Babybett als „Balkon“ - Boden hoch oder runter stellen?

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

Salatblatt
gut eingelebt
Beiträge: 42
Registriert: 13.06.2019, 22:40

Babybett als „Balkon“ - Boden hoch oder runter stellen?

Beitrag von Salatblatt »

Hallo zusammen,

Wir haben an unser Familienbett schon immer ein normales Babybett angebaut mit der offenen Seite zu mir. Der Boden des Betts war bisher immer hoch gestellt, so dass die Mazratzen auf einer Ebene waren.
P. hat auch eigentlich bis vor kurzem glücklich und zufrieden nachts darin geschlafen.

Jetzt steht sie allerdings und zieht sich hoch, daher haben wir den Boden nach unten versetzt, damit sie nicht mal nachts kopfüber aus dem Bett über das Gitter plumpst.

Allerdings mussten wir auch das Gitter auf der anderen Seite installieren, da sie sonst ja aus meinem Bett ins Kinderbett fallen könnte.

Effektiv hat sie seitdem gar nicht mehr in ihrem Bett geschlafen, da ich sie nachts einfach nicht aus dem Bett heben kann.

Wir überlegen jetzt den Boden wieder hoch zu machen, allerdings bleibt die Frage nach der Sicherheit.

Im Halfschlaf hat sie noch nie Versuche gemacht sich hinzustellen.

Wie ist das bei euch mit den Betten?
Liebe Grüße Salatblatt mit Ableger (* 18.2.2019)

Benutzeravatar
Alanna
Dipl.-SuT
Beiträge: 4802
Registriert: 31.03.2011, 21:37
Wohnort: BaWü

Re: Babybett als „Balkon“ - Boden hoch oder runter stellen?

Beitrag von Alanna »

Stellt das ganze Bett höher, also entweder die Beine verlängern oder das Bett auf ein Podest oder so. Dann kann die Matratze ganz runter, ist aber trotzdem auf der Höhe von eurer Matratze. Und das Gitter reicht in der Höhe dann auch auch für ein Kind das stehen kann.
Grüßle Alanna

Mit dem Astromädchen 10/07 und dem Superhelden 09/10

Benutzeravatar
IdieNubren
alter SuT-Hase
Beiträge: 2952
Registriert: 01.10.2016, 15:22
Wohnort: Franken

Re: Babybett als „Balkon“ - Boden hoch oder runter stellen?

Beitrag von IdieNubren »

Unser Angestelltes Kinderbett ist seit 3,5 Jahren unverändert auf dem Niveau meiner Matratze - die große hat kaum darin geschlafen, die kleine schläft super darin. Die setzt sich im Schlaf schon mal auf aber mein Schlaf ist so leicht dass ich jede Bemerkung mit bekomme.

Alannas Idee ist natürlich clever 😉
Idie mit der Großen (06/16) und der Kleinen (04/18)

Nusserl
SuT-Legende
Beiträge: 9973
Registriert: 14.04.2009, 21:26
Wohnort: Zürich Umgebung

Re: Babybett als „Balkon“ - Boden hoch oder runter stellen?

Beitrag von Nusserl »

Ich hatte so 9 Jahre lang ein Ikeabettchen neben meinem Bett stehen. Immer auf Höhe meiner Matratze bzw. 2-3 cm tiefer.
K1 und 3 haben nie den Versuch gestartet über das Gitter zu klettern.
K2 (mein Kamikazekind) schon. Wir haben dann zusätzliche Decken und Kissen quasi ums ganze Bett verteilt. Und haben die auch gebraucht. Sobald das Kind 2 Minuten alleine im Bett war, ist die irgendwo raus geplumst.

Wenn sie im Halbschlaf durch die Gegend gerobbt ist, dann wurde ich immer rechtzeitig wach. Ich war darauf konditioniert mit geschlossenen Augen, das Kind an einem Bein wieder zu mir hochzuziehen, es umzudrehen (Kopf wieder nach oben, nicht am Fussende) und weiter zu schlafen.
Glücklich mit drei Mädels und Mann
07/2008, 11/2011 und 04/2014

Benutzeravatar
Kleine
Profi-SuTler
Beiträge: 3329
Registriert: 13.01.2011, 15:47
Wohnort: zw Muc und dem Bayerwald

Re: Babybett als „Balkon“ - Boden hoch oder runter stellen?

