Kommentare zum Familienbett?

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

Benutzeravatar
Reike
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 775
Registriert: 25.08.2016, 19:40

Re: Kommentare zum Familienbett?

Beitrag von Reike »

Reike hat geschrieben:
17.03.2017, 13:03
Der beste Kumpel meines Mannes meinte, als sich im Bekanntenkreis die ersten Geschwisterchen auf den Weg machten, dass das bei uns ja noch nichts werden könnte. Der kleine Bär schliefe ja bei uns im Bett.
Als wir dann ein paar Wochen später von unserem Nachwuchs berichteten, hat er große Augen gemacht und ihm fiel die Kinnlade runter. Nach ner Zeit kam dann nur die Frage, ob der Kleine denn etwa 'dabei' gewesen wäre.
Ich zitiere mich mal selbst. Diese Mal kam der gleiche Spruch von der Schwester meines Mannes. Und sie war felsenfest davon überzeugt, dass alle(!) denken würden, dass das ja nur geht, wenn die Kinder daneben liegen.
Der Kumpel verdrängt den Gedanken, glaube ich, lieber. Nachgefragt hat er nicht mehr.
Liebe Grüße von Reike
mit dem kleinen Bären 9/15, dem Igelmädchen 10/17 und dem Erbslein (erwartet 8/20)

Sommermama2017
alter SuT-Hase
Beiträge: 2139
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Kommentare zum Familienbett?

Beitrag von Sommermama2017 »

Kommen etwa nur die modernen Leute mit Familienbett auf den Gedanken, dass Kinder nicht nur im Bett entstehen können? :lol:
Liebe Grüße von Sommermama mit L. 07/17 und Baby ET 01/21

Benutzeravatar
ShinyCheetah
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 999
Registriert: 14.12.2018, 10:40

Re: Kommentare zum Familienbett?

Beitrag von ShinyCheetah »

Ich weiß von Leuten, die "es" nur tun, wenn die Kinder nicht mit im Haus sind, also z. B. bei der Oma übernachten.
Jedem, wie er mag.

(Aber mal unter uns, wo ist das Problem, wenn 60 cm weiter ein Baby tief und fest schläft...? Oder bin ich die einzige, die sich daran nicht stört? Im schlimmsten Fall - Kind wird unruhig - kann man ja auch abbrechen, haben wir auch schon...)
mit Sohn F (Ende September 18)

Benutzeravatar
Reike
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 775
Registriert: 25.08.2016, 19:40

Re: Kommentare zum Familienbett?

Beitrag von Reike »

Das finde ich jetzt auch nicht so schlimm. Kam bei uns noch nicht vor, da wir irgendeinen Kindermagneten in uns zu haben scheinen. Sobald wir ins Bett kommen, klebt mindestens ein Kind an einem. Vorher können sie auch ohne Probleme ohne Körperkontakt schlafen.

Ich finde es nur erstaunlich, dass es völlig außerhalb der Vorstellungskraft liegt, auch andere Orte des Hauses zu nutzen.
Liebe Grüße von Reike
mit dem kleinen Bären 9/15, dem Igelmädchen 10/17 und dem Erbslein (erwartet 8/20)

Zweierlei
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1658
Registriert: 15.01.2016, 06:28
Wohnort: Coburg Land

Re: Kommentare zum Familienbett?

Beitrag von Zweierlei »

Nach unserem Umzug wollen ja Besucher immer gern eine Hausführung.

Unser Bett und das etwas tiefergelegte Bett von unserem Zwerg stehen halt in einem sehr kleinem Raum und da ist sonst nicht viel drin - Kommentar dazu: Oh, wer darf den dahinten schlafen (na, der Zwerg - sie hat 2 Betten, 1 bei uns und 1 im Kizi) - DAS sieht ja mal total gemütlich aus! Das war mit so viel Inbrunst gesagt - hat mich auch gefreut... :lol:
4 allertollste Kinder - 03/16 + 04/07 + 04/05 + 07/02

Bewertungen für die Kruschelkiste bitte hier: viewtopic.php?f=352&t=211163

Labello86
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1017
Registriert: 31.12.2017, 17:45

Re: Kommentare zum Familienbett?

Beitrag von Labello86 »

Ich habe meiner Mutter ein Foto vom Kinderzimmer mit Bett drin geschickt (wir haben ein großes Familienbett gebaut und das Kinderbett musste auswandern) da schrieb sie mir: "Hat das Bübchen jetzt sein Bett im Kinderzimmer? Aber schlafen tut er bei euch, oder? Ich finde Familienbett wunderbar, da sind die Kinder geborgen!"

