Katzen-Thread

Basteltipps, Handarbeiten, sonstige Freizeitaktivitäten mit und ohne Kind(er)

Moderatoren: gartenbritta, Xapor, frau schneider

Antworten
Benutzeravatar
Johana
Dipl.-SuT
Beiträge: 4911
Registriert: 11.02.2008, 10:00

Re: Katzen-Thread

Beitrag von Johana »

Das sind doch erstmal gute Nachrichten! Die erste große Hürde ist geschafft.
Ich hoffe dass der Kostaufbau ebenso gut funktioniert! Sind ja nochmal kritische Tage....

Vemala
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1302
Registriert: 10.10.2013, 13:22
Wohnort: Hamburg

Re: Katzen-Thread

Beitrag von Vemala »

Oh, das ist gut 😻
mit dem Mäusekind (05/2013)

Benutzeravatar
Sandküste
Miss SuTiversum
Beiträge: 34796
Registriert: 22.06.2007, 10:49
Wohnort: Berlin

Re: Katzen-Thread

Beitrag von Sandküste »

Er ist damit ja noch lange nicht über den Berg....

Und ich frage mich, ob er vielleicht schon länger krank war. Er hatte von Anfang an Durchfall - kann der Stress der Umgewöhnung sein, kann aber auch was anderes sein.
"Think of what makes you smile, makes you happy - and do MORE of that shit!"

"Worrying means you suffer twice" - Newt Scamander

...it costs nothing to respect those who are different to you...
K1 (2001) K2 (2004) und K3 (2007)

MissMoneypenny
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 833
Registriert: 01.08.2013, 18:40

Re: Katzen-Thread

Beitrag von MissMoneypenny »

Schön, dass er sie OP gut überstanden hat. Ich drücke weiterhin die Daumen.
Wegen dem Durchfall würde ich unbedingt auch an Giardken denken.
Allerbester Sohn 04/2013

Benutzeravatar
Johana
Dipl.-SuT
Beiträge: 4911
Registriert: 11.02.2008, 10:00

Re: Katzen-Thread

Beitrag von Johana »

Vemala hat geschrieben:
16.10.2020, 22:31
Ach herrje, Sandküste! Ich drück Euch ganz feste die Daumen!

Mein Ataxist hat grade eine ganz großes Pinkelproblem. Es gab Tage, da hat er gar nicht selber gepinkelt und ich hab die Blase ausmassiert. Er muss ganz schlimm Schmerzen gehabt haben. Unter Metacam ist es deutlich besser geworden. Aber er geht immer noch nicht wieder zuverlässig aufs Klo... Montag haben wir einen Termin in der Tierklinik, ich bin echt gespannt, was ihn da plagt und hoffe sehr, dass es etwas ist, womit wir umgehen können. Die Tierärztin hat im Urin und im Röntgenbild nichts gefunden. Ein bisschen Bammel vor was Ernstem hab ich schon.
Oha! Ich würde bei meinen Katzen nichtmal merken, wenn sie keinen Urin lassen könnten, weil sie das Katzenklo kaum nutzen (Freigänger).
Ich drücke die Daumen für Montag!!

Benutzeravatar
Johana
Dipl.-SuT
Beiträge: 4911
Registriert: 11.02.2008, 10:00

Re: Katzen-Thread

Beitrag von Johana »

Sandküste hat geschrieben:
17.10.2020, 20:07
Er ist damit ja noch lange nicht über den Berg....

Und ich frage mich, ob er vielleicht schon länger krank war. Er hatte von Anfang an Durchfall - kann der Stress der Umgewöhnung sein, kann aber auch was anderes sein.
Nein, über den Berg noch nicht. Aber es ist ein großer Schritt geschafft.
Vielleicht kann in der Klinik eine Stuhlprobe genommen werden? Um Giardien auszuschließen?
Hatte er beim Züchter auch schon Durchfall? Und die Geschwister?
Hoffentlich wird alles gut!

