Kindergartenkasse auffüllen in Corona-Zeiten: Ideen?

Basteltipps, Handarbeiten, sonstige Freizeitaktivitäten mit und ohne Kind(er)

Moderatoren: gartenbritta, Xapor, frau schneider

Benutzeravatar
blauelagune
Power-SuTler
Beiträge: 6430
Registriert: 17.12.2010, 12:51

Re: Kindergartenkasse auffüllen in Corona-Zeiten: Ideen?

Beitrag von blauelagune »

Schneekugel hat geschrieben:
05.10.2020, 22:30
Ein Sponsorenlauf?
Einfach einen morgen definieren an dem die Kinder dann teilnehmen mit den Erzieherinnen
Das dürfte bei den aktuellen Hygienebestimmungen schwer umsetzbar sein.

Wer ist denn der Kindergartenträger? Vielleicht kann man den mit ins Boot holen?
mit den drei Jungs (08/09) und (06/12) und (06/16)

Elena
SuT-Legende
Beiträge: 8886
Registriert: 05.08.2009, 17:08

Re: Kindergartenkasse auffüllen in Corona-Zeiten: Ideen?

Beitrag von Elena »

blauelagune hat geschrieben:
07.10.2020, 13:39
Schneekugel hat geschrieben:
05.10.2020, 22:30
Ein Sponsorenlauf?
Einfach einen morgen definieren an dem die Kinder dann teilnehmen mit den Erzieherinnen
Das dürfte bei den aktuellen Hygienebestimmungen schwer umsetzbar sein.

Echt? Gab es hier gerade in der Schule und war ganz entspannt. Jede Klasse ist für sich auf dem Sportplatz eine Stunde gerannt. Das war genau wie Sportunterricht, der ist derzeit auch auf dem Sportplatz.
Hier gehts zu meinen Bewertungen:
viewtopic.php?f=352&t=216642

Muli
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 620
Registriert: 13.08.2013, 10:06

Re: Kindergartenkasse auffüllen in Corona-Zeiten: Ideen?

Beitrag von Muli »

Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass das schwer umsetzbar ist. Mein Großer in hatte letzten Monat einen in der Grundschule, da sind sie halt klassenweise und ohne Zuschauer gelaufen, da kam einiges zusammen. Als er noch im Kindergarten war (das war ein anderer als der in dem der Kleine ist) sind sie gruppenweisen vor dem Kindergarten gelaufen. Gut, die Eltern als Zuschauer fallen weg, aber da sind ehrlich gesagt sowieso nie viele gewesen. Zwei Elternteile aus der jeweiligen Gruppe waren zum zählen da. Das finde ich draußen und mit Maske auch vertretbar und falls es verboten ist, könnten das ja die Erzieher*innen übernehmen. Und draußen Sport machen ist doch erlaubt, oder? Unser Kindergarten hat das sogar im eingeschränkten Regelbetrieb gemacht und die halten sich ziemlich gut an die Regeln.

Ich lese gerade Elena in der Vorschau, lasse es aber trotzdem stehen, obwohl es in die gleiche Richtung geht.

Benutzeravatar
missabonum
alter SuT-Hase
Beiträge: 2027
Registriert: 16.01.2007, 22:26

Re: Kindergartenkasse auffüllen in Corona-Zeiten: Ideen?

Beitrag von missabonum »

Ich würde hübsche Plakate gestalten, und darauf informieren, dass leider der gewohnte Adventsbasar coronabedingt nicht stattfinden darf, aber nun auch eine finanzielle Lücke da ist und man sich über eine kleine Spende für die Kinder freuen würde.


Die Plakate kreativ „basteln“, durchaus jedes ganz anders, nur der Text inhaltlich immer gleich und dann in Geschäften der Gegend fragen, ob man sie mit einer Spendenbüchse oder einem Sparschweinchen aufstelle; darf.
Liebe Grüße
Missa



Bild

Ich bin Krisenpflegemutter. :sling:
Mein Beruf ist meine "Berufung", solange in meinem Herzen noch ein Plätzchen frei ist.

pqr
Power-SuTler
Beiträge: 6915
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Kindergartenkasse auffüllen in Corona-Zeiten: Ideen?

Beitrag von pqr »

Ich würde gerade in der Situation auch hinterfragen, ob wirklich gerade so ein Bedarf an Zusatzeinnahmen ist.
Bei den Bastelaktionen rechne ich mental immer meinen potentiellen Stundenlohn aus und würde dann lieber entsprechend spenden.
Ich dachte immer, das Ganze würde auch viel als Gemeinschaftsaktion laufen sonst, oder weil viele gern basteln? Lohnt sich das echt finanziell?
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Mäusebaby
alter SuT-Hase
Beiträge: 2859
Registriert: 02.11.2015, 22:00
Wohnort: Bodenseekreis

Re: Kindergartenkasse auffüllen in Corona-Zeiten: Ideen?

Beitrag von Mäusebaby »

Ich antworte mal ganz schnell zwischendurch, das geht ja hier ab wie Schmitz‘ Katze! Vielen Dank!

