Gartenplanung 2020

Basteltipps, Handarbeiten, sonstige Freizeitaktivitäten mit und ohne Kind(er)

Moderatoren: frau schneider, gartenbritta, Xapor

julimama
Profi-SuTler
Beiträge: 3290
Registriert: 22.10.2012, 13:01
Wohnort: da wo ich zu Hause bin

Re: Gartenplanung 2020

Beitrag von julimama »

Wir hatten gestern Besuch. "Kurt" hat uns wieder besucht, dann div. Schnegel, die ich nachts nach der Spätschicht beim zerschneiden der nacktschnecken entdeckt hab natürlich leben lasse und vormittags riesige Motten?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mama von Räuber (07/12) und Knopfauge (08/15)

Benutzeravatar
Glöckchen
Profi-SuTler
Beiträge: 3729
Registriert: 14.11.2014, 13:49
Wohnort: Herzogenrath

Re: Gartenplanung 2020

Beitrag von Glöckchen »

Der Salamander ist ja toll!
Für die Nachtfalter kannst du auf dieser Seite nachschauen https://www.schmetterling-raupe.de/
Hat zwei Töchterlein von 09/14 und 03/17

novembersonne
alter SuT-Hase
Beiträge: 2885
Registriert: 20.11.2005, 19:33
Wohnort: Minga

Re: Gartenplanung 2020

Beitrag von novembersonne »

Blühender Garten:

Stauden kaufen und einsetzen klappt bei mir tatsächlich nicht, da die im Verkauf meisst vorgetrieben sind.

Besser funktioniert, in ander Gärten zu schauen.
Und zu vergleichen. Wenn dort schon Iris blüht und bei mir nicht, ist es dort auch prinzipiell früher dran mit Vielem.

Und gerade jetzt im Mai finde ich, blüht eh wenig.
Juni dann alles Sommerblüher, Rosen etc.

Hier vor Rose, Pfingstrose, Iris und nach Tulpe und Löwenzahn: Flockenblume, Magherite, Gänseblümchen,Feldnelken, Himbeere. Holunder und sehr ausdauernd die Vergissmeinnicht, Sauerampfer und Wiesenknopf.

Ziemlich grün und unbunt. Für die Insekten sind die Himbeeren und die Vergissmeinnicht gerade die Rettung.

Jetzt ganz bald explodiert es.

Ich werde jetzt noch eine Waldrebe hinsetzen, aber auch die ist jetzt hier eigentlich schon am abblühen.
Liebe Grüße
kado

Bub 07/2005; Bub 01/2008; lütte Deern 2/2012

Benutzeravatar
Glöckchen
Profi-SuTler
Beiträge: 3729
Registriert: 14.11.2014, 13:49
Wohnort: Herzogenrath

Re: Gartenplanung 2020

Beitrag von Glöckchen »

Eben habe ich versehentlich die schönsten Blumen, die wir im Vorgarten haben ausgerupft :(
Daneben stand etwas verblühtes, aber die Wurzeln von der schönen kamen von der Seite unter der verblühten lang.
Ich hoffe die gehen wieder an. Sind die großen gelben Blumen neben den orangen.
Sonst macht sich der Garten langsam richtig gut, hab eben wieder viel ausgerupft, jetzt traue ich mich auch mal ihn zu zeigen :)
Bild
Hat zwei Töchterlein von 09/14 und 03/17

Benutzeravatar
Glöckchen
Profi-SuTler
Beiträge: 3729
Registriert: 14.11.2014, 13:49
Wohnort: Herzogenrath

Re: Gartenplanung 2020

Beitrag von Glöckchen »

Und noch einmal näher ran
Bild
Hat zwei Töchterlein von 09/14 und 03/17

Doro31
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1301
Registriert: 08.02.2010, 12:15

Re: Gartenplanung 2020

Beitrag von Doro31 »

mama2008 hat geschrieben:
23.05.2020, 09:37
Doro31 hat geschrieben:
22.05.2020, 07:18
Labello86 hat geschrieben:
20.05.2020, 21:16


Ich hatte Kohlfliegenmaden am Kohlrabi. Da sahen die Pflanzen irgendwie welk aus und bei genauem Hinsehen hatten sie überhaupt keine Wurzeln mehr und lagen nur mehr am Bodena auf. Die Viecher befallen alle Kohlgewächse.
Danke für den Tip. Sind wohl wirklich Kohlfliegen. Mistviecher.
Wie seh ich denn ob das Kohlfliegen sind?
Die Fliegen selbst habe ich natürlich nicht gesehen. Aber das Schadbild ist eben sehr passend: Plötzlich welkende Kohlpflanzen, mini-dünne Stengel oder der Wurzelansatz quasi abgetrennt, und hauptsächlich Blumenkohl betroffen. Den Brokkoli zwischen dem Blumenkohl haben sie zum Leidwesen meines Mannes nicht angerührt :lol:
novembersonne hat geschrieben:
23.05.2020, 16:32
Und gerade jetzt im Mai finde ich, blüht eh wenig.
Juni dann alles Sommerblüher, Rosen etc.

