Drücken...wann wird das besser??

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

Pausbacke
hat viel zu erzählen
Beiträge: 164
Registriert: 27.11.2014, 18:03

Drücken...wann wird das besser??

Beitrag von Pausbacke »

Hallo ihr Lieben,

ich habe zwar schon eine fast Vierjährige, aber scheinbar erfolreich verdrängt, wie anstrengend die Anfangszeit ist :wink:

Mein Zwerg ist jetzt schon 12,5 Wochen alt und drückt nachts noch immer wie ein Weltmeister, mit etwas Glück erst ab 5 Uhr, meistens ab 2-3 Uhr und wenn ich Pech habe schon vor Mitternacht....dann ist an Schlaf nicht mehr so richtig zu denken, er fängt dann irgendwann an zu meckern und zu weinen und zu spucken. Ich hab versucht, beim Wickeln alles "rauszukitzeln" oder auch mit Stillen (wird er ja eh) den Stuhlgang anzuregen, es gab Camomilla, Pupsglobulis und Sab Simplex, aber nix hilft...
Wie schwer kann es denn bitte sein, diesen flüssigen Stuhl rauszudrücken :roll: (Pupse sind es nicht..)

Helft mal meinem Gedächtnis auf die Sprünge, wann wird das besser???
Motte (01/11) und Zwergi (10/14) geliebt ohne Ende

Siduri
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1341
Registriert: 12.09.2014, 21:50
Wohnort: Wien

Re: Drücken...wann wird das besser??

Beitrag von Siduri »

Hallo!

Also bei uns wurde das erst mit ca 5Mo besser, aber wenn ich mit anderen Mamas gesprochen habe, haben die meisten gemeint, bei ihren kleinen sei es schneller gegangen.

Ich wünsch euch, dass es bald besser geht.

lg und guten Rutsch
Junge (geb. 17.11.2013)
Mädchen (geb. 02.12.2016)

Für die KK: Ich versende aus Österreich!

Benutzeravatar
Siijay
Dipl.-SuT
Beiträge: 4186
Registriert: 10.03.2011, 19:33

Re: Drücken...wann wird das besser??

Beitrag von Siijay »

Oh, ich erinnere mich lebhaft.
Constantin sind immer beinahe die Augen rausgeploppt, vor lauter drücken.
Dazu hat er Geräusche gemacht, als würde er grade Bankdrücken.

Das wurde irgendwann besser, auch ohne Globuli oder ähnliches.
Liebe Grüße

Claudi

Unendlich glückliche Mama von
Clara (02/2011), Constantin (07/2013), Carina (12/2015) und Casimir (11/2018)

Bei meiner Seele-du bist herzergreifend liebevoll
Wenn ich dich sehe,füllst du mein Herz zum Rand mit Liebe voll.

Nawema
ist gern hier dabei
Beiträge: 69
Registriert: 06.08.2014, 22:43
Wohnort: Schweiz

Re: Drücken...wann wird das besser??

Beitrag von Nawema »

Hab schon gehört dass es einigen Babys helfen kann wenn sie abgehalten werden - vielleicht wäre das ja was zum probieren? Oder einige berichteten schon von einem etwas erhöhten Oberkörper - also nicht ganz flach im Bett liegend hätte der Verdauung gut getan.
Alles Gute euch!
klein Nawema 12.2012

Maja
Moderatoren-Team
Beiträge: 11889
Registriert: 18.10.2004, 22:40
Wohnort: NRW

Re: Drücken...wann wird das besser??

Beitrag von Maja »

Bei jedem Wickeln abhalten hat bei uns definitiv geholfen. Was tags rauskommt stört den Nachtschlaf nicht ;-)
2004/2006/2014

Pausbacke
hat viel zu erzählen
Beiträge: 164
Registriert: 27.11.2014, 18:03

Re: Drücken...wann wird das besser??

Beitrag von Pausbacke »

Hm, abhalten funzt hier irgendwie nicht...im Moment drückt er schon ab halb drei Uhr nachts, ich massiere, ich beuge die Beinchen, ich wickele, ich mache den Flieger...nix hilft. Morgens nach dem Aufstehen kommt es dann rausgeschossen...oh man, ich hoffe, wir haben das bald überstanden, sonst ist er echt ein Traumbaby, aber meine Augenringe gehen schon bis zu den Kniekehlen und meine Große fordert mich auch sehr im Moment (wann hört denn eigentlich die Trotzphase auf???????? )
Motte (01/11) und Zwergi (10/14) geliebt ohne Ende

Maja
Moderatoren-Team
Beiträge: 11889
Registriert: 18.10.2004, 22:40
Wohnort: NRW

Re: Drücken...wann wird das besser??

Beitrag von Maja »

Und nachts halb drei dann direkt abhalten klappt auch nicht? Wenn du eh wickelst?

Kümmelzäpfchen am frühen Abend vorbeugend oder halt nachts hast Du auch schon versucht?
2004/2006/2014

Pausbacke
hat viel zu erzählen
Beiträge: 164
Registriert: 27.11.2014, 18:03

Re: Drücken...wann wird das besser??

Beitrag von Pausbacke »

Nachts habe ich noch nicht abgehalten, das könnte ich noch mal probieren...muss ich ihn dann komplett ausziehen? Hab Angst, ihn einzusauen (und mich ;) ).
Kümmelzäpfchen habe ich da, aber noch nicht probiert, weil da stand, dass das Honig mit drin ist und das hat mich verunsichert, ich denke, Babys sollen keinen Honig im 1. Lj??
Motte (01/11) und Zwergi (10/14) geliebt ohne Ende

Milima
gehört zum Inventar
Beiträge: 414
Registriert: 20.11.2014, 20:58

Re: Drücken...wann wird das besser??

Beitrag von Milima »

Wir haben das Problem hier auch. Unser mopsi ist 15 wochen alt und hat immer abends das Problem. Bei uns helfen oft nur kümmelzäpfchen. Die beruhigen auch gleichzeitig, was zum schlafen ja auch nicht verkehrt ist. In den Inhaltsstoffen steht nichts von honig.

Maja
Moderatoren-Team
Beiträge: 11889
Registriert: 18.10.2004, 22:40
Wohnort: NRW

Re: Drücken...wann wird das besser??

Beitrag von Maja »

Nein zum Abhalten muss nur der Popo frei sein ;-) also wie zum wickeln.
Sind die Zäpfchen vielleicht einfach auf Bienenwachsbasis? Das Honigverbot bezieht sich allerdings eh aufs Essen, nicht auf andere Körperbereiche ;-)
2004/2006/2014

Antworten