4 jährige schläft nicht mehr durch/Familienbett

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

Antworten
Alexa479
hat viel zu erzählen
Beiträge: 189
Registriert: 01.05.2014, 08:57
Wohnort: NRW

4 jährige schläft nicht mehr durch/Familienbett

Beitrag von Alexa479 » 21.01.2018, 12:54

Hallo ihr Lieben,

gleich vorweg: es gibt schlimmeres,aber es wundert mich schon und ich hoffe auf Erfahrungsberichte.

So unsere Tochter hat super geschlafen und auch meist durch geschlafen. Wurde sie nachts wach (Albträume hat sie eigentlich keine-meine ich zumindest),haben wir sie zu uns geholt und dort schlief sie sofort weiter.
Nun ist es ungefähr seit November/Dezember dass sie immer früher wach wird und dann bei uns schläft und dort wacht sie auch immer häufiger auf und kuschelt sich in meinen Arm. Sie hat keine Nacht mehr durchgeschlafen in ihrem Zimmer und das wundert mich. Es gibt nix neues...ihr Bruder ist 18 Monate alt und schläft auch noch bei uns.
Früher gab es schon mal kurzzeitig solche Phasen,dann holten wir sie in unser Bett als sie noch schlief und dann klappte das Durchschlafen wieder. Aber jetzt ist es schon so lange. Ein bisschen Sorge habe ich schon dass es sich jetzt einpendelt, es ist ja schön zu kuscheln,aber mal nur so für mich im Bett liegen (zumindest halbwegs der kleine Bruder ist ja auch noch da und mein Mann) und zu schlafen wäre schon reizvoll.

Kennt ihr das auch?

Danke und liebe Grüße
Glückliche Mama :D

Benutzeravatar
Wurzel
hat viel zu erzählen
Beiträge: 165
Registriert: 17.12.2015, 20:09
Wohnort: München

Re: 4 jährige schläft nicht mehr durch/Familienbett

Beitrag von Wurzel » 26.01.2018, 09:37

Ja, ich kenne das zu meinem Leidwesen leider auch. Bei uns ging es auch in einem ähnlichen Alter, vielleicht schon etwas früher, los und hält immer noch an. Ich wollte auch schon mal ein Thema aufmachen, wie ich den Großen wieder "loswerde" ;) . Bei uns kommt dazu, dass er ein äußerst unruhiger Schläfer ist und es an ein Wunder grenzt, dass ich noch nicht mit einem blauen Auge aufgewacht bin...
Also, tut mir leid, eine Hilfe bin ich dir sicher nicht, schicke dir aber mal solidarische Grüße.
Liebe Grüße, Wurzel
Löwenkind (4/12) und Flauschi (7/15)

Serafin
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10230
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: 4 jährige schläft nicht mehr durch/Familienbett

Beitrag von Serafin » 26.01.2018, 09:51

Matratze ins Schlafzimmer? Er darf gern bei euch schlafen, aber auf seiner Matratze am Boden.
kleiner Maulwurf 12/15

Benutzeravatar
Wurzel
hat viel zu erzählen
Beiträge: 165
Registriert: 17.12.2015, 20:09
Wohnort: München

Re: 4 jährige schläft nicht mehr durch/Familienbett

Beitrag von Wurzel » 02.02.2018, 18:28

Bei uns erlaubt der Platz leider keine Extra-Matratze.
Aber, ich habe ihn gestern gefragt, warum er zu uns kommt und was helfen würde, damit er in seinem Bett weiterschläft. Er meint, er wache nachts auf und wisse nicht, ob schon Morgen sei und komme deshalb zu uns. Er hat den Vorschlag gemacht, dass er ein Nachtlicht bekommt, solange es leuchtet ist Nacht und er bleibt in seinem Bett.
Also habe ich natürlich prompt eine Lampe nach Wunsch bestellt und bin gespannt, ob es dann funktioniert. Ich setze auf die Forenmagie.
Liebe Grüße, Wurzel
Löwenkind (4/12) und Flauschi (7/15)

Trix
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 258
Registriert: 02.07.2014, 16:14
Wohnort: Schweiz