Habe ich schon erwähnt, dass sie eine ganz tolle Mama ist?
Mit Bübchen (10/2017) und Mädchen (10/2019)

Adjoa
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 326
Registriert: 27.02.2019, 19:45

Re: Kommentare zum Familienbett?

Beitrag von Adjoa »

Labello86 hat geschrieben:
09.01.2020, 20:02
Ich habe meiner Mutter ein Foto vom Kinderzimmer mit Bett drin geschickt (wir haben ein großes Familienbett gebaut und das Kinderbett musste auswandern) da schrieb sie mir: "Hat das Bübchen jetzt sein Bett im Kinderzimmer? Aber schlafen tut er bei euch, oder? Ich finde Familienbett wunderbar, da sind die Kinder geborgen!"

Habe ich schon erwähnt, dass sie eine ganz tolle Mama ist?
Wie schön <3

(Apropos tolle Mutter: Ich wusste als Kind ganz lange nicht, dass es Kinder gibt, die nicht bei ihren Eltern schlafen, so familiengebettet bin ich groß geworden :) und sehr dankbar dafür!)
Adjoa mit Motti (02/19)

Serafin
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 11719
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: Kommentare zum Familienbett?

Beitrag von Serafin »

ShinyCheetah hat geschrieben:
09.01.2020, 17:32
Ich weiß von Leuten, die "es" nur tun, wenn die Kinder nicht mit im Haus sind, also z. B. bei der Oma übernachten.
Jedem, wie er mag.

(Aber mal unter uns, wo ist das Problem, wenn 60 cm weiter ein Baby tief und fest schläft...? Oder bin ich die einzige, die sich daran nicht stört? Im schlimmsten Fall - Kind wird unruhig - kann man ja auch abbrechen, haben wir auch schon...)
So ist Kind zwei entstanden. Kind eins in der wilden Natur. Das geht nämlich mit schon nem. Kind nicht mehr so leicht. Aber schnöde im Schlafzimmer ist kein Problem.
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19

Reh
Profi-SuTler
Beiträge: 3256
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: Kommentare zum Familienbett?

Beitrag von Reh »

ShinyCheetah hat geschrieben:
09.01.2020, 17:32
(Aber mal unter uns, wo ist das Problem, wenn 60 cm weiter ein Baby tief und fest schläft...? Oder bin ich die einzige, die sich daran nicht stört? Im schlimmsten Fall - Kind wird unruhig - kann man ja auch abbrechen, haben wir auch schon...)
Das klappt hier wesentlich besser als aufstehen und woanders hin gehen. Dann ist das Kind nämlich meistens innerhalb von wenigen Minuten wach. Bleiben wir im Bett, verschläft es alles und schläft danach dann auch noch weitere Stunden weiter.
5 Sternchen im Herzen
Rehlein Stupsi 02/18
kleines Seelchen im Bauch

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

Benutzeravatar
Sabina
Power-SuTler
Beiträge: 6639
Registriert: 13.01.2012, 11:34
Kontaktdaten:

Re: Kommentare zum Familienbett?

Beitrag von Sabina »

Mein Grosser kann momentan nicht in sein Hochbett weil er das Bein gebrochen hat. Deshalb schläft er bei mir auf Papas Bettseite, auf meiner anderen Seite die Jüngste im Beidstellbett und weil sie sonst so alleine wäre hat bis gestern auch die Mittlere auf einer Matratze bei uns geschlafen. Mein Mann schläft beim Grossen im Hochbett.
Heute kam die Freundin von meinem Sohn zu Besuch und hat irgendwann gefragt, ob er eigentlich nachts überhaupt aus seinem Bett kommt. Er hat darauf souverän auf sein momentanes Nachtlager gezeigt und das Mädel ist fast ausgeflippt! ‚Waaaaaas???!!!?!!! Du darfst HIER schlafen????? Das ist ja soooooooo cool!!!!‘
Ich fand den Kommentar so schön und so traurig zugleich. Dieses Mädchen darf nie bei Mama schlafen, wurde schon ganz früh ausquartiert und empfindet es doch als so wunderbar ganz nah bei Mama zu schlafen.
Sabina mit Lieblingssohn (*Mai 2010), Lieblingstochter (*Januar 2013) und Lieblingsbaby (*Juli 2017)
https://handwerkerin.blogspot.ch

Antworten