Fahrradfahrerinnen - Austausch

Basteltipps, Handarbeiten, sonstige Freizeitaktivitäten mit und ohne Kind(er)

Moderatoren: gartenbritta, Xapor, frau schneider

novembersonne
Profi-SuTler
Beiträge: 3021
Registriert: 20.11.2005, 19:33
Wohnort: Minga

Re: Fahrradfahrerinnen - Austausch

Beitrag von novembersonne »

Wie könnte ich denn das Pupertier zu Helm bringen?

Habt ihr da Tips?
Liebe Grüße
kado

Bub 07/2005; Bub 01/2008; lütte Deern 2/2012

LaSarda
hat viel zu erzählen
Beiträge: 236
Registriert: 29.02.2012, 11:28
Wohnort: Region Basel

Re: Fahrradfahrerinnen - Austausch

Beitrag von LaSarda »

Ich habe eine Arbeitskollegin, die auf den 800m zur Tramstation ohne Helm gestürzt ist und fast ein Jahr nicht wieder Vollzeit arbeiten konnte. Ich glaube, wenn man es direkt miterlebt, dann wird einem bewusst, wie wenig es braucht. Mein Mitfahrer aus der Rennradgruppe meines Mannes hatte dieses Jahr einen schweren Selbstunfall... ich habe den Helm gesehen... der hielt nur noch an der Plastikverschalung. 😱
Da es mir wichtig ist, dass die Kinder Helme tragen, dürfen sie diese jeweils auch selbst auswählen.

Benutzeravatar
Linda89
Power-SuTler
Beiträge: 6362
Registriert: 10.02.2014, 21:42
Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

Re: Fahrradfahrerinnen - Austausch

Beitrag von Linda89 »

novembersonne hat geschrieben:
22.11.2020, 19:58
Wie könnte ich denn das Pupertier zu Helm bringen?

Habt ihr da Tips?
Bester Tipp: vor dreizehn Jahren schon damit angefangen haben ;-p wenn ich an mein 15 jähriges ich denke, kann ich mir kein Argument vorstellen, was mich zum Helm überredet hätte. Vielleicht ein wirklich hübscher Helm und Geld zur Belohnung oder so...
Sohn Juli 2013, Tochter Januar 2015, Tochter Juni 2019, Sohn März 2021

LaSarda
hat viel zu erzählen
Beiträge: 236
Registriert: 29.02.2012, 11:28
Wohnort: Region Basel

Re: Fahrradfahrerinnen - Austausch

Beitrag von LaSarda »

Bei mir hiess es Fahrradverbot... ja... das war Drohung genug...

LaSarda
hat viel zu erzählen
Beiträge: 236
Registriert: 29.02.2012, 11:28
Wohnort: Region Basel

Re: Fahrradfahrerinnen - Austausch

Beitrag von LaSarda »

Und vielleicht eher etwas cooles? Unser Nachbarsjunge trägt so einen Skatehelm würde ich sagen.

carolina
Profi-SuTler
Beiträge: 3528
Registriert: 20.12.2010, 10:22
Wohnort: CH

Re: Fahrradfahrerinnen - Austausch

Beitrag von carolina »

Und dann sieht man die ganzen 15-Jährigen, deren Helm auf dem Schulweg am Lenker baumelt ...
Mit der wilden Bande 2010, 2013 und 2015.
Ich nähe mit Brother innovis-100, Babylock Desire3, Bernina L220

Willma
gehört zum Inventar
Beiträge: 426
Registriert: 20.10.2020, 18:22

Re: Fahrradfahrerinnen - Austausch

Beitrag von Willma »

Ich hab auch nie einen Helm getragen oder als Kind einen tragen müssen, fahre jetzt allerdings nur noch in seltenen Ausnahmen ohne Helm. Als 15 jährige hätte mich aber auch niemand dazu gebracht Helm zu tragen. Das kam erst mit dem Alter, der Weitsicht und vor allem mit den Kindern. Nicht einmal, weil ich Vorbild sein will, sondern weil ich den Gedanken hatte, dass meine Kinder mich brauchen und ich es mir nicht leisten kann, wegen eines Radunfalls meine Kinder allein zu lassen.
Muckel (5/16) Knubbel (12/17) Wusel (6/20)

Elena
SuT-Legende
Beiträge: 9219
Registriert: 05.08.2009, 17:08

Re: Fahrradfahrerinnen - Austausch

Beitrag von Elena »

novembersonne hat geschrieben:
22.11.2020, 19:58
Wie könnte ich denn das Pupertier zu Helm bringen?

