Der Hunde Thread

Basteltipps, Handarbeiten, sonstige Freizeitaktivitäten mit und ohne Kind(er)

Moderatoren: gartenbritta, Xapor, frau schneider

Antworten
Benutzeravatar
jessy80
alter SuT-Hase
Beiträge: 2156
Registriert: 25.01.2016, 08:04

Re: Der Hunde Thread

Beitrag von jessy80 »

Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen. Danke
Räuberbande (04/02; 03/15; 07/16) *(02/14)

Bönthi
gehört zum Inventar
Beiträge: 532
Registriert: 20.03.2020, 09:53

Re: Der Hunde Thread

Beitrag von Bönthi »

Wir haben anfangs Wolfsblut gefüttert. Hat unsere grundsätzlich gut vertragen. Wir sind dann aber aus diversen Gründen auf's Barfen umgestiegen und ich persönlich würde nichts anderes mehr füttern. Da weiß ich wenigstens genau was drin ist und kann auf Unverträglichkeiten eingehen. Und wenn man für sich einmal ein gutes System hat, ist es auch wirklich nicht aufwendig.
mit Zelli, dem kleinen Zellhaufen (02/20)

Benutzeravatar
jessy80
alter SuT-Hase
Beiträge: 2156
Registriert: 25.01.2016, 08:04

Re: Der Hunde Thread

Beitrag von jessy80 »

Aber auch recht teuer, oder?
Und wie machst du das dann zum Beispiel im Urlaub?
Räuberbande (04/02; 03/15; 07/16) *(02/14)

Benutzeravatar
jessy80
alter SuT-Hase
Beiträge: 2156
Registriert: 25.01.2016, 08:04

Re: Der Hunde Thread

Beitrag von jessy80 »

Hattest du dann eine Beratung?
Räuberbande (04/02; 03/15; 07/16) *(02/14)

Bönthi
gehört zum Inventar
Beiträge: 532
Registriert: 20.03.2020, 09:53

Re: Der Hunde Thread

Beitrag von Bönthi »

So teuer ist es tatsächlich gar nicht. Mein Hund muss auf Grund von Leishmaniose und Allopurinolgabe purinarm ernährt werden. Trockenfutter kommt wegen Allergie gegen Futtermilben nicht in Frage. Und purinarmes Dosenfutter kostet für eine Dose 5 Euro, das ist gut 3 mal so viel, wie ich für Barf bezahle. Ich hab mich viel selbst eongelesen, war aber auch einmal bei einer Ernährungsberaterin für Hunde. Urlaub machen wir in Ferienwohnungen, da nehme ich dann entsprechend einfach was mit oder kaufe vor Ort Fleisch für ein paar Tage. Falls du Kontakte zu Jägern oder so hast, kann man da auch sehr günstig dran kommen.
mit Zelli, dem kleinen Zellhaufen (02/20)

Benutzeravatar
jessy80
alter SuT-Hase
Beiträge: 2156
Registriert: 25.01.2016, 08:04

Re: Der Hunde Thread

Beitrag von jessy80 »

Darf ich dich fragen wie so ein typischen Menü bei deinem hindurch am Tag aussieht?
Ich hab da angst vor den ganzen Pulver, ölen, pansen und Knochen. Das ist irgendwie so eine Wissenschaft. Und wenn ich ständig was anderes gebe schlägt das ja sicher wieder auf die Verdauung.
Räuberbande (04/02; 03/15; 07/16) *(02/14)

Bönthi
gehört zum Inventar
Beiträge: 532
Registriert: 20.03.2020, 09:53

Re: Der Hunde Thread

Beitrag von Bönthi »

