Aufwachen -> Schreien

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

Lulilaj
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 841
Registriert: 22.02.2012, 13:49
Wohnort: Franken

Aufwachen -> Schreien

Beitrag von Lulilaj » 29.10.2012, 10:07

Hallo!

Ich habe folgendes problem: die kleine, wenn sie aufwacht, kriegt echt kriese wenn niemand dabei ist. ist das normal??
eine echte hysterie, mit luft anhalten und co.

- wir schlafen im familienbett, einschlafen, naechte und so weiter sind in ordnung, frueh wacht sie froehlich auf
- tagsueber wird sie viel getragen im tragetuch, da wacht sie auch normal auf

seit neustem muss ich ausbildung zu ende machen, damit ist das lernen verbunden. vormittags-schlaf macht die kleine jetzt im FB. ich habe bis gestern im zimmer nebenan gelernt, das ging bis zum aufwachen ok. danach musste ich sie ewig lange beruhigen .... so ein schreien habe ich bei ihr noch nie gehoert!
jetzt habe ich dem schreibtisch neben dem FB gestellt. ich hoffe, sie wird heute nicht wieder so schrecklich weinen ...
ist sie noch zu klein fuer alleine schlafen? ist das nur eine phase? muss sie sich gewoehnen, zum alleine aufwachen (nicht im tuch, nicht an mir)?
ich weiss nicht weiter.

LG, Lulilaj
Lulilaj mit Lady Bamm-Bamm (04/2012) und Herrn Entspannt (01/2015)

Lulilaj
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 841
Registriert: 22.02.2012, 13:49
Wohnort: Franken

Re: Aufwachen -> Schreien

Beitrag von Lulilaj » 29.10.2012, 11:11

jetzt ist sie wieder aufgewacht nach 20 min und obwohl ich in der naehe war, ist sie voll ausgerastet.
das kann doch nicht sein, dass sie mit 6m immer noch nur im TT tagsueber schlaeft, oder?? oder mache ich mir probleme wo es keine gibt?
irgendwie muss ich zum lernen kommen, hinsetzten mit baby im TT geht aber nicht.
grrrrr ....
gehe baby weiter ins ruhe tragen
Lulilaj mit Lady Bamm-Bamm (04/2012) und Herrn Entspannt (01/2015)

Frankonia
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 370
Registriert: 07.05.2011, 17:13

Re: Aufwachen -> Schreien

Beitrag von Frankonia » 29.10.2012, 11:24

Hallo,

Doch, es scheint normal zu sein. Das ist bei uns dasselbe, und mein Sohn ist 13 Monate alt. Wenn er aufwacht, und ich bin nicht da, geht sofort der Alarm los. :| sehr lange hat er Tags nur im Bondolino geschlafen.
Zum lernen kann ich dir folgende Tipps geben: sprich den Lehrstoff auf einen Tonträger, und höre das beim Herumlaufen an. Oder lies vorbereitete Karteikarten beim herumlaufen. Das hat den angenehmen Nebeneffekt, dass der Lernstoff auch leichter ins Gehirn geht, wenn man sich dabei bewegt.
Oder kannst du neben ihr im Bett lernen?
Viele Grüße,
Frankonia

Klein L, * Herbsttagundnachtgleiche 2011

Benutzeravatar
4tiere
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1255
Registriert: 26.11.2011, 13:43
Wohnort: Göttingen

Re: Aufwachen -> Schreien

Beitrag von 4tiere » 29.10.2012, 11:37

Ich kann mich Frankonia nur anschliessen. Unsere Maus ist fast 13 Monate und immer noch braucht sie mich (uns) beim Schlafen! es ist völlig normal, wenn auch manchmal etwas anstrengend. Schlafen hat was mit der Reifung im Gehirn zu tun und dann kann frau nichts tun, als da zu sein. Irgendwann können alle schlafen.

Ach und sitzen kann ich mit Baby vorne auch nicht, aber mit baby hinten geht es, hast du das schon mal ausprobiert? Also ich lasse sie beim gehen einschlafen und dann kann ich sitzen.
Bild-liche Grüße

Natalie
mit drei wundervollen Kindern!
Den beiden Großen (19m und 21w Jahre) und die kleine Maus (01.10.2011), die ich immer noch total genieße! Bild
Und das mit der Rechtschreibung lerne ich noch ... ;-)
(Manche andere Fähigkeiten erwerbe ich bestimmt auch noch, über Anregungen bin ich immer dankbar!)

