Häkel- und Strickprojekte :-)

Basteltipps, Handarbeiten, sonstige Freizeitaktivitäten mit und ohne Kind(er)

Moderatoren: gartenbritta, Xapor, frau schneider

Antworten
MCM18
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 673
Registriert: 25.01.2018, 15:49
Wohnort: im Süden

Re: Häkel- und Strickprojekte :-)

Beitrag von MCM18 »

Ok super! Und preislich sprengt es jetzt auch nicht gleich den Rahmen.
Allerdings habe ich jetzt echt viel Wolle bestellt in letzter Zeit, das muss ich erst mal verstricken
Lg MCM mit Y (10/17) und Nr 2 im Bauch (erwartet 8/20)

Willst du glücklich sein im Leben, so trage bei zu anderer Leute Glück, denn die Freude, die wir geben, kehrt ins eigene Herz zurück (Marie Calm)

taenzerin
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1356
Registriert: 17.11.2016, 12:54

Re: Häkel- und Strickprojekte :-)

Beitrag von taenzerin »

ElmRose hat geschrieben:
25.06.2020, 19:24
taenzerin hat geschrieben:
24.06.2020, 20:31
Ich bin sehr gespannt, wie es jetzt bei Ravelry weiter geht. Irgendwie hat mir das ganze Debakel klar gemacht, wie abhängig ich von dieser Webseite bin, was stricken angeht...
Wegen dem neuen Design? Ist das so eskaliert?
Ja, ziemlich. Es gibt wohl echte Probleme was accessibility angeht (screen reader können die Seite wohl nicht lesen), dazu berichten Leute von Migräne und epileptischen Anfällen durch Ravelry. Einige fordern deshalb, dass das alte Design wieder zum default gemacht wird. Die admins haben das aber nicht gemacht. Großer Shitstorm. Beiträge wurden reihenweise gelöscht, Threads sind gesperrt worden, Leute sind gesperrt worden etc. Jetzt gibt es eine Umfrage zum Design... Viele Leute schreiben aber dennoch, dass sie ihr Vertrauen verloren haben. Einige haben sogar geschrieben, dass Ravelry aufgrund bestimmter Eigenschaften des Redesigns verklagt werden könnte, keine Ahnung, ob das wirklich stimmt. Ich frage mich dennoch etwas, warum sie kein Rollback und erneuten beta Test gemacht haben... :roll: Da ist wohl sehr viel schief gelaufen bei Redesign und Implementierung.

Ich selbst finde das neue Ravelry hässlich, schlecht designt und es ist noch sehr buggy. Es wirkt für mich so, als hätte es jemand zusammen gebaut, der von Grafikdesign null Ahnung hat. Ein Beispiel: auf fast jeder Seite, wo es Pfeile zum Blättern gibt, sind es andere Pfeile. Wiiiesooo bloß macht man sowas? Mal abgesehen von zu viel whitespace und dem Button Design (nein, die müssen einem nicht auf jeder Seite sofort ins Auge springen)... Außerdem ist es meines Erachtens schlichtweg dumm, seine Brand Identity (Farben, Logo) so zu zerstören. Aber das ist ihr Problem...
taenzerin mit Herbstsohn 09/2016 und Frühlingstochter 04/2020

Benutzeravatar
Schnuckiputz
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1891
Registriert: 27.09.2012, 00:04

Re: Häkel- und Strickprojekte :-)

Beitrag von Schnuckiputz »

taenzerin, da gebe ich dir Recht, ich empfinde das ähnlich. Hoffentlich finden sie noch eine gute Lösung zur Schadensbegrenzung. Ich bin da zwar nicht so aktiv, was Projekte und Gruppen angeht, aber ich möchte diese Fundgrube schon weiter gut nutzen können. Bei Büchern (oder Zeitschriften) habe ich noch nie eins gefunden, in dem mir alle Anleitungen gefallen haben oder alles gut verständlich war.

