Babyhängematte/Federwiege

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

08u11
alter SuT-Hase
Beiträge: 2316
Registriert: 17.09.2012, 16:14

Re: Babyhängematte/Federwiege

Beitrag von 08u11 »

Hm - also bei uns sind die 'ruhig sitzenden Erwachsenen' wild hin- und herschwingende Grundschulkinder :D .
Brechen tut da definitiv nichts. Was passiert ist, dass das Gestell wandert bzw. sich der Fuß unten vom Boden etwas abhebt. Für größere Kinder definitv nicht gefährlich - eher nervig für die umstehenden Möbel/Personen oder so. Aber klar: Beim Kleinen werde ich das gut im Blick behalten. Kann mir schon vorstellen, dass Kleinkinder dann nicht mehr wirklich drin zur Ruhe kommen, auch wenn nichts wirklich gefährliches passiert - zum Schlafen taugt es dann nichts mehr.
Nina mit A. (11/2008), J. (03/2011), Minimaus (28/01/15), Babyzwerg (15/02/2019) und Weihnachtsengel im Herzen (Januar 2018, 10. Woche)

Sam
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 797
Registriert: 08.09.2018, 12:09

Re: Babyhängematte/Federwiege

Beitrag von Sam »

90522F9C-3D59-4664-9812-1480FD8235C0.jpeg
Ratet, wer gerade in der Nonomo schläft 😊
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mama vom Wutzi seit Ende Mai 18.

koalina
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7834
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Babyhängematte/Federwiege

Beitrag von koalina »

Toll!
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Bewertung Kruschelkiste

Fienchen009
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 353
Registriert: 07.04.2018, 15:11

Re: Babyhängematte/Federwiege

Beitrag von Fienchen009 »

Huhu,

Ich hoffe so sehr, bald auch so ein Bild posten zu können ;)
Wir haben uns nun doch eine Nonomo zur Miete geholt, da das Einschlafen einfach eine Katastrophe ist. Tags wenn überhaupt dann nur im Tuch und auch abends muss ich sie oft mehrmals stillen, einbinden, stillen und dann nochmal einbinden.
Morgen ist Badetag, danach ist sie oft gut müde. Dann würde ich sie stillen und eingewickelt in die Federwiege legen. Macht das so Sinn? Schnuller nimmt sie nicht und beim Ablegen wird sie eigentlich immer wach, ich muss sie also wenn, dann möglichst noch (halb-)wach in die Wiege legen.
Liebe Grüße,
Fienchen und ihr Seesternchen 05/2018

Sam
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 797
Registriert: 08.09.2018, 12:09

Re: Babyhängematte/Federwiege

Beitrag von Sam »

Dein Plan hört sich auf jeden Fall gut an :)
Das Foto kam zustande, als ich ihn testweise in die Wiege gelegt habe - er hat geweint nach dem Wickeln, und ich dachte, das Schaukeln lenkt ihn vielleicht ab. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass er einschläft. Also von ganz wach und weinend auf schlafend fand ich schon beeindruckend :) Schnuller nimmt er zum schlafen auch nicht.
Aber es war ja erst ein einziger Versuch, mal sehen. Auch wenn unsere Nächte auch furchtbar sind, wäre ich schon zufrieden, wenn er regelmäßig ein Mittagsschläfchen in der Wiege halten würde und ich ihn somit einmal am Tag zum schlafen ablegen könnte. Würde es nachts funktionieren wäre das schon ein richtiger Traum. Da weiss ich nur nicht recht, wann der richtige Absprungszeitpunkt vom dauernuckeln wäre 🙄
Mama vom Wutzi seit Ende Mai 18.

Fienchen009
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 353
Registriert: 07.04.2018, 15:11

Re: Babyhängematte/Federwiege

Beitrag von Fienchen009 »

Huhu,

die ersten Versuche in der Nonomo waren so lala... gestern nach dem Baden war sie schlecht drauf (generell ist die Stimmung grad nicht so) und wollte letztendlich weder in der Wiege, noch im Tuch noch an der Brust schlafen.
Immerhin lag sie ein paar Mal ganz entspannt in der Wiege. Die Augen werden auch schwer und klappen immer wieder zu und auf... aber es reicht​ nicht zum Einschlafen. Ich weiß nur nicht so recht, wie ich sie schrittweise an die Federwiege gewöhnen soll. Schlafend umlegen geht nämlich auch nicht.
Liebe Grüße,
Fienchen und ihr Seesternchen 05/2018

Sam
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 797
Registriert: 08.09.2018, 12:09

Re: Babyhängematte/Federwiege

Beitrag von Sam »

Das hast du wahrscheinlich schon gemacht, aber ich muss anfangs singen oder sch-sch-sch-en damit er wegbricht. Und recht kräftig schaukeln.

Bei uns hat es heute mitten in der Nacht wieder funktioniert, obwohl er durch tragen und gut zureden nicht zu beruhigen war. Er schläft zwar trotzdem nur eine Stunde am Stück, aber ich nehme jede Stunde Schlaf die ich kriegen kann. Wir werden versuchen, die Nonomo direkt übers Bett zu hängen, und ihn öfter mal dort abzulegen. Mal sehen.
Mama vom Wutzi seit Ende Mai 18.

Fienchen009
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 353
Registriert: 07.04.2018, 15:11

Re: Babyhängematte/Federwiege

Beitrag von Fienchen009 »

Ich bin grad vollkommen baff! Sie schläft in der Federwiege!
Wir haben erst zusammen im Bett gelegen, bis der Postbote sie geweckt hat. Weil sie ruhig war, hab ich sie umgebettet, mein TShirt an ihre Wange gelegt und immer wieder unser Mantra seit der Geburt wiederholt. Dabei ist sie tatsächlich eingeschlafen :shock: Schon knappe 20 Minuten. Nicht so wirklich fest, sobald ich aufhöre zu wippen, flackern die Augen - aber hey :mrgreen: 8)
Liebe Grüße,
Fienchen und ihr Seesternchen 05/2018

koalina
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7834
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Babyhängematte/Federwiege

Beitrag von koalina »

Schön!
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Bewertung Kruschelkiste

Sam
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 797
Registriert: 08.09.2018, 12:09

Re: Babyhängematte/Federwiege

Beitrag von Sam »

Toll 😊 Hängematte hängt bei uns jetzt überm Bett, mal sehen wie das läuft in der Nacht.
Mama vom Wutzi seit Ende Mai 18.

Antworten