Wie viele „schlaflose“ Nächte hatte ihr beim Zahnen (pro Zahn)?

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

Salatblatt
gut eingelebt
Beiträge: 42
Registriert: 13.06.2019, 22:40

Wie viele „schlaflose“ Nächte hatte ihr beim Zahnen (pro Zahn)?

Beitrag von Salatblatt »

Hallo zusammen,

Ich weiß, die Frage kann man wahrscheinlich nicht generell beantworten, aber mich würde interessieren, wie viele Nächte eure Kinder so im Schnitt schlecht geschlafen haben, wenn sich ein Zahn oder mehrere angekündigt haben?

Unsere Tochter bekommt grade Zahn Nr. 5&6 (die zweiten Schneidezähne oben) und die letzte Nacht war heftig.
Sie schläft sonst sehr gut, hat aber diese Nacht nur von 21 Uhr bis 2:30 geschlafen.

Leider habe ich vor 3 Tagen eine Magen-Darm-Grippe gehabt, so dass ich auch nur eine Stunde schlafen konnte.

Zum Glück wechseln Papa und ich uns ab, aber mich interessiert, wie lange das Durchbrechen wohl noch dauern kann?
Man fühlt bei jedem Zahn bereits eine Ecke.

Die ersten beiden Schneidezähne waren morgens einfach da und bei den oberen hat der eine für eine Nacht etwas Probleme gemacht.

Ich gehe aber davon aus, dass die aktuellen für unsere kleine etwas mehr Probleme machen. :(
Liebe Grüße Salatblatt mit Ableger (* 18.2.2019)

Seifenblasenfrau
Profi-SuTler
Beiträge: 3317
Registriert: 06.11.2015, 11:59

Re: Wie viele „schlaflose“ Nächte hatte ihr beim Zahnen (pro Zahn)?

Beitrag von Seifenblasenfrau »

Puh also bei der Großen hat jeder Zahn eine Woche schlaflose Nächte gebraucht ungefähr. Sie ist da immer wieder schreiend aufgewacht und es war sehr anstrengend. Tags hat man ihr das Zahnen überhaupt nicht angemerkt. Der Kleine hat seinen ersten Zahn mit hohem Fieber und viel Schreien bekommen, die ersten vier waren insgesamt sehr schlimm für ihn. Dann wurde es stetig leichter und inzwischen merkt man es nur noch daran, dass er quengelig ist (was gar nicht seine Art ist) und nachts dauernuckeln möchte.
Die Große 08/15
Der Kleine 04/18

Seifenblasenfrau
Profi-SuTler
Beiträge: 3317
Registriert: 06.11.2015, 11:59

Re: Wie viele „schlaflose“ Nächte hatte ihr beim Zahnen (pro Zahn)?

Beitrag von Seifenblasenfrau »

Ah, ganz vergessen. Wenn ich merke, dass die Kinder leiden, kriegen sie Schmerzmittel! Das hilft ihnen und mir.
Die Große 08/15
Der Kleine 04/18

Lina86
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 114
Registriert: 26.09.2019, 17:38

Re: Wie viele „schlaflose“ Nächte hatte ihr beim Zahnen (pro Zahn)?

Beitrag von Lina86 »

Bei uns waren die Nächte etwa so ein Monat bevor man überhaupt was sehen könnte unruhig. Heißt nicht dass es durchgehend schlimm war. Vi ist anscheinend empfindlich. Wenn die Zähne durchkamen war in der Nacht eh nichts zu merken.

Es ist sehr individuell, denke ich. Genauso wie z. B. die Schmerzgrenze.
Seit Juni 2018 glückliche Mama von Vi :9:

Leominor
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1113
Registriert: 22.03.2018, 15:59

Re: Wie viele „schlaflose“ Nächte hatte ihr beim Zahnen (pro Zahn)?

Beitrag von Leominor »

Bei uns waren es in der Regel 3 unruhige Nächte mit viel jammern, rumwälzen, wach sein und ständig stillen. Dann waren der Zahn/ die Zähne da. Tagsüber hat man ihr kaum was angemerkt. Wir haben dann auch abends ein Zäpfchen gegeben, das hat meist so für 5 Stunden geholfen, was ja schon mal ganz gut ist.
Aber vermutlich hatten wir eher Glück, dass es bei uns immer nur wenige Nächte waren. Sie ist auch generell nicht sehr schmerzempfindlich habe ich den Eindruck.