Durch die purinarme Ernährung ist mein Hund jetzt nicht unbedingt ein Paradebeispiel für "richtiges" Barfen. Auf die meisten Innereien wie Leber, Niere und Pansen verzichten wir meistens. Als Ausgleich versuche ich die einzelnen Fleischsorten möglichst oft zu wechseln. Mein 20kg Hund bekommt zwei mal am Tag 200g Futter und hält damit ihr Gewicht. Das sind in ihrem Fall etwa 150g Fleisch und 50g gekochtes oder püriertes Obst und Gemüse. Dazu einen Schuss Öl. Ich verwende da kein extra Barföl sondern zum Beispiel auch einfach Rapsöl oder so. Da kann man aber auch häufiger mal wechseln. Eigentlich würde man den Fleischanteil auf 80-90% setzen, ich geb aber etwas weniger. Dafür aber oft Quark oder Hüttenkäse als extra Proteinquelle. Etwa einmal die Woche gibt es ein rohes Ei über's Futter und die Schale dazu. Und ab und zu einen Knochen (immer roh!). Da muss man halt gucken, nicht alle Hunde vertragen Knochen. Im Zweifel kann man die durch Pulver ersetzen.
Für faule gibt es auch fertige Mischungen. Auftauen und gut.
Ich mach halt absolut keine Wissenschaft draus. Weder bei mir noch bei meinem Kind rechne ich penibel irgendeinen Nährstoffbedarf aus, da fang ich bei meinem Hund nicht damit an.
mit Zelli, dem kleinen Zellhaufen (02/20)

Benutzeravatar
jessy80
alter SuT-Hase
Beiträge: 2156
Registriert: 25.01.2016, 08:04

Re: Der Hunde Thread

Beitrag von jessy80 »

Danke für deine Antwort. Ich hab jetzt heute morgen einiges gelesen und glaub ich versuch das mal. Umso mehr ich drüber nachdenke um so mehr Sinn macht die Unverträglichkeit. Er ist ja auch Allergiker.
Da wüsste ich wenigstens genau was in den Hund kommt und kann dann dementsprechend reagieren.
Woher beziehst du das Fleisch?
Räuberbande (04/02; 03/15; 07/16) *(02/14)

Bönthi
gehört zum Inventar
Beiträge: 532
Registriert: 20.03.2020, 09:53

Re: Der Hunde Thread

Beitrag von Bönthi »

Ich bestell tatsächlich immer Online, momentan bei haustierkost.de. Ich hab eine große Gefriertruhe und bestelle immer direkt 15 kg oder so. Das sind immer 500g Packen, da zu ich einen in den Kühlschrank (unbedingt in eine Schüssel legen!) und nehm dan. Immer nach dem Fütterndie Menge für die nächste Mahlzeit raus und lass es warm werden.
mit Zelli, dem kleinen Zellhaufen (02/20)

Sisqi
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1583
Registriert: 22.05.2019, 13:10

Re: Der Hunde Thread

Beitrag von Sisqi »

Wir barfen auch. Vor dem Umzug haben wir das Fleisch direkt beim Metzger um die Ecke gekauft, die schlachten noch selber.
Jetzt ist uns die Fahrerei zu weit und mein Mann ist froh, dass er nicht mehr zerteilen muß. Dort haben wir das Fleisch am Stück gekauft, da ich es so natürlicher finde, gewolft hätten wir es auch haben können.

Bei meinen Eltern in der Stadt gibt es einen Barfladen, die verkaufen günstigen fertig Mix in Wurstform, die zerhackt mein Vater, im gefrorenen Zustand, in 4 Teile und friert sie wieder ein. Da wir uns coronabedingt nicht gesehen haben mußt ich hier bei der Zoohandlung die Tüten kaufen. Ich muss mich nochmal im Barfladen in der Nähe von K1 Schule informieren was die so haben.

Unsere Hündin ist hart im Nehmen und frisst ihr Fleisch auch tiefgefroren ohne Probleme oder Magendreher. Das sind vielleicht ihre St. Petersburger-Wurzeln oder die frühwelpige Prägung dort. :lol: Sie ist auch total verrückt nach Schnee und weiß wie man das Eis aufbricht um aus dem Wasser zutrinken.

Was ich nicht empfehlen kann ist Kohlgemüse roh zu füttern. Vom ungekochten Kaisergemüse hat sie bestialisch gepupst. :mrgreen: 8)
A 06/13, E 03/16 & P 11/18

Antworten