Nähen mit Walk

Basteltipps, Handarbeiten, sonstige Freizeitaktivitäten mit und ohne Kind(er)

Moderatoren: frau schneider, gartenbritta, Xapor

NIN
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1582
Registriert: 18.01.2014, 17:09

Re: Nähen mit Walk

Beitrag von NIN »

Entweder wollbündchen, Bündchen Stricken (aus wolle 🤓) oder Tunnel und Gummi drin.
VLG NIN

mit Bärenkind geb. Dezember 2011, Sternenkind geb. August 2014, Schneckenkind geb. August 2015, Würmchen März 2018

Benutzeravatar
soda
Dipl.-SuT
Beiträge: 4186
Registriert: 20.12.2013, 19:14

Re: Nähen mit Walk

Beitrag von soda »

Tamtam31 hat geschrieben:
07.09.2020, 17:18
soda hat geschrieben:
07.09.2020, 13:36
Ich hatte vor meinem ersten Stück Walk eine Riesenangst. Völlig unbegründet. Der einzige wirkliche Trick ist: viel Nahtzugabe, vor allem wenn man noch absteppen will.
Oh je, schon der 1. Fehler. Habe nur die normale Nahtzugabe für die Hose zugeschnitten! Mist!
Wenn du nicht absteppen willst, kannst du ja knapp nähen.

Nur wenn du absteppen willst, tu dir denn Gefallen mit der breiten NZG. Denn wenn die zu knapp ist, muss man höllisch aufpassen, dass man sie beim Absteppen noch ganz erwischt und nicht daran vorbei näht.
Tina + T (* 2013) und T (2017)

Datenschutz ist was für Gesunde! Jens Spahn


Wir sind gut vorbereitet. Jens Spahn

Benutzeravatar
soda
Dipl.-SuT
Beiträge: 4186
Registriert: 20.12.2013, 19:14

Re: Nähen mit Walk

Beitrag von soda »

Die Fotos sind weg, ja leider schon. Ich muss immer mal wieder Dateien löschen, weil nicht unbegrenzt gespeichert werden kann pro Userin.
Die zweite Jacke sah so aus:
7992F83F-E043-41EB-A18A-B85989A78C70.jpeg
Wenn man die Ärmel nicht umgeklappt hatte, schaute das graue versteckte Bündchen nicht heraus oder höchstens knapp. Hatte nur für das Foto umgeklappt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Tina + T (* 2013) und T (2017)

Datenschutz ist was für Gesunde! Jens Spahn


Wir sind gut vorbereitet. Jens Spahn

Benutzeravatar
soda
Dipl.-SuT
Beiträge: 4186
Registriert: 20.12.2013, 19:14

Re: Nähen mit Walk

Beitrag von soda »

Noch etwas zum Absteppen:
Probiere mal an einem Rest, wie es dir am besten gefällt.

Ich hab zwei Varianten bisher umgesetzt:
1) nähen, nahtzugaben je einmal nach rechts und einmal nach links von der Naht absteppen. Naht ist dadurch etwas durchlässiger, wenn Zug drauf kommt sieht man die Zwischenräume bzw den Nähfaden der haltenden Naht. Evtl nicht so stabil bzw kein Zugewinn an Stabilität.
2) nähen, eine Seite der Nahtzugabe stark kürzen und die andere Seite darüberhinweg legen und absteppen. Klappt sehr gut bei 🙃breiter🙃 Nahtzugabe und gibt mehr Stabilität und schließt natürlich besser ab. Und geht schneller. Und sieht gut aus (merkt man, dass ich die Variante bevorzuge?)

Hach.... schade dass mein Kind die Jacke vom vergangenen Jahr noch tragen kann 😂
Tina + T (* 2013) und T (2017)

Datenschutz ist was für Gesunde! Jens Spahn


Wir sind gut vorbereitet. Jens Spahn

Benutzeravatar
AllerLiebst
alter SuT-Hase
Beiträge: 2359
Registriert: 24.12.2013, 22:47
Wohnort: Nordwesten

Re: Nähen mit Walk

Beitrag von AllerLiebst »

Tamtam31 hat geschrieben:
07.09.2020, 09:34
AllerLiebst hat geschrieben:
07.09.2020, 09:10
Tamtam31 hat geschrieben:
07.09.2020, 08:29


Wenn es eine Überziehhose werden soll, dann müsste das doch auch so gehen? Das Zwergenkind hätte dann ja noch eine dünnere Hose drunter...
Ich hatte leider kein Wollbündchen. :| das hätte ich sonst etwas schöner gefunden, aber ich wollte unbedingt das nutzen was ich schon hab. Also Baumwolle...

An eine Jacke trau ich mich vielleicht anschließend... :wink:
Mh. Wie macht man das? :oops:
Streifen abschneiden, umnähen, Schlauch nähen, an den Walk und dann Gummiband rein? Ich kann’s mir nicht so richtig vorstellen,... geschweige denn wie das dann aussieht...? Recycling ansich wäre super!

