12/17 <3

... meist mit Baby auf dem Arm und Handy hier unterwegs, daher entschuldige ich mich schon mal für etwaige Tippfehler ..

Zasch
ist gern hier dabei
Beiträge: 61
Registriert: 08.05.2018, 17:44

Re: 2 jährige weint jede Nacht und wehrt mich ab

Beitrag von Zasch »

Oje. Hast du schon ein warmes Licht probiert, dass du beim Weinen anmachst? Das hilft, wenn meine in der Nacht untröstbar ist.
Mit Zwuggelchen 1/18 und dem Bummelchen 1/20

sutnahpele
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1498
Registriert: 28.08.2011, 00:21

Re: 2 jährige weint jede Nacht und wehrt mich ab

Beitrag von sutnahpele »

Meine Kinder haben/hatten das alle zwischen dem ersten und zweiten Geburtstag. Geholfen hat nur Aussitzen und Dasein.

Die Kleine steckt gerade in dieser Phase und sie beruhigt sich nur, wenn sie auf meinem Kopf sitzt :lol: Zum Glück ist sie leicht.
Dezemberkind 2011, Novemberkind 2014, Oktoberbaby 2018

Benutzeravatar
Roxy89
alter SuT-Hase
Beiträge: 2330
Registriert: 29.08.2011, 18:08
Wohnort: Bayern/Unterfranken

Re: 2 jährige weint jede Nacht und wehrt mich ab

Beitrag von Roxy89 »

Zasch hat geschrieben:
23.12.2019, 06:37
Oje. Hast du schon ein warmes Licht probiert, dass du beim Weinen anmachst? Das hilft, wenn meine in der Nacht untröstbar ist.
Danke für den Tipp. Ich hab die ganze Nacht so ein kleines warmes Steckdosen licht an. Neben dem Bett ist auch nochmal ein Nacht Licht.
Hab eher schon überlegt das Steckdosen licht mal auszulassen
Rennfahrer *4/11 <3
Sonnenblume *12/17 <3

... meist mit Baby auf dem Arm und Handy hier unterwegs, daher entschuldige ich mich schon mal für etwaige Tippfehler ..

Benutzeravatar
Leela
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1775
Registriert: 25.04.2011, 09:53

Re: 2 jährige weint jede Nacht und wehrt mich ab

Beitrag von Leela »

Du kannst ihr mal leichte Fragen stellen und schauen, ob sie das versteht. "Wo ist Mama?" oder "bring mir das Kissen" oder so. An der Reaktion kannst Du merken ob sie wirklich wach ist oder noch träumt.
Bei Nachtschreck hat mein Sohn zB die Augen auf und redet. Aber völlig ohne Zusammenhang, er weiß nicht, wer ich bin usw. ....
'11+'14+'20, '05+'08+'11+'13, ☆'18

Pünktchen54
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 266
Registriert: 20.06.2017, 14:25
Wohnort: Köln

Re: 2 jährige weint jede Nacht und wehrt mich ab

Beitrag von Pünktchen54 »

Roxy89 hat geschrieben:
23.12.2019, 00:08
Was ist das genau?
Vielleicht?
Alptraum glaube ich nicht.

Sie schläft meistens beim stillen im Wohnzimmer abends ein.
Mittags schläft sie nur noch selten.
Wenn ich sie ins Bett tragen will und sie noch nicht zu 100% schläft, dann weint sie und wehrt sich. Heute zB bin ich 2x wieder mit ihr zurück ins Wohnzimmer. Da stillte sie dann weiter und als sie tief und fest schlief konnte ich sie hoch ins Bett legen.

Ich dachte gerade, ob es vielleicht an den Räumen liegt. Also, sie schläft im Wohnzimmer ein und wacht dann irgendwann im Schlafzimmer auf. Dass sie dann ganz unsicher wird. Ich kann es grad nicht besser ausdrücken. Aber meiner Tochter ist es ganz wichtig, dass sie weiß, wo sie einschläft.
Vielleicht ist es für euch praktikabel, dass du sie im Schlafzimmer zum Schlafen bringst?!
Ich hoffe, es wird bald besser! So schlimmes Weinen und dann nicht trösten können, ist schrecklich :(
Mit L (4/17) und P (7/19)

Gnomimama
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 113
Registriert: 16.08.2018, 14:09

Re: 2 jährige weint jede Nacht und wehrt mich ab

Beitrag von Gnomimama »

Gnomi hat das auch und es stellte sich heraus, dass er Hunger hatte / unterzuckert war, es aber in dem Moment nicht ausdrücken bzw einordnen konnte. Er isst aktuell abends nicht gut und dann kommt das vor. Fragen hilft auch nicht, wir drücken ihm dann stückchenweise Brot in die Hand und er isst echt viel davon, trinkt was und schläft dann wie ein Stein.
Gnomimama mit Gnomi (06/2018) :sling:

Antworten