Beitrag von Kleine »

Hier hatte ich das auch so: Matratze runter und das gesamte Babybett auf Stelzen gestellt, so dass die Matratzen wieder die gleiche Höhe hatten.
LG
Anika

mit Grinsebacke (04/11) an der Hand, Mini-Kämpfer (11/14) im Arm und Kampfkuschelkater, Apportierkatze sowie rotem Einohrtiger auf dem Schoß

Benutzeravatar
cutetemptation
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1899
Registriert: 14.03.2014, 16:43
Wohnort: Kreis Segeberg

Re: Babybett als „Balkon“ - Boden hoch oder runter stellen?

Beitrag von cutetemptation »

Als unsere Kinder anfingen lautlos los zu robben, haben wir das Elternbett abgebaut und die Lattenroste und Matratzen direkt am Boden. Gitterbett mit offener Seite, Matratze angeglichen.
Sturz aus 80cm Höhe (unser Bett ist recht hoch) wollte ich nicht riskieren.

Als die Große ca. 2,5 war, hatten wir Elternbett und Gitterbett wieder aufgebaut. Die Matratze vom Gitterbett niedriger als meine Matratze.

Jetzt schlafen beide im Kinderzimmer und wir haben gar keine Beistellbetten mehr im Schlafzimmer. Manchmal vermisse ich aber einen Rausfallschutz für den Kleinen, wenn er nachts rüber kommt...
CuteTemptation mit Mini-Mops 02/'17, Rollmops 02/'14 und Sternchen 02/'13 und kurzem Winken 01/'20

pqr
Dipl.-SuT
Beiträge: 5407
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Babybett als „Balkon“ - Boden hoch oder runter stellen?

Beitrag von pqr »

Wir haben die gesamte Matratze, also unsere auf einen Lattenrost am Boden gelegt, niedriges Kinderbett dran auf gleicher Höhe. So gibt es auch keine argen Stürze.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Nikola
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1607
Registriert: 03.10.2015, 06:46

Re: Babybett als „Balkon“ - Boden hoch oder runter stellen?

Beitrag von Nikola »

Wir haben auch als die grosse anding zu robben das Bett abgebaut und seitdem auch niCht mehr aufgebaut :D
Liebe Grüße Nina mit Grosser Schwester (07/15) und Mini Schwester (03/18)

DolphinFFM
alter SuT-Hase
Beiträge: 2123
Registriert: 10.12.2014, 18:06

Re: Babybett als „Balkon“ - Boden hoch oder runter stellen?

Beitrag von DolphinFFM »

Wir haben ein extra-Großes Beistellbett, so dass die Lütte seit Geburt darin schläft. Wir können es also gar nicht runterstellen. War bei uns nie ein Problem.

Wenn das Kind bisher nicht dazu neigte sich im Schlaf groß zu bewegen, aufzusetzen, etc. würde ich die Liegefläche hoch machen. Wenn das Kind anfängt sich verstärkt zu bewegen, kannst du es wieder zurückstellen.
... mit den 3 Tigermädchen (02/2014 & 12/2016 & 01/2020)

Benutzeravatar
ShinyCheetah
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 791
Registriert: 14.12.2018, 10:40

Re: Babybett als „Balkon“ - Boden hoch oder runter stellen?

Beitrag von ShinyCheetah »

Ich habe mich darauf verlassen, rechtzeitig wach zu werden. Ist gut gegangen bisher. Aber im Moment schläft F eh mal wieder meistens auf unserer (1,40m...) Matratze und nicht im Beistellbett.

In unserer zweiten Wohnung liegt er jetzt sogar neben mir im ungesicherten Bett, je nach letztem Stillen Richtung Rand. Ich hab da ein Stillkissen als Rausfallschutz, aber sicher ist das auch nicht.
mit Sohn F (Ende September 18)

Antworten