Der Hausgeflügel-Fred

Basteltipps, Handarbeiten, sonstige Freizeitaktivitäten mit und ohne Kind(er)

Moderatoren: gartenbritta, Xapor, frau schneider

Benutzeravatar
britje
alter SuT-Hase
Beiträge: 2837
Registriert: 30.10.2014, 22:43

Re: Der Hausgeflügel-Fred

Beitrag von britje »

Was fällt mir da spontan ein :?:
Zum Beispiel die locker ausgelegte Teichfolie auf dem Stallboden (das wäre hier ein Milbeneldorado).
Und einige Futterrezepte (zB. das Kükenfutter enthalten mir zu wenig Calcium und auch das Protein dosiere ich anders). Viele Rezepte sind auch nicht alltagstauglich, weil man die Zutaten, zumindest hier, nicht bekommt. Für meine Familie gibt es zu 90% Bio Lebensmittel, für die Hühner auch, weil ich die Eier essen möchte. Aber ich kaufe das Hühnerfutter nicht exotisch im Reformhaus (die Körner essen wir Menschen hier) :mrgreen:
Girsch, Löwenzahn, Vogelmiere, Brennessel werden dem heimischen Garten entnommen und Legemehl/Legekorn/Futterweizen/Gemüse beim Futterhändler oder beim Wocheneinkauf mitgenommen.
Liebe Grüße von Christiane mit Nr. 1 ('14), Nr. 2 ('16) und Nr.4 ('19) an der Hand und mit stiller Nr. 3 (*'18+) im Herzen.

daisy
Dipl.-SuT
Beiträge: 4375
Registriert: 10.02.2012, 15:51

Re: Der Hausgeflügel-Fred

Beitrag von daisy »

Oh das klingt als ob du dich richtig gut auskennst.

Ich habe mir meine Infos so von überall zusammengesucht.
An Futter bekommen die Hühner hier Bio Legekorn als Pellets oder Biokörnerfutter. Ansonsten auch mal Reste Nudeln oder ich koche Weizenkörner. Da misch ich Bierhefe rein, wenn ich dran denke. Oder Sachen aus dem Garten. Gerne mögen sie z B riesig gewordene Zucchini. Die halbiere ich und pinne sie fest ubd dann höhlen sie sie aus.

Neulich hatte ich eine Wachtel Zeitschrift in dee Hand mit leckeren Rezepten. Ich dachte oh leckere Kekse mit Körnern drauf, kann ich uns auch mal machen. Gewundert habe ich mich dann nur über Zutaten wie Grit. 🙄 das waren Koch und Backrezepte für Wachteln. Ehrlich.....da backe ich lieber für die Kinder oder geh nähen.

Erzähl doch mal, was du so fütterst.
Daisy mit Herbstglück *2008 und Wintersonne *2012, Maikäferchen *2014 und zwei Sternchen

Serafin
Miss SuTiversum
Beiträge: 12685
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: Der Hausgeflügel-Fred

Beitrag von Serafin »

daisy hat geschrieben:
21.09.2020, 17:57
britje hat geschrieben:
19.09.2020, 10:13
daisy hat geschrieben:
18.09.2020, 15:12
Gerade haben wir 48 Wachteleier auf den Kompost gekippt 😭
Hast du sie geöffnet?
Waren sie befruchtet?
In welchem Stadium sind sie abgestorben?
Wie hoch war die LF im Brüter?
Hast du die LF zum Schlupf hin erhöht?
Waren Eier angepickt?
Lagen die Küken richtig im Ei?
Sorry für die späte Antwort.

Ja wir haben sie geöffnet, bei den 48 von uns hatte sich nichts getan. Kann ja sein, dass der Hahn seinen Job nicht gut macht. Der ist seit der Waschbären Attacke etwas durcheinander.
Dann hatten wir aber auch 12 gekaufte Celadon 😭 die waren z Teil angebrütet.
LF zum Schlupf erhöht ja, davor eher trocken.
Ich glaube mittlerweile, dass das Hygrometer nicht in Ordnung war.

Nunja. Gestern einen anderen Brüter gekauft. Da liegen jetzt 6 Eier von Laufenten drin. Mein Mann hat neulich 2 Laufenten mitgebracht. Die sind ja soooo süss.

Aber ich brauche mehr Wachteln. Die sind jetzt 1 Jahr alt und einige sehen nicht mehr so taufrisch aus, das werden über den Winter eher weniger.
Gerade bekomm ich nur so 3 Eier am Tag.

