Schlaflosigkeit bei Mama

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

Benutzeravatar
AnnieMerrick
SuT-Legende
Beiträge: 9280
Registriert: 05.07.2014, 19:56

Re: Schlaflosigkeit bei Mama

Beitrag von AnnieMerrick »

Ich bekomme doch mit wenn er aufsteht.
Viele Grüße
AnnieMerrick mit Maus (6/14) und Spatz (6/18)
---
Ich reduziere meine Onlinezeit und antworte unter Umständen erst einige Tage später.

Benutzeravatar
rueckenwind
Profi-SuTler
Beiträge: 3484
Registriert: 29.02.2012, 15:30
Wohnort: Leipzig

Re: Schlaflosigkeit bei Mama

Beitrag von rueckenwind »

Aber dann kannst du doch problemlos Ohrstöpsel nutzen?

Mir ist noch etwas eingefallen, das in der schlimmsten schlaflosen Zeit geholfen hat: ich bin abends spazieren gegangen, mindestens eine halbe Stunde, dann habe ich noch gelesen, dabei einen Tee getrunken und wenn ich das zu einer Routine habe werden lassen war es wirklich zuverlässig hilfreich um vom Tag runterzukommen.
T. mit Rumpeltochter (04.11), Purzelsohn (08.13) und Flitzeline (08.19)

Sam
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 726
Registriert: 08.09.2018, 12:09

Re: Schlaflosigkeit bei Mama

Beitrag von Sam »

Wir haben hier auch kombinierte Mutter-Kind-Schlaflosigkeit bzw. oft abwechselnd, falls das Kind mal schläft, bin ich wach. Gerade schläft das Kind wieder ein (es ist halb 8 morgens) das uns ab halb 4 aus dem Schlaf geplärrt hat (und die anderen Hotelgäste auch). Das Rumgewurstele im Bett haben wir auch.

Ich hab schon echt viel durchprobiert (pflanzliche Schlafmittel, Tees, Nahrungsergänzungen mit Melatonin, CBD) und hatte eigentlich keinen Erfolg. Ein bisschen hilfreich ist gefühlt Vitamin D und Magnesium. Beim Kind hilft Schmerzmittel- aber das kann ich ja nicht ständig geben. Ich habe auch das Gefühl, dass ruhige, gleichmäßige Tage helfen, aber auch das ist schwer, wenn der Tag schon mit großem Geschrei mitten in der Nacht anfängt.

Ich habe das Gefühl, dass mit meinen Stress und Schlafhormonen irgendwas nicht stimmt, vermutlich kann man das irgendwo abklären lassen? Ich hab auch oft das Gefühl irgendwie unter Strom zu stehen, ähnlich wie du schreibst.

(Bei dem Gedanken daran, mich mit dem um halb 9 dann prächtig ausgeschlafenen Kind ohne Mittagsschlaf durch den Tag zu nudeln, könnte ich schreien. Die geplante Wanderung mit Familie ist abgesagt, da der Tag nunmal für andere Menschen jetzt anfängt, das heisst, ich sollte auch noch für ein Ersatzprogramm sorgen...)
Mama vom Wutzi seit Ende Mai 18.

Benutzeravatar
AnnieMerrick
SuT-Legende
Beiträge: 9280
Registriert: 05.07.2014, 19:56

Re: Schlaflosigkeit bei Mama

Beitrag von AnnieMerrick »

Meine Hausäztin meinte das
Unter Strom stehen
Schlaflosigkeit

burnoutzeichen ist
Viele Grüße
AnnieMerrick mit Maus (6/14) und Spatz (6/18)
---
Ich reduziere meine Onlinezeit und antworte unter Umständen erst einige Tage später.

Apis
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1186
Registriert: 16.02.2009, 21:40
Wohnort: bei Mainz

Re: Schlaflosigkeit bei Mama

Beitrag von Apis »

Ich kenne das Gefühl. Und es ist zermürbend.