Ich drücke euch die Daumen, dass der Zahn/ die Zähne schnell durch sind!
Leominor mit dem kleinen Tigermädchen (12/17) und dem kleinen Bärenjunge (2/20)

Benutzeravatar
anirahtaK
Profi-SuTler
Beiträge: 3498
Registriert: 05.02.2013, 17:39
Wohnort: GT
Kontaktdaten:

Re: Wie viele „schlaflose“ Nächte hatte ihr beim Zahnen (pro Zahn)?

Beitrag von anirahtaK »

hm etwas unruhig ja, natürlich... schlaflos? Nein.
Schlaflos gabs bei uns nur, wenn das arme Kind vor Husten keine Luft bekommen hat. Das war zum Glück auch nicht ZU oft. Ansonsten hat sie immer sehr gut geschlafen, egal ob Zähne oder sonstiges.

Moppetüte *12.12
- eines Tages fällt dir auf, dass du 99% gar nicht brauchst -

Benutzeravatar
soda
Profi-SuTler
Beiträge: 3446
Registriert: 20.12.2013, 19:14

Re: Wie viele „schlaflose“ Nächte hatte ihr beim Zahnen (pro Zahn)?

Beitrag von soda »

Null.
Tina + T (* 2013) und T (05/2017)

When nothing goes right - go left!

Benutzeravatar
IdieNubren
alter SuT-Hase
Beiträge: 2952
Registriert: 01.10.2016, 15:22
Wohnort: Franken

Re: Wie viele „schlaflose“ Nächte hatte ihr beim Zahnen (pro Zahn)?

Beitrag von IdieNubren »

Meine große hat relativ problemlos gezahnt... bei der kleinen 🙈
Also ich erinnere mich an viele schlimme Nächte im Mai (Eckzöhne), im Juni, ein paar im Juli, ein paar im August, wenige im September... vor drei Wochen wieder mehr, da hab ich dann Backenzähne entdeckt - in einer guten Nacht schreit sie 2-3 mal im Schlaf, in den ganz schlimme Eckzähnen-Nächte im Mai hat sie alle halbe Stunde geschrien, da war sie viel im Tuch ... keine Ahnung ob das immer die Zähne sind, in meine sicher etwas verklärten Erinnerung hat sie bis Mai echt super geschlafen, ab da=Eckzähne schläft sie nicht mehr durch ohne schreien 🙈 wird aber wird r besser, bestimmt irgendwann ☺️ So lang ich ncijt mit ihr aufstehen muss hab ich mich an 2-3 schreien gewöhnt ... Papa und Schwester verschlafen das im Familienbett komplett
Idie mit der Großen (06/16) und der Kleinen (04/18)

Reh
alter SuT-Hase
Beiträge: 2510
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: Wie viele „schlaflose“ Nächte hatte ihr beim Zahnen (pro Zahn)?

Beitrag von Reh »

Wir hatten beim ersten Zahn eine schlaflose Stunde in der Nacht, allerdings ohne Geschrei. Das Rehlein war einfach wach und hat nachgefühlt, was da wohl gerade in seinem Mund vorgeht.
Ansonsten haben wir immer mal bessere und mal schlechtere Nächte, aber mit den Zähnen konnte ich das in keinen Zusammenhang bringen. Er beißt dann nur, sobald er wach ist, auf allem greifbaren herum.
5 Sternchen im Herzen
Rehlein Stupsi 02/18 an der Brust
kleines Seelchen im Bauch

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

Nadine212
gehört zum Inventar
Beiträge: 598
Registriert: 27.04.2019, 13:41

Re: Wie viele „schlaflose“ Nächte hatte ihr beim Zahnen (pro Zahn)?

Beitrag von Nadine212 »

Meine Maus zahnt seit Ende September und seitdem haben wir mal ganz schlimme Nächte und mal welche die okay sind. Vorher hat sie eigentlich echt super geschlafen.
Wie man hier deutlich sieht ist ja echt jedes Kind da ganz anders.
♡ mit Minni Mausi 02/19 ♡

Antworten