Kommentare zum Familienbett?

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

Antworten
Benutzeravatar
LilyGreen
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1065
Registriert: 10.02.2017, 13:11
Wohnort: mittig

Re: Kommentare zum Familienbett?

Beitrag von LilyGreen » 22.02.2018, 12:03

Unseres heißt auch Familienbett.

Mein Mann neulich, nachdem das Kind die ganze Nacht wahlweise auf mir oder auf ihm geschlafen hatte:
„Die (Kinder) lieben einen nur so kurze Zeit so intensiv, da ist man doch doof, wenn man das nicht nutzt.“
+ Nuckeltier (6.16)

Benutzeravatar
pikpetit
Profi-SuTler
Beiträge: 3004
Registriert: 04.09.2016, 23:59

Re: Kommentare zum Familienbett?

Beitrag von pikpetit » 22.02.2018, 15:00

Meine Mutter war heute ganz entsetzt, als sie erfuhr, dass wir die zwei an unser Bett gebauten Kiderbetten gegen eins in voller Länge tauschen. So sind jegliche Chancen verpufft, dass ich in nächster Zeit noch zur Besinnung komme :lol: Die Tochter einer Bekannten habe mit 16 immernoch im Bett der Mutter geschlafen! Ich muss ja selbst wisse, was ich mir damit einbrocke
Bild

sens
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1644
Registriert: 23.10.2017, 15:58

Re: Kommentare zum Familienbett?

Beitrag von sens » 22.02.2018, 15:05

pikpetit hat geschrieben:
22.02.2018, 15:00
Meine Mutter war heute ganz entsetzt, als sie erfuhr, dass wir die zwei an unser Bett gebauten Kiderbetten gegen eins in voller Länge tauschen. So sind jegliche Chancen verpufft, dass ich in nächster Zeit noch zur Besinnung komme :lol: Die Tochter einer Bekannten habe mit 16 immernoch im Bett der Mutter geschlafen! Ich muss ja selbst wisse, was ich mir damit einbrocke
:lol: Sind ir Schwestern?
Meine Mutter ebenso. Mit Beispielkind das mit 12? 15 ? noch bei Mama und Papa schläft.
Tja, meine Große schläft, nach kurzer Zeit im eigenen Zimmer mit neuem Hochbett, immer noch bei uns. Die Oma sagt aber nichts mehr. Ich kann dir also Hoffnung machen, die Zermürbungstatkik wirkt. :)
sens mit 8-jährigem Glitzereinhorn, dem 6-jährigem Meister Yoda und der 3-jährigen Schwertkämpferin

"Im tiefsten Winter fand ich heraus, dass ich, tief in mir, einen unsterblichen Sommer mit mir trug." A.Camus

FräuleinPfoetchen
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 276
Registriert: 12.09.2017, 16:32

Re: Kommentare zum Familienbett?

Beitrag von FräuleinPfoetchen » 22.02.2018, 16:35

Zööö hat geschrieben:
22.02.2018, 08:00
Ich zeig Gästen das fb normal gar nicht,
Bei uns steht muss die Tür wegen der Katze offen stehen und Gäste sehen dann natürlich, dass unser Bett seltsam breit ist.
Mama vom Hampelmann, *Dez. 2016

Benutzeravatar
Sarasu
Power-SuTler
Beiträge: 5784
Registriert: 23.02.2013, 17:53

Re: Kommentare zum Familienbett?

Beitrag von Sarasu » 22.02.2018, 18:01

Meine Putzfrau hat heute gefragt ob wir eine Ehekrise haben weil mein Mann im Kinderzimmer schläft. 😯
(Bisher habe ich die Spuren immer verwischt bevor sie kam, weil ich eigentlich keine Lust habe dass das ganze Tal weiß wie wir schlafen.)
Ich hab ihr dann erklärt dass wir abends Schnick-Schnack-Schnuck machen wer bei den Kindern im großen Bett schläft und wer alleine schlafen darf und habe daraufhin von einigen Familien erfahren bei denen große Kinder auch noch im Elternbett schlafen.
Ja, Diskretion ist nicht so ihrs. Aber sie putzt super und ist zuverlässig, da nehme ich das in Kauf.
Sohn L. Juli 2010 und Tochter E. August 2014, Sommersternchen 2013

Bild
In der Weite des Meeres sieht man die gesegelte Meile nicht. Aber sie ist gesegelt!

Glückskatze
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 140
Registriert: 30.12.2017, 16:53
Wohnort: Bayern

Re: Kommentare zum Familienbett?