Diffuse Unterleibsschmerzen und Ferritinmangel (massiven) hatte ich, weitere Blutwerte waren niedrig - bei mir kam letztendlich die Diagnose Zöliakie raus. Mittlerweile fühle ich mich so gut wie ewig nicht mehr. Bei Interesse erzähle ich gerne mehr davon.
Ich wünsche Dir von Herzen, dass sich die Ursache bei Dir finden wird und behoben werden kann!
Liebe Grüße von Apis

mit großem Bruder⭐️ (+* 8/09), kleiner Schwester☀️ (*9/11) und kleinster Schwester☀️ (*9/15)

Benutzeravatar
AnnieMerrick
SuT-Legende
Beiträge: 9280
Registriert: 05.07.2014, 19:56

Re: Schlaflosigkeit bei Mama

Beitrag von AnnieMerrick »

Esdaerteeaes 14 Taeis Laborwete da sind usw.
Viele Grüße
AnnieMerrick mit Maus (6/14) und Spatz (6/18)
---
Ich reduziere meine Onlinezeit und antworte unter Umständen erst einige Tage später.

Benutzeravatar
AnnieMerrick
SuT-Legende
Beiträge: 9280
Registriert: 05.07.2014, 19:56

Re: Schlaflosigkeit bei Mama

Beitrag von AnnieMerrick »

Er dauert 14 Tage bis die Laborwerte da sind.

(Spiderapp fail...sorry)
Viele Grüße
AnnieMerrick mit Maus (6/14) und Spatz (6/18)
---
Ich reduziere meine Onlinezeit und antworte unter Umständen erst einige Tage später.

Benutzeravatar
rueckenwind
Profi-SuTler
Beiträge: 3484
Registriert: 29.02.2012, 15:30
Wohnort: Leipzig

Re: Schlaflosigkeit bei Mama

Beitrag von rueckenwind »

Das ist ja lang... Aber vermutlich sind viele Labore derzeit ziemlich ausgelastet?

An Depressionen oder Burnout hatte ich bei deiner Beschreibung auch schon gedacht. Vieles, was du aus deinem Alltag beschreibst klingt so katastrophal, vielleicht wäre externe Hilfe in Form von Psychotherapie oder Beratung auch etwas, das dir helfen könnte, dich zu sortieren und den Druck zu reduzieren?
T. mit Rumpeltochter (04.11), Purzelsohn (08.13) und Flitzeline (08.19)

Benutzeravatar
AnnieMerrick
SuT-Legende
Beiträge: 9280
Registriert: 05.07.2014, 19:56

Re: Schlaflosigkeit bei Mama

Beitrag von AnnieMerrick »

rueckenwind hat geschrieben:
17.09.2020, 08:13
Das ist ja lang... Aber vermutlich sind viele Labore derzeit ziemlich ausgelastet?

An Depressionen oder Burnout hatte ich bei deiner Beschreibung auch schon gedacht. Vieles, was du aus deinem Alltag beschreibst klingt so katastrophal, vielleicht wäre externe Hilfe in Form von Psychotherapie oder Beratung auch etwas, das dir helfen könnte, dich zu sortieren und den Druck zu reduzieren?
Der Burnout ist schon überstanden 😊. Ist schon bissl her! Daher bin ich sensibilisiert.

MG hat tatsächlich nach dem 3 Tag was gebracht. Hätte mich k2 nicht geweckt, ich hätte wohl 8 h durchgeschlafen. Und da merke ich DEUTLICH den Unterschied am Tag. Nichts ist kräftezehrend, ich bin nicht zittrig, brauch nicht ständig essen, bin nicht so vergesslich. Ich fühl mich heute ruchtig gut.☀️

Labor ist okay. Schmerzen da.🤷‍♀️
Ich soll in einer Woche nochmal hin. Wenn es nicht besser wird.
Viele Grüße
AnnieMerrick mit Maus (6/14) und Spatz (6/18)
---
Ich reduziere meine Onlinezeit und antworte unter Umständen erst einige Tage später.

Antworten