Ich recycle dafür alte Wollpullover. BW-Bündchen haben sich hier nicht bewährt, weil sie schnell Wasser ziehen.
Ich mach das wie bei jedem anderen Bündchen auch. Rechteck zuschneiden, rechts auf rechts einen Schlauch nähen, eine Hälfte über die andere stülpen, gedehnt annähen. Beim Zuschneiden muss man evt. bei der Breite etwas großzügiger sein als angegeben, da sich normaler Strick idR nicht ganz so stark dehnt wie Bündchenware. Man kann dem Kind die vorbereiteten Bündchen auch vor dem Annähen testweise als Stulpen anziehen, um zu prüfen, ob sie passen.
Liebe Grüße von A. mit Knöpfchen (05/13) voraus, Pünktchen (11/16) an der Hand und Flöhchen (03/19) im Tuch.

Grizelda
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1974
Registriert: 16.12.2017, 14:46

Re: Nähen mit Walk

Beitrag von Grizelda »

Soda, Deine Jacken sind so toll!!

Wenn Du von breiter Nahtzugabe schreibst, wie viel Millimeter/Zentimeter nimmst Du denn da so?
Liebe Grüße von Grizelda mit großer Maus (08/17) und kleiner Raupe (03/20)

Benutzeravatar
soda
Dipl.-SuT
Beiträge: 4186
Registriert: 20.12.2013, 19:14

Re: Nähen mit Walk

Beitrag von soda »

Ach, so 1,5 cm waren das dann schon. Hinterher wird ja gekürzt.
Tina + T (* 2013) und T (2017)

Datenschutz ist was für Gesunde! Jens Spahn


Wir sind gut vorbereitet. Jens Spahn

Tamtam31
gehört zum Inventar
Beiträge: 486
Registriert: 11.11.2019, 07:45

Re: Nähen mit Walk

Beitrag von Tamtam31 »

Suuuuperschön, Soda! Da hat sich die Mühe definitiv gelohnt.

Hier ist der Stand folgendermaßen:
Walk für eine Hose war schon zugeschnitten, bevor ich das mit der NZG wusste. :shock: Aber bei einer Hose müsste das ja noch eher so gehen als bei einer Jacke. Hoffe ich. :wink:
Ich werd nun Bündchen dran machen und schau mal was Wollbündchen kosten. Einen alten Pulli habe ich nicht gefunden (das wäre meine Lieblingslösung gewesen...). Baumwollbündchen hätte ich noch da und da ich in letzter Zeit echt richtig Kohle ausgegeben habe :oops: muss ich echt mal schauen, was ich neu kaufe(n muss/will). Dabei fände ich ja eine kuschlige Walkfleece-Jacke wirklich toll... hach, ihr habt so von den Stoffen von Wollkids geschwärmt.

Ich hab für die Hose noch ein paar Reststücke Walk, sodass ich sie ggf.an die Beine annähen könnte und Gummizug einziehen. Oder Baumwollbündchen drunter und Walk drüber? Hab ich noch nie gesehen und sieht vielleicht auch frickelig aus :oops: aber ich mag Bündchen eigentlich recht gerne, weil die Hose dann nicht ständig hoch rutscht. Gleichzeitig wäre sie natürlich deutlich kühler und empfindlicher.

Das gute: ich hab vor der Überlegung ob ich selbst nähe versucht eine Kombi gebraucht zu ergattern und hatte dann tatsächlich Glück. Und nun kam sie an und die Farbe ist richtig, richtig schön. Und das zu einem echt fairen Preis. D.h. meine Walk-Ambitionen können in Ruhe gedeihen und das Kind muss trotzdem nicht frieren :mrgreen:
Viele Grüße von mir und dem Zwergenkind (10/19)

Benutzeravatar
soda
Dipl.-SuT
Beiträge: 4186
Registriert: 20.12.2013, 19:14

Re: Nähen mit Walk

Beitrag von soda »

Ich hab bei der ersten Hose auch gestückelt. Ich habe die „Made for Motti“ genäht und es hat nicht in der Länge gereicht, also hab ich statt Bündchen 5cm oder so Walk unten angestückelt, das ganze schmaler zulaufend und sogar offenkundig. Da rutscht nix.

Die zweite hab ich dann einfach direkt offenkantig unten belassen.
Tina + T (* 2013) und T (2017)

Datenschutz ist was für Gesunde! Jens Spahn


Wir sind gut vorbereitet. Jens Spahn

Benutzeravatar
soda
Dipl.-SuT
Beiträge: 4186
Registriert: 20.12.2013, 19:14

Re: Nähen mit Walk

Beitrag von soda »

Ach so, ich hab die Hosen auf jedenfall eine Nummer breiter gemacht, weil die ja zum Drüberziehen sein soll.
Made for Motti ist zwar nicht eng, aber es ist auch keine wabbelweite Joggingbux. Etwas weiter ist dann vielleicht besser.
Tina + T (* 2013) und T (2017)

Datenschutz ist was für Gesunde! Jens Spahn


Wir sind gut vorbereitet. Jens Spahn

Antworten