Habt ihr da Tips?
Ich habe ja noch kein echtes Pubertier - meine 11jährige ist noch sehr vernünftig und trägt von sich aus eisern Helm. Sie hat sich da wie ihre Mitschüler sehr von der Demonstration eines Polizisten beeindrucken lassen. Aber wenn ich mich daran erinnere, wie ich früher war: Beim Reiten habe ich nur deshalb Helm getragen, weil meine Eltern mir erklärt haben, warum ihnen das wichtig ist, und dass sofort ein für alle Mal Schluss mit Reiten ist, wenn sie mich ohne erwischen. Sie haben mir auch noch was von Unfallversicherung erzählt, die nicht zahlt, wenn man keinen Helm trägt, und mir angedeutet, wie ich nach einem schweren Unfall dann nicht nur lädiert, sondern auch mittellos bin, weil ich mangels Helm eine Mitschuld habe. Das hat dann gereicht. :lol: Sie waren aber auch recht glaubwürdig mit dem "nie wieder reiten". Meine Eltern haben mir nicht viel verboten, aber wenn, dann hatte das seinen Grund, wurde erläutert und sie waren darin sehr klar und glaubwürdig. Wenn ich so zurückdenke, fallen mir nur zwei Verbote ein: Reiten ohne Helm und Alkohol am Steuer. In beiden Fällen haben mir meine Eltern klargemacht, dass das eine absolut rote Linie ist, und ich habe mich daran gehalten.

Ich denke, das ist wichtig: Dass es nicht zu viele und vor allem keine unsinnigen Verbote gibt, und man über ein Verbot, das einem wirklich wichtig ist, nicht verhandelt. Wenn das Kind nun schon länger ohne Helm unterwegs ist, ist es natürlich schwierig, das nun glaubwürdig durchzusetzen. :? Aber im Zweifel würde ich da die Karten auf den Tisch legen: Dass es mich ärgert, dass ich da bisher zu nachlässig war, dass ich froh bin, dass bisher nichts passiert ist, dass das Risiko aber zu groß ist. Und dass ich beschlossen habe, ab jetzt das Radfahren nur noch mit Helm zu erlauben.
Hier gehts zu meinen Bewertungen:
viewtopic.php?f=352&t=216642

schokoliebe
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 678
Registriert: 18.01.2011, 14:32

Re: Fahrradfahrerinnen - Austausch

Beitrag von schokoliebe »

Mein 12jähriger ist einer der wenigen in seiner Klasse, die mit Helm unterwegs sind.
Und leider findet er es mittlerweile doof und uncool - obwohl er von Anfang an nie ohne Helm auf Rädern/ Rollern unterwegs war.
Wir hoffen, er versteht die Notwendigkeit bald wieder und der Helm hängt nicht 10m aus der Haustür dann am Lenker...
Söhnchen 10/2008
Töchterchen 12/2010

NIN
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1700
Registriert: 18.01.2014, 17:09

Re: Fahrradfahrerinnen - Austausch

Beitrag von NIN »

Die Beratungen im Anhänger keinen Helm zu tragen kann ich immer garnicht nachvollziehen.
Mir ist vor einigen Tagen der Anhänger gekippt und der Kopf meiner Tochter ist natürlich auf dem Asphalt gelandet. Das pvc-Fenster dazwischen ändert dazwischen ja nichts und das Teil hat ja nicht ringsum Käfig.
Es ist nichts passiert, die Stelle war bisschen rot, aber keine Beule und auch sonst nix. Sie sind nur beide wahnsinnig erschrocken 😬zum Glück.

Zu unserer Konstellation schreibe ich auch noch was...hab erstmal alles durch gelesen 😁
VLG NIN

mit Bärenkind geb. Dezember 2011, Sternenkind geb. August 2014, Schneckenkind geb. August 2015, Würmchen März 2018

Antworten