Re: 4 jährige schläft nicht mehr durch/Familienbett

Beitrag von Trix » 04.02.2018, 21:05

Hallo Wurzel
Was du schreibst, könnte auch ich geschrieben haben. Unsere 4Jährige schläft seit ein paar Wochen auch wieder bei uns im Bett und das obwohl sie seit sie 9 Monate alt ist in ihrem eigenen Zimmer geschlafen hat, Durchschlafen schon lange kein Problem ist und Kuscheln mit Körperkontakt im Bett bis vor Kurzem für sie alles andere als angenehm war.
Und jetzt kommt sie jede Nacht zu uns ins Bett (auf meine Bettseite, da mein Mann nicht gut schlafen kann, wenn sie in der Mitte schläft), kriecht unter die Decke und schläft weiter mit Köperkontakt zu mir. Wenn ich sie frage, warum sie kommt, weiss sie darauf keine Antwort. Ab und zu kommt es vor, dass sie weint oder sogar schreit und ich sie dann ins Bett holen muss, aber meist kommt sie ganz leise alleine.
Ein paar Mal hat sie auch schon den Wunsch geäussert, dass sie bei uns im Bett Einschlafen möchte. Das erlauben wir ihr allerdings nicht, hier ist ganz klar unsere Grenze. Mein Mann und ich möchten abends ins Bett gehen, ohne Rücksicht auf ein schlafendes Kind nehmen zu müssen. Sie schläft dann auch problemlos in ihrem Bett ein und sie ist ja auch nicht alleine, da ihre kleine Schwester bei ihr im Zimmer schläft.

Momentan ist diese Situation für mich noch kein Problem, ich geniesse es sogar. Und ich schaue es mal als "Phase" an. :wink:
Viele Grüsse
Trix
mit grossem Töchterchen *Januar 2014 und kleinem Töchterchen *März 2016

Trix
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 258
Registriert: 02.07.2014, 16:14
Wohnort: Schweiz

Re: 4 jährige schläft nicht mehr durch/Familienbett

Beitrag von Trix » 04.02.2018, 21:07

Oh, ich bezog mich auf den Eingangspost, hallo Alexa sollte es heissen...
Viele Grüsse
Trix
mit grossem Töchterchen *Januar 2014 und kleinem Töchterchen *März 2016

Benutzeravatar
britje
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 934
Registriert: 30.10.2014, 22:43

Re: 4 jährige schläft nicht mehr durch/Familienbett

Beitrag von britje » 08.02.2018, 16:14

Hallo Ihr Lieben,

hier ist es leider genau so. Unser Großer ist 3 1/2 und kommt jede Nacht zu uns ins Bett getappst. Mit zwei Kindern schlafe ich sehr schlecht. Zumal ich mit Nr.3 schwanger bin. Alles nicht so einfach. Wir haben auch keinen Platz für eine weitere Matratze im Schlafzimmer. Ich weiß schon nicht, wie ich das mit dem neuen Baby und dem dann Mittleren lösen soll und dann noch der Große dazu plus der Papa!
Liebe Grüße von Christiane mit Nr. 1, Nr. 2, einem großen und vier kleinen Sternchen im Herzen

Miracleine
SuT-Legende
Beiträge: 8542
Registriert: 27.02.2010, 21:31
Wohnort: Wedel bei Hamburg

Re: 4 jährige schläft nicht mehr durch/Familienbett

Beitrag von Miracleine » 03.03.2018, 23:05

Wir hatten in ähnlichem Alter auch so eine Phase. Unsere Kleine schlief nachts überhaupt nicht mehr alleine. Das ging etwa ein Jahr vor dem ersten Wackelzahn los. Seit dem schläft sie mit ihrem Bruder zusammen. Vor etwa zwei Monaten ging es dann wieder los, dass der Bruder nicht mehr ausreichte. Etwa zwei Monate lang konnte sie nur in Anwesenheit eines Erwachsenen einschlafen, weil sie viele Ängste hatte. Seit ein paar Tage schläft sie jetzt mit Engellichterkette an der Gardinenstange wieder nur mit ihrem Bruder zusammen ein. Der Sprachentwicklungsschub ist aber auch gerade durch.
Bild

Bild

Antworten