Fahrradfahrerinnen - Austausch

Basteltipps, Handarbeiten, sonstige Freizeitaktivitäten mit und ohne Kind(er)

Moderatoren: gartenbritta, Xapor, frau schneider

Antworten
LaSarda
hat viel zu erzählen
Beiträge: 239
Registriert: 29.02.2012, 11:28
Wohnort: Region Basel

Fahrradfahrerinnen - Austausch

Beitrag von LaSarda »

Ich wollte schon seit Monaten einen solchen Thread starten, besonders wenn ich morgens bei Dunkelheit und Kälte auf dem Arbeitsweg bin.

Gibt es hier noch weitere FahrradfahrerInnen? Vielleicht will sich ja jemand mit mir austauschen und Tipps weitergeben.

Zu mir: Ich gehe seit bald zwei Jahren früher eher dreimal pro Woche, heute fast fünfmal mit dem s-Pedelect zur Arbeit. Ganzjährig, ausser bei Schnee, wenn auch die Umfahrungswege zu sind. Mein Arbeitsweg ist insgesamt 35 km lang und 700 HM. Ich fahre hauptsächlich auf Nebenstrassen und im bewohnten Gebiet auf dem Veloweg (das ist in der Schweiz auch mit s-ped erlaubt). Wenn es die Zeit erlaubt gehe ich im Sommer auch mit dem Gravelbike (meine grosse Liebe).

Sonst noch jemand hier, der ganzjährig oder nur teilweise pendelt? oder auch nur hobbymässig fährt? Mögt ihr euch austauschen? Ich fände es ja auch spannend zu wissen, wie ihr ausgerüstet seit. Bei uns ist die ganze Familie angefressen, mein Mann fährt Ultradistanzen und versucht mich auch mit dem Virus anzustecken. Für nächstes Jahr habe ich mir mind. 150 km vorgenommen.

Benutzeravatar
Mera
Dipl.-SuT
Beiträge: 5481
Registriert: 13.04.2006, 17:04
Wohnort: bei Karlsruhe

Re: Fahrradfahrerinnen - Austausch

Beitrag von Mera »

Wir fahren, wenn nicht gerade Corona & Home-Office ist, 5* die Woche, 30km/d (MTB, fast komplett reine Waldstrecke und Flachland). Mein Mann zur Arbeit und ich fahre einfach so mit. Er hat auch Spikes für Glätte und Schnee, ich behalte mir vor bei dem Wetter dann eher nicht zu fahren 😉.
Wochenends halt wie es passt (er ist die letzten Jahre regelmäßig mit einer Gruppe 50-100km wochends gefahren), einmal im Jahr mit den Kindern zusammen unsere 70km Tour (eigentlich geht es auf Zeit, aber mit K3 beim selber fahren plus K4 im Sitz war das beim letzten Mal utopisch) bzw. sobald K4 sicherer fährt dann wieder (bremsen und selber anfahren sind noch arg holprig auf dem neuen Rad).
LG Mera
mit Nr.1 (01/06) & Nr.2 (10/07) & Nr.3 (10/11) & Nr.4 (04/15) &*(12/04 & 12/10 & 01/14)

Sam
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 811
Registriert: 08.09.2018, 12:09

Re: Fahrradfahrerinnen - Austausch

Beitrag von Sam »

Ich hatte auch schon darüber nachgedacht, so einen thread zu starten. Wir sind ganzjährig nur mit dem Rad unterwegs, und hobbymäßig dann noch mit dem Mountainbike.
Das Kind ist meist mit dem Anhänger oder mit dem McRide auf dem Mountainbike unterwegs. Hat aber auch schon selbst erste Mountainbike-Erfahrungen mit dem Laufrad gesammelt :)
Mama vom Wutzi seit Ende Mai 18.

Elena
SuT-Legende
Beiträge: 9330
Registriert: 05.08.2009, 17:08

Re: Fahrradfahrerinnen - Austausch

Beitrag von Elena »

Ich fahre seit einigen Jahren täglich mit dem Rad zur Arbeit, davon mindestens die Hälfte mit E-Bike (ganz alte Gurke, gebraucht gekauft), die andere Hälfte mit einem guten Trekkingrad, das ich sehr liebe.

Zur Zeit fahre ich nur zweimal pro Woche, weil ich seit Corona meine Große und ihre beiden Freundinnen zur Schule begleite, und jeden Tag wäre für die zu viel (das sind 10 km pro Weg, und über 100 HM), daher fahren wir die anderen Tage Auto. Aber ich bin total begeistert, wie fit die Mädels nach wenigen Wochen geworden sind. Anfangs waren sie relativ langsam. Jetzt fahren sie viel sicherer, sind viel sicherer im Verkehr und snd einfach fitter.

Für mich war die richtige Kleidung wichtig. Bei den momentanen 5-10 Grad morgens fahre ich in Softshellhose und relativ dickem LA-Funktionsshirt mit Weste. Meist auch mit Rainlegs drüber. Kennt ihr die? Ich finde die soooooo genial, nicht nur gegen Nässe, auch gegen kalten Fahrtwind. Für meine Tochter und ihre Freundinnen habe ich welche aus Softshell genäht, die mögen sie gerne.