Vor ein paar Monaten bin ich endlich mit meinem Cardigan (etwas abgewandelter Great Love von AnkeStrick) aus der Malabrigo Worsted fertiggeworden (hoffentlich kriege ich irgendwie noch ein Tragefoto hin, das finde ich immer schwierig) und die Wolle ist sooo schön weich und ließ sich auch super verstricken. Allerdings - Bogen zum Thema, zu dem ich noch was schreiben wollte - pillt sie ganz entsetzlich. Habe den ganzen Winter und Frühling daran gestrickt und sie deshalb noch nicht oft angehabt, weil es jetzt zu warm ist. Aber gerade an den Ärmelinnenseiten und Seiten hängen schon richtige "Wollmäuse". Das finde ich echt schade.

Nun ja. Jetzt bin ich gerade mit der Maschenprobe für einen No Frills Sweater von PetiteKnit aus Madeline-Tosh-Wolle beschäftigt. Ich hoffe sehr, dass die dann nicht so schnell so stark pillen.

Ohne Ravelry hätte ich die Anleitungen nicht gefunden.
Schnuckiputz mit Schnuppi (06/2012) und Schnute (01/2015)

Benutzeravatar
sabbelschnuut
Profi-SuTler
Beiträge: 3332
Registriert: 25.11.2012, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Häkel- und Strickprojekte :-)

Beitrag von sabbelschnuut »

Ganz ehrlich? Ich bin jetzt ganz böse, aber zusammengenommen mit dieser Casey/Cassidy Geschichte schreit das Ganze förmlich nach Midlife Crisis... 🙊
Ich weiß, ich weiß, es ist böse. Aber. Auch dass das ganze Design so kindlich geraten ist mit viel Regenbogen und Süß und so... Das ist einfach der Egotrip von Cassidy. Und von Jessica hört und sieht man nichts mehr, ich glaube, sie haben zwar ihr Konterfei noch illustriert und so, aber ich glaube sie hat sich da längst rausgezogen. Ich weiß noch, als sie letztes Jahr auf Instagram ein kurzes Video gepostet hat, das war kurz vor dieser Anti Trump Geschichte, da war sie völlig aufgelöst und wirkte verzweifelt, sie sagte es wäre etwas passiert - und kurz danach war Cassidys "coming out".

Fies ist halt, es gibt nichts Vergleichbares zu ravelry. Sonst wäre ich da mittlerweile sowas von raus.
Mit Schulkind 07/2012, in NRW
Mein Instagram-Profil

Benutzeravatar
sabbelschnuut
Profi-SuTler
Beiträge: 3332
Registriert: 25.11.2012, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Häkel- und Strickprojekte :-)

Beitrag von sabbelschnuut »

Und da unterschreibe ich ganz fett. Das sehe ich genauso.
taenzerin hat geschrieben:
25.06.2020, 23:05
Außerdem ist es meines Erachtens schlichtweg dumm, seine Brand Identity (Farben, Logo) so zu zerstören. Aber das ist ihr Problem...
Mit Schulkind 07/2012, in NRW
Mein Instagram-Profil

taenzerin
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1356
Registriert: 17.11.2016, 12:54

Re: Häkel- und Strickprojekte :-)

Beitrag von taenzerin »

sabbelschnuut hat geschrieben:
26.06.2020, 00:37
Ganz ehrlich? Ich bin jetzt ganz böse, aber zusammengenommen mit dieser Casey/Cassidy Geschichte schreit das Ganze förmlich nach Midlife Crisis... 🙊
Ich weiß, ich weiß, es ist böse. Aber. Auch dass das ganze Design so kindlich geraten ist mit viel Regenbogen und Süß und so... Das ist einfach der Egotrip von Cassidy. Und von Jessica hört und sieht man nichts mehr, ich glaube, sie haben zwar ihr Konterfei noch illustriert und so, aber ich glaube sie hat sich da längst rausgezogen. Ich weiß noch, als sie letztes Jahr auf Instagram ein kurzes Video gepostet hat, das war kurz vor dieser Anti Trump Geschichte, da war sie völlig aufgelöst und wirkte verzweifelt, sie sagte es wäre etwas passiert - und kurz danach war Cassidys "coming out".
In einem Feedback Thread hat jemand etwas ganz ähnliches vermutet, so à la Coming Out, ich fühle mich weiblicher, da muss auch "meine" Webseite weiblicher werden. Wurde natürlich sofort gelöscht aka zensiert.

