Einschlafen ist schwierig!

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

pqr
Dipl.-SuT
Beiträge: 5426
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Einschlafen ist schwierig!

Beitrag von pqr »

Nölig
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Lina86
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 114
Registriert: 26.09.2019, 17:38

Re: Einschlafen ist schwierig!

Beitrag von Lina86 »

Bei uns war das Thema Schlafen lange echt ein Drama. Als Neugeborene schlief Vi sehr sehr wenig, sehr kurz - außer auf Mama oder Papa - da klappte das Einschlafen zumindest besser. Sie hat den Kiwa gehasst, gleich losgeheult beim reinlegen, ich war fix und fertig.

Ich habe sie die ersten 3 Monate viel getragen (im Tuch). Trotzdem jeden Tag mit Kiwa spazieren gegangen und als sie genau 3 Monate und 1 Woche alt war ist sie endlich mal beim spazieren eingeschlafen. Seitdem ist der Kiwa ok.

Es gab verschiedene Phasen - mal nur mit Brust im Mund schlafen, mal mittags alleine einschlafen, mal abends sich von alleine von der Brust wegdrehen und schlafen, mal von alleine die Brust loslassen und schlafen.

Ich hatte auch als Vi so 4-5 Monate alt war so ne Krise und hab Einschlafstillen gehasst. Irgendwie ist es mir gelungen es so wie es damals war zu akzeptieren (hab mir immer gesagt ist nur ne Phase und geht vorbei). Und so war es auch :)

Also es wird nicht immer so sein wie jetzt. Bleib entspannt, Dein Kind merkt es auch wenn Dich die Situation stresst. Bei uns kam immer zu heftigen Nuckelattacken beim Zahnen.
Seit Juni 2018 glückliche Mama von Vi :9:

victogro
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 138
Registriert: 04.08.2019, 11:08

Re: Einschlafen ist schwierig!

Beitrag von victogro »

Das mit dem nölig sein und quengeln habe ich hier auch nach 30 Min, wenn stillen oder hopsen auf Ball nicht hilft und er sich oft auch in Rage schreit.
Habe mir angewöhnt dann schnell zum Fenster oder auf den Balkon zu gehen. Die frische Lift/das Leben draußen/die Stadt-Naturgeräusche holen den wieder runter/lenken ihn ab. Auf jeden Fall beruhigt er sich so schneller und ich kuschel ihn weiter auf dem Arm.
Vicky mit Mäuserich 01/2019

Antworten