Mit der Familie machen wir gerne mehrtägig Radtouren, da fahren alle mittlerweile gut mit. Die 11jährige hat ein Mountainbike von Frog Bikes, die 9jährige und die 7jährige haben Kubikes, da sind wir mit allen sehr zufrieden.
Hier gehts zu meinen Bewertungen:
viewtopic.php?f=352&t=216642

Elena
SuT-Legende
Beiträge: 9330
Registriert: 05.08.2009, 17:08

Re: Fahrradfahrerinnen - Austausch

Beitrag von Elena »

LaSarda hat geschrieben:
19.11.2020, 16:37
Mein Arbeitsweg ist insgesamt 35 km lang und 700 HM.
Ja Hammer, da hätte ich auch ein S-Pedelec. :mrgreen: Cool. Ich habe nur 7 km pro Weg und gute 100 HM, das ist auch ohne Motor noch zu schaffen. :mrgreen:
Hier gehts zu meinen Bewertungen:
viewtopic.php?f=352&t=216642

Benutzeravatar
sari popari
alter SuT-Hase
Beiträge: 2696
Registriert: 03.06.2010, 10:49

Re: Fahrradfahrerinnen - Austausch

Beitrag von sari popari »

Ich bin auch Fahrradpendler, habs aber nicht ganz so weit, ca. 10 km.
Mein Fahrrad ist ein Crossbike, hat einen leichten Rennradrahmen aber einen geraden Lenker. Die Reifen sind sehr schmal haben kaum Profil, deswegen fahre ich bei Schnee nicht. Aber das passiert nicht so oft. Kälte und Regen (außer er ist sehr stark) machen mir nichts aus. Böigen Wind finde ich sehr nervig und der ein oder andere Hügel in meiner Stadt müsste auch nicht sein. :)
Ich pendle so ganz gerne. Aber lange Touren sind nichts für mich.
Liebe Grüße,
sari mit groß A (2007) und klein A (2009)

Willma
gehört zum Inventar
Beiträge: 529
Registriert: 20.10.2020, 18:22

Re: Fahrradfahrerinnen - Austausch

Beitrag von Willma »

Zur Arbeit - aktuell nicht wegen Elternzeit - fahre ich fünf Tage die Woche insgesamt 25 km im Flachland mit einem guten Tekkingrad. Da wir kein Auto haben, erledigen wir alle Wege mit dem Rad/Lastenrad. Am Wochenende machen wir auch häufig Radausflüge. Früher, als ich noch im Mittelgebirge lebte, bin ich jedes Wochenende leidenschaftlich gerne Mountainbike gefahren.
Muckel (5/16) Knubbel (12/17) Wusel (6/20)

Benutzeravatar
Nane85
alter SuT-Hase
Beiträge: 2900
Registriert: 20.08.2012, 21:58

Re: Fahrradfahrerinnen - Austausch

Beitrag von Nane85 »

Ich bin auch Radfahrerin. Ich habe zwar einen Führerschein, fahre aber nie Auto (das letzte Mal 2012). Ich fahre täglich zum Kindergarten (insgesamt 16 km/Rad, mit 2-3 Kindern im Anhänger und auf dem Sitz. Da es sich ziemlich bergauf geht, habe ich seit zwei Jahren ein Pedelec, das ich nicht mehr hergebe! Einmal die Woche fahre ich auch ins Büro, das sind pro Strecke 12 km. Früher hin ich das auch ohne Motor gefahren, aber mit ist es angenehmer, weil man nicht so schwitzt.

Ich trage momentan Woll-Leggins und Jeans, oben meine normale Winterjacke und Handschuhe. Die waren mir allerdings im letzten Winter zu kühl, hat da jemand Tipps?
Nane85 mit den Mädels (02/13 & 06/15 & 06/19)

Benutzeravatar
Linda89
Power-SuTler
Beiträge: 6534
Registriert: 10.02.2014, 21:42
Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

Re: Fahrradfahrerinnen - Austausch

Beitrag von Linda89 »

Ich fahre normalerweise morgens und nachmittags je fünf Kilometer die Kinder Abholtour mit Lastenrad. Sonst möglichst alle Wege mit dem Rad, außer wenn beide mindestens ein Kind transportieren müssen (dann hat einer das Lastenrad und eine das Auto).

Für bis zu etwa fünf Grad habe ich eine Wollfleece Jacke und darüber Hardshell Regenhose und Regenjacke. Alles selbstgenäht und sehr schön atmungsaktiv. Für noch kälter überlege ich, ob ich mir noch eine Hose aus Wollfleece nähe. Die kostet halt locker hundert Euro, aber die Jacke ist so gemütlich und praktisch.

Außerdem überlege ich, ob ich den Urban Arrow Regenponcho kaufe oder nachnähe. Der scheint mir echt praktisch.
Sohn Juli 2013, Tochter Januar 2015, Tochter Juni 2019, Sohn März 2021

pqr
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7168
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Fahrradfahrerinnen - Austausch

Beitrag von pqr »

Ich fahre auch während der Woche mit dem Rad zu Krippe und KiGa. Arbeitsmässig ist gerade Homeoffice.
Ansonsten habe ich kein Auto und erledige das meiste zu Fuß oder mit dem Rad. Ich wohne sehr zentral.
Ich trage derzeit meine Wellensteyn Jacke, das ist schön warm, und eine Wollmütze unter dem Helm, keine Handschuhe. Bei Regen einfache Regenjacke und - Hose von Tchibo.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Antworten