Beitrag von Glückskatze » 23.02.2018, 07:32

pikpetit hat geschrieben:
22.02.2018, 15:00
Die Tochter einer Bekannten habe mit 16 immernoch im Bett der Mutter geschlafen! Ich muss ja selbst wisse, was ich mir damit einbrocke
Ich selbst bin sicher von 15 bis 18 Jahren oft am Morgen zu meiner Mama ins Bett (auf die Hälfte meines Papas) und habe geschlafen während sie gelesen hat oder wir haben gemeinsam Panorama-Bilder angesehen und uns unterhalten. Ein Freund von mir hat es ähnlich gemacht. Der ist bis 18 morgens zu seinen Eltern ins Bett und hat dort weiter geschlafen. Ohne, dass er nach außen hin irgendwie sonderlich schüchtern oder seltsam war. Ganz ehrlich, wenn's niemanden stört, was soll's. Man kuschelt ja auch nicht mehr so wie früher :wink:
Erstaunlicher Weise habe ich von meiner Mama komplettes Unverständnis geerntet, weil meine Kinder nicht alleine im Bett schlafen. :roll: Aber als kleines Kind und Baby musste ich auch allein schlafen. Wahrscheinlich bin ich deswegen als Jugendliche morgens zu meinen Eltern gewandert :lol:
Unterwegs mit zwei Jungs ('14&'17)

Benutzeravatar
Selbstfindung
Profi-SuTler
Beiträge: 3138
Registriert: 27.03.2013, 12:04

Re: Kommentare zum Familienbett?

Beitrag von Selbstfindung » 23.02.2018, 07:51

Glückskatze hat geschrieben:
23.02.2018, 07:32
pikpetit hat geschrieben:
22.02.2018, 15:00
Die Tochter einer Bekannten habe mit 16 immernoch im Bett der Mutter geschlafen! Ich muss ja selbst wisse, was ich mir damit einbrocke
Ich selbst bin sicher von 15 bis 18 Jahren oft am Morgen zu meiner Mama ins Bett (auf die Hälfte meines Papas) und habe geschlafen während sie gelesen hat oder wir haben gemeinsam Panorama-Bilder angesehen und uns unterhalten. Ein Freund von mir hat es ähnlich gemacht. Der ist bis 18 morgens zu seinen Eltern ins Bett und hat dort weiter geschlafen. Ohne, dass er nach außen hin irgendwie sonderlich schüchtern oder seltsam war. Ganz ehrlich, wenn's niemanden stört, was soll's. Man kuschelt ja auch nicht mehr so wie früher :wink:
Erstaunlicher Weise habe ich von meiner Mama komplettes Unverständnis geerntet, weil meine Kinder nicht alleine im Bett schlafen. :roll: Aber als kleines Kind und Baby musste ich auch allein schlafen. Wahrscheinlich bin ich deswegen als Jugendliche morgens zu meinen Eltern gewandert :lol:
Ich hab auch bestimmt bis 14-15 bei meiner Uroma geschlafen. Mein Zimmer war bei ihr in der Wohnung und sie hatte, alleine, ein großes Ehebett. Da bin ich Abends dann rüber zu ihr gewandert.
Herzliche Grüße!

Selbstfindung

"Je mehr wir uns in einer Gemeinschaft ernst genommen fühlen, desto unwichtiger wird es, recht zu haben oder seinen Willen zu bekommen." Jesper Juul

Bild

Benutzeravatar
Mutterhenne
Profi-SuTler
Beiträge: 3627
Registriert: 03.04.2014, 15:13

Re: Kommentare zum Familienbett?

Beitrag von Mutterhenne » 23.02.2018, 09:51

Ich schlafe HEUTE NOCH gelegentlich bei meiner Mama, wenn ich sie besuche. und wenn wir zu zweit oder zu dritt zu ihr fahren, kuscheln Tochterkind und ich uns morgens zu ihr :-D... Wundert's Euch, dass meine Mama unser Familienbett toll findet und ganz traurig ist, dass 'man' das damals nicht gemacht hat?
"Die meisten Zitate im Internet sind falsch." (Aristoteles)

Grüße von der Henne
mit Superheldin (12.09.2013) und *-Geschwisterchen (März 2012, November 2017).

Benutzeravatar
LilyGreen
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1065
Registriert: 10.02.2017, 13:11
Wohnort: mittig

Re: Kommentare zum Familienbett?

Beitrag von LilyGreen » 23.02.2018, 11:38

Jetzt wo ihrs sagt...
Ich mache auch manchmal im Elternbett Mittagsschlaf :oops:
Die Kritiker haben wohl doch recht :lol:
+ Nuckeltier (6.16)

Benutzeravatar
Yelma
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1446
Registriert: 17.08.2017, 16:00

Re: Kommentare zum Familienbett?

Beitrag von Yelma » 23.02.2018, 12:01

Der Unterschied ist, bei manchen ist es das Bett, bei anderredn das Sofa auf dem gekuschelt wird :wink:
Pupselchen 07/2017

Antworten