Hier vor Rose, Pfingstrose, Iris und nach Tulpe und Löwenzahn: Flockenblume, Magherite, Gänseblümchen,Feldnelken, Himbeere. Holunder und sehr ausdauernd die Vergissmeinnicht, Sauerampfer und Wiesenknopf.
Echt? ich finde, im Mai blüht schon total viel! Außer Iris blühen hier gerade Nelken, Salbei und Steppensalbei, Akelei und Storchschnabel. Alles sehr beliebt bei Hummeln + Co. :) Außerdem die ersten Taglilien und Rosen. Und irgendwas habe ich bestimmt noch vergessen ;-)

Glöckchen, aus der Ferne ist es schwer zu beurteilen, aber Deine gelbe Blume erinnert mich an Färberkamille. Und die hält einiges aus ;-) Die orangenen Tupfen sind übrigens Ringelblumen, das lilane links davon sieht wie Katzenminze aus.

Und auf den Salamander bin ich ja schon etwas neidisch!
Doro mit den drei Blondschöpfen (11/09, 07/12 und 02/15)

Benutzeravatar
Glöckchen
Profi-SuTler
Beiträge: 3729
Registriert: 14.11.2014, 13:49
Wohnort: Herzogenrath

Re: Gartenplanung 2020

Beitrag von Glöckchen »

Ich weiß zwar nicht genau, was das alles ist, aber das lila ist verbene irgendwas, war als besonders bienenfreundlich ausgewiesen.
Färberkamille passt nicht und das was ich ausgerupft habe sind dann die gelben Ringelblumen.
Ich mache noch einmal Detailbilder.
Hat zwei Töchterlein von 09/14 und 03/17

Benutzeravatar
anirahtaK
Profi-SuTler
Beiträge: 3567
Registriert: 05.02.2013, 17:39
Wohnort: GT
Kontaktdaten:

Re: Gartenplanung 2020

Beitrag von anirahtaK »

hab ich schon erwähnt, dass ich unsere Wiese liebe? :) Jedes einzelne Mal, wenn ich sie anschaue
DSCF1799 - Kopie.JPG
Collage_1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Moppetüte *12.12
- eines Tages fällt dir auf, dass du 99% gar nicht brauchst -

Elena
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7955
Registriert: 05.08.2009, 17:08

Re: Gartenplanung 2020

Beitrag von Elena »

Die Wiese ist supertoll! Habt ihr die schon lange so? Kommt die jedes Jahr wieder so gut oder setzen sich mit der Zeit Gräser und Unkraut durch?

Ich habe letztes Jahr so einen Wiesenstreifen angelegt an einer Stelle mit sehr magerem Boden, wo eh kein gescheiter Rasen wuchs. Dieses Jahr habe ich den Streifen erweitert. Das sieht auch wunderschön aus!
Hier gehts zu meinen Bewertungen:
viewtopic.php?f=352&t=216642

Benutzeravatar
chennai
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7812
Registriert: 04.04.2009, 21:41

Re: Gartenplanung 2020

Beitrag von chennai »

Oh, ich erblasse vor Neid, anirathaK! Superschön!

Bei uns gelingt nur eine Mooswiese mit ein paar Blümchen und eine Gräserwiese mit viel Schafgarbe, Spitzwegerich und Habichtskräutern usw. Einen Streifen mit Wiesenblumen hatte ich auch mal angelegt, davon ist aber nur Wiesensalbei geblieben, der sich dann auch noch in den Weg hinein versetzt hat. Aber hübsch ist er!
Da unser Boden so derart widerspenstig ist, können wir das Gras nicht händisch abtragen.
Lieben Gruß,
Chennai mit Weihnachtsengel (Ende Dezember 2008) und Maikäferchen (Ende Mai 2011)


Meine Blogs: http://mamafecit.blogspot.com/ und http://minikin-pin.blogspot.com/

Antworten