Interessant finde ich auch diese ganze "Pride" Geschichte. Da ist gerade echt die Hölle los, und was posten sie im Announcement Thread zum neuen Design? Wie man seine Pride Flag einstellt. Für mich hat das auf einer Strickwebseite auch nichts zu suchen...
sabbelschnuut hat geschrieben:
26.06.2020, 00:37
Fies ist halt, es gibt nichts Vergleichbares zu ravelry. Sonst wäre ich da mittlerweile sowas von raus.
Schlimm ist das ganze Debakel für Designer und co, die Ravelry für ihr Geschäft brauchen... Aber ja, es gibt keine vernünftigen Alternativen. Somit sind viele abhängig von Ravelry...

Warum wärst du da gerne raus? Wegen dieser Geschichte jetzt? Oder wegen etwas anderem?
taenzerin mit Herbstsohn 09/2016 und Frühlingstochter 04/2020

taenzerin
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1356
Registriert: 17.11.2016, 12:54

Re: Häkel- und Strickprojekte :-)

Beitrag von taenzerin »

Schnuckiputz hat geschrieben:
26.06.2020, 00:18
Vor ein paar Monaten bin ich endlich mit meinem Cardigan (etwas abgewandelter Great Love von AnkeStrick) aus der Malabrigo Worsted fertiggeworden (hoffentlich kriege ich irgendwie noch ein Tragefoto hin, das finde ich immer schwierig) und die Wolle ist sooo schön weich und ließ sich auch super verstricken. Allerdings - Bogen zum Thema, zu dem ich noch was schreiben wollte - pillt sie ganz entsetzlich. Habe den ganzen Winter und Frühling daran gestrickt und sie deshalb noch nicht oft angehabt, weil es jetzt zu warm ist. Aber gerade an den Ärmelinnenseiten und Seiten hängen schon richtige "Wollmäuse". Das finde ich echt schade.

Nun ja. Jetzt bin ich gerade mit der Maschenprobe für einen No Frills Sweater von PetiteKnit aus Madeline-Tosh-Wolle beschäftigt. Ich hoffe sehr, dass die dann nicht so schnell so stark pillen.
Oh wie frustrierend!

Hatte nicht gerade jemand etwas von pillender Tosh-Wolle geschrieben?

Mit der Malabrigo Rios habe ich ganz gute Erfahrungen gemacht was handgefärbte Wolle angeht. Ein Kinderpulli sieht echt noch super aus! Und Wollmeise DK auch - da weiß ich allerdings nicht, wie es mit Mulesing aussieht...
taenzerin mit Herbstsohn 09/2016 und Frühlingstochter 04/2020

Benutzeravatar
sabbelschnuut
Profi-SuTler
Beiträge: 3332
Registriert: 25.11.2012, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Häkel- und Strickprojekte :-)

Beitrag von sabbelschnuut »

Ich sehe diese ganze diversity Geschichte seeeeehr kritisch, seit ich mitbekommen habe, dass Strickgrößen wie Kate Davies oder Nathan Taylor (Sockmatician) schwer gemobbt wurden und dass sich da mittlerweile so eine Mobbingkultur entwickelt hat in den sozialen Medien, und auch ravelry da mitmacht (indem sie Trump Wähler rausschmeißen und so). Ich will da kein Teil von sein und nichts mit zu tun haben.

Übrigens, Strickmuster gibt es auch auf lovecrafts.com. Ich bin dem Sockmatician damals dort hin gefolgt, aber es ist halt nicht dasselbe wie ravelry (was die Organisation von den eigenen Strickprojekten angeht), auch weiß ich nicht, inwieweit es dort eine Community wie in ravelry gibt, wo einem wirklich zu jeder Strickfrage geholfen wird. Aber einige der bekannten Namen gibt es dort auch, und die Seite ist auch auf deutsch einstellbar.
Mit Schulkind 07/2012, in NRW
Mein Instagram-Profil

Benutzeravatar
ElmRose
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1044
Registriert: 20.02.2017, 20:51
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Häkel- und Strickprojekte :-)

