Einjähriger schläft nicht merh ein und durch

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

apfelgräfin
gut eingelebt
Beiträge: 22
Registriert: 14.01.2015, 22:09

Re: Einjähriger schläft nicht merh ein und durch

Beitrag von apfelgräfin »

Auch ja, was die Bettgehzeit angeht. Früher als um 7 ist bei uns nicht möglich... Und dann hat es meist 2 Stunden gedauert eh er eingeschlafen war, trotz festen regeln. Also Bücher lesen, streicheln, Musik hören ect. Musik hilft manchmal übrigens schon, aber nicht immer...

LariZZa
alter SuT-Hase
Beiträge: 2400
Registriert: 05.02.2016, 13:37

Re: Einjähriger schläft nicht merh ein und durch

Beitrag von LariZZa »

Ich weiß ja nicht, wie lange dein Kind aktuell mittags schläft, da gibt es ja große Spannweiten. Das Kitakind hat mittags gerne mal drei Stunden geschlafen, das Kleinkind schafft selten überhaupt anderthalb.
Aber ja, wecken und damit den Mittagsschlaf verkürzen. Ich würd eher mit halbieren anfangen, als auf direkt sowas wie zehn Minuten gehen. Aber ich kenne einige Kinder, die nach 30 Minuten geweckt werden, weil sie noch ein bisschen Schlaf brauchen, aber abends nicht ins Bett gehen, wenn sie nen Mittagsschlaf machen.
Bei Kitakindern fängt der Elternabend 16:30 Uhr an. Richtig, das ist jetzt unser Abend. Denn unser Morgen ist die Nacht von früher. - Kirsten Fuchs

Mit Kitakind (02/16) und Kletterkleinkind (1/19)

apfelgräfin
gut eingelebt
Beiträge: 22
Registriert: 14.01.2015, 22:09

Re: Einjähriger schläft nicht merh ein und durch

Beitrag von apfelgräfin »

ok, also normalerweise schläft er eine Stunde. halbieren wäre dann sozusagen nur ne halbe Stunde. Das könnte ich mal probieren. Denn heute habe ich festgestellt, dass das Gebrüll nur noch schimmer war... Aber es war natürlich insgesamt schneller Ruhe, da das Gebrüll schon 19 Uhr anfing und nicht erst 20:30 :-)

Antworten