Benutzeravatar
bienenmeister
Power-SuTler
Beiträge: 6155
Registriert: 31.07.2011, 00:06
Wohnort: Kagamiyama

Re: Aufwachen -> Schreien

Beitrag von bienenmeister » 29.10.2012, 11:40

Hier dasselbe. Es kommt noch hinzu, dass ich viel rechnen muss, vor allem am PC. Ich kann ja nun nicht den iMac vor mir hertragen :o
mit Äffchen (02/2012) und Sommerhoffnung (07/2015)
Tragen für Fortgeschrittene: Heute mal ohne Tuch!

.... lost in translation ....

Lulilaj
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 841
Registriert: 22.02.2012, 13:49
Wohnort: Franken

Re: Aufwachen -> Schreien

Beitrag von Lulilaj » 29.10.2012, 11:54

wie macht ihr denn das also? :) irgendwelche zaubertricks? :D

@bienenmeister. hier auch: es ist noetig rechnen und programmieren am pc, und nun ja, man muss sich hinsetzen koennen :D
ich bin momentan am verzweifeln, ich habe jetzt die arbeit an die nacht verschoben und bin KO.
Lulilaj mit Lady Bamm-Bamm (04/2012) und Herrn Entspannt (01/2015)

Benutzeravatar
4tiere
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1255
Registriert: 26.11.2011, 13:43
Wohnort: Göttingen

Re: Aufwachen -> Schreien

Beitrag von 4tiere » 29.10.2012, 11:57

Wir denken hier ernsthaft über einen Stehschreibtisch nach ...
Bild-liche Grüße

Natalie
mit drei wundervollen Kindern!
Den beiden Großen (19m und 21w Jahre) und die kleine Maus (01.10.2011), die ich immer noch total genieße! Bild
Und das mit der Rechtschreibung lerne ich noch ... ;-)
(Manche andere Fähigkeiten erwerbe ich bestimmt auch noch, über Anregungen bin ich immer dankbar!)

Lulilaj
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 841
Registriert: 22.02.2012, 13:49
Wohnort: Franken

Re: Aufwachen -> Schreien

Beitrag von Lulilaj » 29.10.2012, 12:04

lol :D
mit rollen, dann ist das schaukeln & bewegung fuer die kleine auch da
Lulilaj mit Lady Bamm-Bamm (04/2012) und Herrn Entspannt (01/2015)

Benutzeravatar
Leyket
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1084
Registriert: 03.11.2011, 08:46

Re: Aufwachen -> Schreien

Beitrag von Leyket » 29.10.2012, 12:19

Kind auf dem Rücken und Pezziball klappt auch nicht?

Ich hab das selber nie ausprobiert, aber hier schon häufig gelesen.
Ich hab mit Kind vorn nie gesessen und mit Kind hinten bin ich immer gleich aufgestanden, sobald ich die ersten Unruhezeichen bemerkte. Bei der Arbeit ist das blöde, aber eventuell hilft dann bei diesen Unruhezeichen die Bewegung auf dem Pezziball?
Bild
Melly *'79 mit Theo *'62 und Juli *05.06.2011

Benutzeravatar
bienenmeister
Power-SuTler
Beiträge: 6155
Registriert: 31.07.2011, 00:06
Wohnort: Kagamiyama

Re: Aufwachen -> Schreien

Beitrag von bienenmeister » 29.10.2012, 19:29

Lulilaj hat geschrieben:wie macht ihr denn das also? :) irgendwelche zaubertricks? :D

@bienenmeister. hier auch: es ist noetig rechnen und programmieren am pc, und nun ja, man muss sich hinsetzen koennen :D
ich bin momentan am verzweifeln, ich habe jetzt die arbeit an die nacht verschoben und bin KO.


Erzähl mal wie machst du das? Abends einschlafstillen, wegschleichen und dann an PC ?

Pezziball ist keine Option, ich muss auch irgendwie nachdenken können/ mich auf den Code konzentrieren. Ich fürchte das klappt gar nicht, wenn das Kind dabei ist. Aber abends mache ich bisher auch nichts, weil mich diese "Angst" gleich wird er SCHREIEND wach, so lähmt, dass ich maximal Blöd-TV schaue oder was stricke.
mit Äffchen (02/2012) und Sommerhoffnung (07/2015)
Tragen für Fortgeschrittene: Heute mal ohne Tuch!

.... lost in translation ....

Antworten