Coverlock - Info- und Austauschthread

Basteltipps, Handarbeiten, sonstige Freizeitaktivitäten mit und ohne Kind(er)

Moderatoren: frau schneider, gartenbritta, Xapor

Antworten
Benutzeravatar
Angua
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1008
Registriert: 28.07.2014, 10:46

Re: Coverlock - Info- und Austauschthread

Beitrag von Angua »

raiyne hat geschrieben:
01.05.2020, 19:59
Mega 😍 Aber wie meinst du das mit dem zurückschneiden? Ich dachte, man übernäht die geschnittene Kante...? Gibst du also mehr Saumzugabe als eigentlich nötig?
Das kann zu tunnelbildung führen, vor allem, wenn man dann doch nicht exakt trifft. Das kann man so verhindern (mehr Zugabe und abschneiden).
Die Große 11/2014
Der Kleine 12/2017

Benutzeravatar
Flitzpiepe79
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 321
Registriert: 21.01.2008, 13:13

Re: Coverlock - Info- und Austauschthread

Beitrag von Flitzpiepe79 »

Ja, ich muss so keine Sorge haben nicht alle Lagen zu treffen und schneide dann später zurück. Ich habe das so in einem Tutorial für Anfänger gesehen und fand es ganz schlüssig.
Bild

Bild

raiyne
gehört zum Inventar
Beiträge: 546
Registriert: 12.06.2015, 16:31
Wohnort: Ortenaukreis

Re: Coverlock - Info- und Austauschthread

Beitrag von raiyne »

Flitzpiepe79 hat geschrieben:
01.05.2020, 23:20
Ja, ich muss so keine Sorge haben nicht alle Lagen zu treffen und schneide dann später zurück. Ich habe das so in einem Tutorial für Anfänger gesehen und fand es ganz schlüssig.
Hast du da nen Link zu? Ich bin ja auch noch totale Anfängerin 🙈
Tippfehler dank Handy..

Novemberkind 2015 + Mini (02/18)

Seifenblasenfrau
Profi-SuTler
Beiträge: 3566
Registriert: 06.11.2015, 11:59

Re: Coverlock - Info- und Austauschthread

Beitrag von Seifenblasenfrau »

Wenn man mal nicht alle Lagen trifft, kann es auch Fehlstiche geben an der Stelle, wo eine Nadel plötzlich nur in eine Stofflage sticht.
Die Große 08/15
Der Kleine 04/18

Benutzeravatar
Flitzpiepe79
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 321
Registriert: 21.01.2008, 13:13

Re: Coverlock - Info- und Austauschthread

Beitrag von Flitzpiepe79 »

raiyne hat geschrieben:
02.05.2020, 10:42
Flitzpiepe79 hat geschrieben:
01.05.2020, 23:20
Ja, ich muss so keine Sorge haben nicht alle Lagen zu treffen und schneide dann später zurück. Ich habe das so in einem Tutorial für Anfänger gesehen und fand es ganz schlüssig.
Hast du da nen Link zu? Ich bin ja auch noch totale Anfängerin 🙈
Diese Videos habe ich mir angeschaut weil sie zu der W6 passen.
https://m.youtube.com/playlist?list=PLc ... jSGWSxSvih
Bild

Bild

Benutzeravatar
lunchen78
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10890
Registriert: 18.06.2007, 12:52
Wohnort: Nähe von München

Re: Coverlock - Info- und Austauschthread

Beitrag von lunchen78 »

Ich brauche mal Hilfe zum Bandeinfasser an der Janome Coverpro.
Ich hab das immer wieder versucht und keine gescheite Naht hinbekommen. Jetzt habe ich es wieder mal versucht und es hat auf Anhieb viel besser funktioniert. Keine Fehlstiche, der Stoff wird sauber transportiert.
Aber: Der Einfassstreifen rutscht nach ein paar Zentimetern oben nach rechts unterm Nähfuß raus, die linke Nadel sticht dann neben den Einfassstreifen. Unten bleibt alles gleich. Wie kann ich das verhindern? Geht das mit einem schmalen Einfasser einfacher? Ich habe den Original Janome Einfasser mit 42 auf 12mm

Und hat jemand einen Bandeinfasser von ali oder ebay aus China und kann mir sagen, ob der auf die originale Janome Platte passt?
O. 18.Mai 2006
M. 26.Februar 2008

Meine Kinder gehen in die RS in BY

Benutzeravatar
knorzelporz
alter SuT-Hase
Beiträge: 2171
Registriert: 02.07.2015, 13:24

Re: Coverlock - Info- und Austauschthread

Beitrag von knorzelporz »

Ich hatte ja auch viele Probleme mit dem einfassen und ich glaube der für mich hilfreichste/passende Tipp war LANGSAM zu nähen, ich ratter nämlich sonst einfach auf Vollgas durch. Das klappt beim einfassen einfach nicht.

Außerdem hat seifenblasenfrau mir denn Tipp gegeben bei kurven eine Pinzette vor den nähfuß rechts zu halten damit der Stoff Streifen nicht nach rechts flutschen kann.
mit Pippi (6.6.2015) und Momo (13.04.2018)

Benutzeravatar
lunchen78
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10890
Registriert: 18.06.2007, 12:52
Wohnort: Nähe von München

Re: Coverlock - Info- und Austauschthread

Beitrag von lunchen78 »

Meine Bandeinfasser sind da. Und jetzt weiß ich nicht genau, wie der richtig befestigt wird. Der originale hat ein langes Loch für beide Schrauben. Der hier ein langes Loch, da berührt der Bandeinfasser fast den Nähfuß. Und dann 2 kürzere, da kriege ich den Einfasser nicht so befestigt, dass der Einfassstreifen unter der linken Nadel landet. Funktioniert das doch nicht mit der originalen Platte? Hab ich einen Denkfehler??
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
O. 18.Mai 2006
M. 26.Februar 2008

Meine Kinder gehen in die RS in BY

Benutzeravatar
Cryptomon
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7843
Registriert: 07.12.2014, 15:37
Wohnort: Berlin

Re: Coverlock - Info- und Austauschthread

Beitrag von Cryptomon »

Nähfuß berühren macht nix, im Gegenteil, dann verrutscht auch nix ;)
CK-one¹ 10/2014
CK-two¹ 03/2019

-------

¹ Cryptokind 1 & 2


-------

Was für andere der Ringsling, ist für mich der Onbuhimo!

Passwörter sind wie Unterhosen: Nie offen rumliegen lassen, regelmäßig wechseln, keinen Fremden ausleihen.

Maschinenpark: Brother Innov-is F480, BabyLock enlighten, Silhouette Portrait, Powerzwerg und Elna Easy Cover

Benutzeravatar
lunchen78
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10890
Registriert: 18.06.2007, 12:52
Wohnort: Nähe von München

Re: Coverlock - Info- und Austauschthread

Beitrag von lunchen78 »

Klingt gut, dann muss ich nur noch ein bisschen an den Einstellungen arbeiten. Leider kann ich nicht Platte mitsamt Einfasser von der Maschine abschrauben, weil der Einfasser die Schraube verdeckt.
O. 18.Mai 2006
M. 26.Februar 2008

Meine Kinder gehen in die RS in BY

Antworten