Häkel- und Strickprojekte :-)

Basteltipps, Handarbeiten, sonstige Freizeitaktivitäten mit und ohne Kind(er)

Moderatoren: frau schneider, gartenbritta, Xapor

Benutzeravatar
sabbelschnuut
Profi-SuTler
Beiträge: 3386
Registriert: 25.11.2012, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Häkel- und Strickprojekte :-)

Beitrag von sabbelschnuut »

Also damit man mal den Unterschied sieht -
typische Fair Isle Muster sehen so aus wie zB viele von Marie Wallin (auch wenn sie nicht von Shetland kommt):
Bild
Die sind meist so über ein paar Reihen, bei denen sich innerhalb der Reihe das Muster wiederholt und meist in mehreren Farben gestrickt wird.

Daneben Norwegermuster sehen doch deutlich anders aus und benutzen meist weniger Farben:
Bild
Mit Schulkind 07/2012, in NRW
Mein Instagram-Profil

MCM18
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 778
Registriert: 25.01.2018, 15:49
Wohnort: im Süden

Re: Häkel- und Strickprojekte :-)

Beitrag von MCM18 »

Ich kannte auf deutsch den Begriff Einstrickmuster
Lg MCM mit Y (10/17) und Nr 2 im Bauch (erwartet 8/20)

Willst du glücklich sein im Leben, so trage bei zu anderer Leute Glück, denn die Freude, die wir geben, kehrt ins eigene Herz zurück (Marie Calm)

Benutzeravatar
Kerstin
Profi-SuTler
Beiträge: 3910
Registriert: 06.03.2006, 17:49
Wohnort: südlich von Stuttgart

Re: Häkel- und Strickprojekte :-)

Beitrag von Kerstin »

MCM18 hat geschrieben:
28.07.2020, 13:37
Ich kannte auf deutsch den Begriff Einstrickmuster
Genau!

Ich habe früher gerne Pullis mit einer runden Passe gestrickt. So ähnlich wie Raglan von unten, nur ohne Raglanlinie. Innerhalb der Runde mit 2 höchstens 3 Farben die hatte ich alle auf einem Finger.
Liebe Grüße Kerstin
mit großem Sohn 09/06 und kleiner Tochter 09/2010

Benutzeravatar
JoJu
alter SuT-Hase
Beiträge: 2316
Registriert: 21.05.2019, 17:39

Re: Häkel- und Strickprojekte :-)

Beitrag von JoJu »

Ich bin gerade völlig geflasht, dass man sowas selbst stricken kann. Das sieht ja wahnsinnig toll aus!
Wintermädchen (08.01.2015, ungeplante Hausgeburt)
Weihnachtsjunge (25.12.2016, ungeplante Alleingeburt)
Ungeplanter Herzenswunsch in 09/2018 zu den Sternen umgekehrt

Benutzeravatar
FuFu
alter SuT-Hase
Beiträge: 2265
Registriert: 15.02.2013, 17:38

Re: Häkel- und Strickprojekte :-)

Beitrag von FuFu »

Einstrickmuster, das hab ich ja noch nie gehört! Und Jaquard kenne ich nur im Zusammenhang mit Weben/ Webstühlen.

Ist es jetzt richtiger Jacquard zu sagen als fair Isle oder Norweger?! :lol:

Zumindest erstmal danke für die Anregungen und Erklärungen an euch alle!!!
-------------------------------------
Klein-FuFu Dez. 2012

Benutzeravatar
sabbelschnuut
Profi-SuTler
Beiträge: 3386
Registriert: 25.11.2012, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Häkel- und Strickprojekte :-)

Beitrag von sabbelschnuut »

Ich glaube Jacquard gilt einfach als Oberbegriff für mehrfarbiges Stricken.
Mit Schulkind 07/2012, in NRW
Mein Instagram-Profil

Benutzeravatar
sabbelschnuut
Profi-SuTler
Beiträge: 3386
Registriert: 25.11.2012, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Häkel- und Strickprojekte :-)

Beitrag von sabbelschnuut »

Wohingegen Fair Isle, Norweger, Latvian (lettisch), Cowichan dann wiederum jeweils eigene Muster sind, die eigene Eigenarten besitzen - kulturell bedingt.
Mit Schulkind 07/2012, in NRW
Mein Instagram-Profil

mignonange
gehört zum Inventar
Beiträge: 570
Registriert: 19.03.2017, 16:46
Wohnort: Wien

Re: Häkel- und Strickprojekte :-)

Beitrag von mignonange »

Und mit was beginnt man am Besten, wenn man sowas lernen möchte? Also einfachere Einstrickmuster umsetzen. Ist eines davon besser geeignet oder kann man sich da die gefälligere Stilrichtung hernehmen und mal schaun was man f ein kleines Projekt anwenden kann. Also so wie von euch empfohlen zb bei einem Cowl oder Handstulpen. Die Techniken werden ja sicher auch ein bissi abgewandelt sein oder ist es von daher gesehen gleich und man nimmt sich einfach mal zweifarbig vor.
Liebe Grüße
Ange und die Herbstkinder (09/17), (10/20)
und Sternchen im Herzen 2008 + 2016 + 2019

KK Bewertungen

Benutzeravatar
sabbelschnuut
Profi-SuTler
Beiträge: 3386
Registriert: 25.11.2012, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Häkel- und Strickprojekte :-)

Beitrag von sabbelschnuut »

Die Techniken sind gleich und man nimmt sich einfach mal zweifarbig vor ☺️👍
Also es gibt auch hier natürlich Abwandlungen, manche haben auch beide Fäden auf einem Finger. Das ist zB nichts für mich.

Im Grunde ja, kann man mit allem beginnen was einem Spaß macht. Nur halt, am Anfang würde ich wie gesagt noch nichts machen, bei dem Elastizität wichtig ist (Mützen oder Socken zB). Und auch keine Großprojekte (Erwachsenen-Pullover), evtl noch mit teurer Wolle - einfach weil erste Arbeiten mit der neuen Technik vermutlich nicht perfekt werden.

Und - bei allem sorgfältigen Arbeiten muss man im Hinterkopf haben - zweifarbiges Gestrick wird nie die selbe Elastizität haben wie normales einfarbiges. Einfach wegen der "floats" im Hintergrund, die haben weniger Schlaufen / weniger Meter quasi, und können nicht so viel in die Breite wachsen wie einfarbige Passagen.
Mit Schulkind 07/2012, in NRW
Mein Instagram-Profil

Benutzeravatar
sabbelschnuut
Profi-SuTler
Beiträge: 3386
Registriert: 25.11.2012, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Häkel- und Strickprojekte :-)

Beitrag von sabbelschnuut »

Und ich würde drauf achten, Muster zu wählen, die nicht zu lange Passagen in nur einer Farbe haben. Oder gar "Bilder", also sagen wir mal ein Pferd in einer Farbe und die Hintergrundfarbe drumherum. Das ist schwer, dann die Fadenspannung richtig hinzukriegen. Am Besten zum Lernen sind Muster, bei denen so spätestens alle 5-6 Maschen oder so wieder die andere Farbe kommt. Dann müssen die floats nicht so lang werden.
Mit Schulkind 07/2012, in NRW
Mein Instagram-Profil

Antworten