Beitrag von ElmRose »

taenzerin hat geschrieben:
25.06.2020, 23:05
ElmRose hat geschrieben:
25.06.2020, 19:24
taenzerin hat geschrieben:
24.06.2020, 20:31
Ich bin sehr gespannt, wie es jetzt bei Ravelry weiter geht. Irgendwie hat mir das ganze Debakel klar gemacht, wie abhängig ich von dieser Webseite bin, was stricken angeht...
Wegen dem neuen Design? Ist das so eskaliert?
Ja, ziemlich. Es gibt wohl echte Probleme was accessibility angeht (screen reader können die Seite wohl nicht lesen), dazu berichten Leute von Migräne und epileptischen Anfällen durch Ravelry. Einige fordern deshalb, dass das alte Design wieder zum default gemacht wird. Die admins haben das aber nicht gemacht. Großer Shitstorm. Beiträge wurden reihenweise gelöscht, Threads sind gesperrt worden, Leute sind gesperrt worden etc. Jetzt gibt es eine Umfrage zum Design... Viele Leute schreiben aber dennoch, dass sie ihr Vertrauen verloren haben. Einige haben sogar geschrieben, dass Ravelry aufgrund bestimmter Eigenschaften des Redesigns verklagt werden könnte, keine Ahnung, ob das wirklich stimmt. Ich frage mich dennoch etwas, warum sie kein Rollback und erneuten beta Test gemacht haben... :roll: Da ist wohl sehr viel schief gelaufen bei Redesign und Implementierung.

Ich selbst finde das neue Ravelry hässlich, schlecht designt und es ist noch sehr buggy. Es wirkt für mich so, als hätte es jemand zusammen gebaut, der von Grafikdesign null Ahnung hat. Ein Beispiel: auf fast jeder Seite, wo es Pfeile zum Blättern gibt, sind es andere Pfeile. Wiiiesooo bloß macht man sowas? Mal abgesehen von zu viel whitespace und dem Button Design (nein, die müssen einem nicht auf jeder Seite sofort ins Auge springen)... Außerdem ist es meines Erachtens schlichtweg dumm, seine Brand Identity (Farben, Logo) so zu zerstören. Aber das ist ihr Problem...
Wow, da ging echt einiges an mir vorbei, also quasi alles, was du schreibst und auch alles aus den folgenden Postings! :shock: :lol:

Also meine persönliche Meinung zum neuen Design mal beiseite: Ja, es war wirklich nicht sehr geschickt, das einfach in den Raum zu werfen. Es ist ein richtig krasser Unterschied und selbst ich, ohne jegliche Ahnung von Webdesign weiß, dass Menschen Gewohnheitstiere sind und sowas ganz, ganz schlecht ankommt. Dazu was du zur Brand Identity sagst. Ja.

Heftig. Ich bin da schon lange nur noch für Patterns und das persönliche "Notebook" da, das würde mir auch sehr fehlen. Die Funktionen der Suche, die Filter, das war 2010 schon großartig und unvergleichbar.
Jojo 12/16
Anni 8/18
...........................................................................................................
we make a little history, baby, every time you come around

mignonange
gehört zum Inventar
Beiträge: 461
Registriert: 19.03.2017, 16:46
Wohnort: Wien

Re: Häkel- und Strickprojekte :-)

Beitrag von mignonange »

Fluffy hat geschrieben:
23.06.2020, 20:22
mignonange, Gr. 1 soll von 50/56 bis 62/68 passen, hat auch Mitwachsbündchen.
Welche Anleitung ist dass denn? Ich habe mein Projekt jetzt auch wieder auf die Nadeln genommen und hoffe dass es dieses Mal rechtzeitig fertig wird. Das ist der Pepita Strampler offiziell ab 3M. Was ganz kleines wär vielleicht auch fein :2:

@Vorstricken kann sicher nicht schaden. Man kommt ja dann eh nicht schnell genug zum Nachstricken. Ich hab alles schöne dass ich mir vorher zusammengekauft oder genäht habe in eine besonders schöne Schachtel bzw Kiste geräumt. Das hat mir beim Warten auch etwas geholfen und es war superschön die Schätze dann rauszuholen, als die Wartezeit endlich vorbei war.
Liebe Grüße
Ange und die Herbstkinder (09/17), (10/20)
und Sternchen im Herzen 2008 + 2016 + 2019

KK Bewertungen

Antworten