Wie planen jetzt Weihnachtskarten mir Kartoffeldruck zu basteln (danke für die Idee) und diese per Selbstbedienung beim Bäcker, Fitnessstudio, Altenheim, Supermarkt etc. zu verkaufen (danke für die Idee).

Wir brauchen ca. 1000€ insgesamt und was wir davon erwerben wollen, sind „Leih-Hühner“.
Wir müssen halt mal schauen, ob wir so viel zusammenbekommen, aber es sind auch noch Rücklagen da und im Frühjahr können wir dann ja eine zweite Aktion starten, die eher auf Schönwetter ausgelegt ist.

Also vielen Dank nochmal, mal sehen, ob es über die Planungsphase hinausgeht. 😆
Liebe Grüße,
Mäusebaby mit ihrem Weihnachtswunderwunschkind (09/2015) und zwei **
Bild

Benutzeravatar
blauelagune
Power-SuTler
Beiträge: 6430
Registriert: 17.12.2010, 12:51

Re: Kindergartenkasse auffüllen in Corona-Zeiten: Ideen?

Beitrag von blauelagune »

Keine Ahnung, wie die Regeln sind. Wir sind ja in SN, mein großer Sohn hatte heute einen Lauf in einem Stadion, verschiedene Schulen, jahrgangsübergreifend, wohl irgendwie leicht zeitversetzt. Bin begeistert. Nicht.

Aber je nach dem; wie streng das im jeweiligen Land ist, könnte es schwierig werden. Und ist halt auch die Frage, wie lange Dreijährige da begeistert dabei sind. Zuschauer werden ja auch nicht erlaubt sein?

Die Organisation richtiger Laufveranstaltungen ist extrem schwierig.
mit den drei Jungs (08/09) und (06/12) und (06/16)

Luzia
alter SuT-Hase
Beiträge: 2481
Registriert: 13.04.2011, 21:39
Wohnort: Südwestdeutschland

Re: Kindergartenkasse auffüllen in Corona-Zeiten: Ideen?

Beitrag von Luzia »

Mäusebaby hat geschrieben:
07.10.2020, 16:47
Wir brauchen ca. 1000€ insgesamt und was wir davon erwerben wollen, sind „Leih-Hühner“.
Hatten wir auch mehrmals. Das war super!
Ruft doch konkret zu einer Spendenaktion für die Hühner auf.

Haha, das mit dem Stundenlohn ausrechnen war übrigens irgendwann unser Elternbeiratsargument gegen weitere Bastelaktionen. :lol:

Mäusebaby
alter SuT-Hase
Beiträge: 2859
Registriert: 02.11.2015, 22:00
Wohnort: Bodenseekreis

Re: Kindergartenkasse auffüllen in Corona-Zeiten: Ideen?

Beitrag von Mäusebaby »

Luzia hat geschrieben:
07.10.2020, 17:24
Mäusebaby hat geschrieben:
07.10.2020, 16:47
Wir brauchen ca. 1000€ insgesamt und was wir davon erwerben wollen, sind „Leih-Hühner“.
Hatten wir auch mehrmals. Das war super!
Ruft doch konkret zu einer Spendenaktion für die Hühner auf.

Haha, das mit dem Stundenlohn ausrechnen war übrigens irgendwann unser Elternbeiratsargument gegen weitere Bastelaktionen. :lol:
Och, mir macht Basteln Spaß und die anderen vom Elternbeirat sind auch voller Tatendrang. Ist ihr erstes Jahr, ich bin die Einzige, die das schon länger macht.
Liebe Grüße,
Mäusebaby mit ihrem Weihnachtswunderwunschkind (09/2015) und zwei **
Bild

Benutzeravatar
Schneekugel
Dipl.-SuT
Beiträge: 4002
Registriert: 21.06.2010, 23:00
Wohnort: CH

Re: Kindergartenkasse auffüllen in Corona-Zeiten: Ideen?

Beitrag von Schneekugel »

blauelagune hat geschrieben:
07.10.2020, 16:52
Keine Ahnung, wie die Regeln sind. Wir sind ja in SN, mein großer Sohn hatte heute einen Lauf in einem Stadion, verschiedene Schulen, jahrgangsübergreifend, wohl irgendwie leicht zeitversetzt. Bin begeistert. Nicht.

Aber je nach dem; wie streng das im jeweiligen Land ist, könnte es schwierig werden. Und ist halt auch die Frage, wie lange Dreijährige da begeistert dabei sind. Zuschauer werden ja auch nicht erlaubt sein?

Die Organisation richtiger Laufveranstaltungen ist extrem schwierig.
Dachte eher an was angepasstes und jede Gruppe für sich wie Elena es auch beschreibt

Kann ja zb Bobycarrubden sein oder was weiss ich, vielleicht auch etwas das eh im Alltag mal stattfindet.

Hier ist das jeweils auch Klassenweise im Sportunterricht, entweder draussen Runden auf dem Sportplatz oder in der Turnhalle
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum!
N 06/2009 🧜‍♀️, N 03/2013 🏄‍♂️, N 11/2016 🧚‍♀️

Antworten