MissMoneypenny
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 833
Registriert: 01.08.2013, 18:40

Re: Katzen-Thread

Beitrag von MissMoneypenny »

Vemala hat geschrieben:
16.10.2020, 22:31
Ach herrje, Sandküste! Ich drück Euch ganz feste die Daumen!

Mein Ataxist hat grade eine ganz großes Pinkelproblem. Es gab Tage, da hat er gar nicht selber gepinkelt und ich hab die Blase ausmassiert. Er muss ganz schlimm Schmerzen gehabt haben. Unter Metacam ist es deutlich besser geworden. Aber er geht immer noch nicht wieder zuverlässig aufs Klo... Montag haben wir einen Termin in der Tierklinik, ich bin echt gespannt, was ihn da plagt und hoffe sehr, dass es etwas ist, womit wir umgehen können. Die Tierärztin hat im Urin und im Röntgenbild nichts gefunden. Ein bisschen Bammel vor was Ernstem hab ich schon.
Wie geht es ihm? Einer meiner Kater hatte das auch mal. Das gibt es auch psychisch bedingt. Ging dann Gott sei Dank nach einiger Zeit wieder weg.
Allerbester Sohn 04/2013

MissMoneypenny
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 833
Registriert: 01.08.2013, 18:40

Re: Katzen-Thread

Beitrag von MissMoneypenny »

Ideopathische Cystitis nennt sich das. Jetzt ist es mir wieder eingefallen.
Allerbester Sohn 04/2013

Vemala
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1302
Registriert: 10.10.2013, 13:22
Wohnort: Hamburg

Re: Katzen-Thread

Beitrag von Vemala »

Es geht ihm wieder gut, bis auf die Wildpinkelei und dass er den anderen Kater schon aus 5 Meter Entfernung anknurrt. Die beiden waren mal richtig richtig eng.

Er muss wirklich Schmerzen gehabt haben, er hat auch immer beim Kot und Urin absetzen ein Bein vorgestreckt, also voll entlastet. Und der ganze Bauch war hart, weil er sich so angespannt hat. Mit Metacam wurde es besser, dann ging uns das auf einen Freitag aus und ich bekam kurzfristig keinen Nachschub. Übers Wochenende sind wir zurück auf "nichts geht mehr", bis der Metacam-Spiegel wieder aufgebaut war. Also denke ich nicht, dass es rein psychisch ist, da ist irgendwas. Vielleicht doch eine Blasenentzündung (genau, ich seh Dich grade in der Vorschau 😉), ein unerkannter Stein, oder vielleicht doch eine Arthrose/Spondylose/Spondylarthrose aufgrund seines Gangbildes. Er ist ja auch schon 12 Jahre alt...
CBD-Öl geb ich ihm zusätzlich seit ca 1,5 Wochen, ich hab das Gefühl, das hat ihn zusätzlich nochmal aufgebaut. Er frisst und fraß die ganze Zeit sehr gut und gerne. Er kommt die Treppe hoch zu mir ins Bett, er klettert auf den Kratzbaum, er spielt, er putzt sich. Das alles hat er eine ganze Weile nicht gemacht.
mit dem Mäusekind (05/2013)

MissMoneypenny
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 833
Registriert: 01.08.2013, 18:40

Re: Katzen-Thread

Beitrag von MissMoneypenny »

Tut mir leid, wenn das falsch rüber kam. Natürlich kann immer noch etwas anderes raus kommen.
Ich meinte nur, dass es eben auch die ideopathische Cystitis gibt, wo keine Ursache gefunden wird. Psychosomatisch bedeutet ja nicht, dass er es sich einbildet. Deswegen tut es genauso weh etc., aber es gibt in solchen Fällen keine körperlichen Ursachen.
Das war nur ein Gedanke, weil ich das schon selbst erlebt hab und der Urin ja bereits untersucht wurde.
Ich drücke auf jeden Fall die Daumen für Montag! Und ich hoffe, er fühlt sich bald wieder richtig wohl.
Allerbester Sohn 04/2013

Antworten