Ach und beim Brüterkauf hat mein Sohn ein Zwerg Sulmtaler Huhn geschenkt bekommen. Er wollte sich eins kaufen vom Taschengeld. Ich fand die aber etwas zu teuer. Zum Abschied hat der Verkäufer dann gesagt, er dürfe sich eines aussuchen. Echt lieb.
Ist noch sehr jung die Dame und echt süss.
Die Enten haben ihre Küken bei meinen Eltern einfach selbst ausgebrütet. Warum lässt du die Ente nicht einfach selbst sitzen?
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19

daisy
Dipl.-SuT
Beiträge: 4375
Registriert: 10.02.2012, 15:51

Re: Der Hausgeflügel-Fred

Beitrag von daisy »

Serafin hat geschrieben:
21.09.2020, 21:09


Die Enten haben ihre Küken bei meinen Eltern einfach selbst ausgebrütet. Warum lässt du die Ente nicht einfach selbst sitzen?
Wir haben nur 1 Pärchen, die aber erst 10 Wochen alt sind und mein Mann wollte gerne noch mehr auch wegen blutsfremd und so.
Die sind wirklich süss, sind immer zusammen die zwei. 😍
Daisy mit Herbstglück *2008 und Wintersonne *2012, Maikäferchen *2014 und zwei Sternchen

daisy
Dipl.-SuT
Beiträge: 4375
Registriert: 10.02.2012, 15:51

Re: Der Hausgeflügel-Fred

Beitrag von daisy »

Hier sind sie: Fred und Ginger
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Daisy mit Herbstglück *2008 und Wintersonne *2012, Maikäferchen *2014 und zwei Sternchen

Serafin
Miss SuTiversum
Beiträge: 12685
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: Der Hausgeflügel-Fred

Beitrag von Serafin »

daisy hat geschrieben:
21.09.2020, 21:18
Serafin hat geschrieben:
21.09.2020, 21:09


Die Enten haben ihre Küken bei meinen Eltern einfach selbst ausgebrütet. Warum lässt du die Ente nicht einfach selbst sitzen?
Wir haben nur 1 Pärchen, die aber erst 10 Wochen alt sind und mein Mann wollte gerne noch mehr auch wegen blutsfremd und so.
Die sind wirklich süss, sind immer zusammen die zwei. 😍
Oh jaa! Ich vermisse die schon. Und schlau sind die. Und Rehe können sie verjagen.
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19

daisy
Dipl.-SuT
Beiträge: 4375
Registriert: 10.02.2012, 15:51

Re: Der Hausgeflügel-Fred

Beitrag von daisy »

Echt? Die verjagen Rehe? Das muss ich meiner Mama erzählen. Sie bekommt im Schrebergarten immer Besuch von Rehen, die ihr alles abfressen. Sogar Rosenknospen
Daisy mit Herbstglück *2008 und Wintersonne *2012, Maikäferchen *2014 und zwei Sternchen

Serafin
Miss SuTiversum
Beiträge: 12685
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: Der Hausgeflügel-Fred

Beitrag von Serafin »

Unsere Lisa hat die gescheucht. Und dazwischen ihres Männer angeschrien ihr zu helfen, den Eindringling zu verjagen.
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19

Benutzeravatar
britje
alter SuT-Hase
Beiträge: 2837
Registriert: 30.10.2014, 22:43

Re: Der Hausgeflügel-Fred

Beitrag von britje »

daisy hat geschrieben:
21.09.2020, 20:50
Gewundert habe ich mich dann nur über Zutaten wie Grit.
:lol:
daisy hat geschrieben:
21.09.2020, 20:50
Erzähl doch mal, was du so fütterst.
Meinst du mich?

Die “Erwachsenen“:
Bio Legekorn zur freien Verfügung 24h,
Wasser in einer Tränke und eine weitere mit jeweils Oreganoöl oder Vitaminzusatz im Wechsel.
Morgens: Bio Legemehl (angefeuchtet mit Wasser bis krümelige Konsistenz) mit Möhrenraspeln, unterschiedlichem Kräuter-Garten-Grünzeug, Bierhefe, Eierschalen (eigene), Futterkalkmehl und vier Tage gekeimten Weizen, Oregano, Paprikapulver, manchmal Knoblauch... alles zusammen als Weichfutter.
Nachmittags: gibt es die Körnerration entweder bei Schietwetter in den Napf oder bei Sonnenschein zum Suchen und Picken in den Auslauf verstreut. Und immer mal was ich so übrig habe in der Küche (Gurke, Zucchini, Kürbis, Melone, Apfel...) Ich verzichte auf Brot, Nudeln, Kartoffeln... leere Kalorien. Auch gewürzte Essensreste bekommen sie hier nicht.
Leckerlies aus der Hand: Sonnenblumenkerne, Bachflohkrebse, Ei, Hack, Mehlwürmerä

Beschäftigung: Laubhaufen, Grasschnitt (nur kurze Halme- Gefahr der Kropfverstopfung!)

Küken (je nach Lebenswoche etwas unterschiedlich in den Mengenanteilen):
Kükenpellets zur freien Verfügung 24h
Wasser s. Erwachsene
Morgens Weichfutter: eingeweichte Kükenpellets, Möhrenraspeln, Ei, Haferflocken, Oregano, Bierhefe, Gartengrünzeug (meist Brennessel und Löwenzahn) und Eierschalenpulver, Futterkalkmehl oder Knochenmehl.
Nachmittags Körnerration
Leckerlies nehme ich hier herne die kleinen Mehlwürmer so 1cm lange.

Bei Naturbrut ist das natürlich etwas schwieriger zu trennen. Aber möchte ich nächstes Jahr auch mal versuchen, wenn eine meiner Damen gluckig wird.

Ich bin definitiv kein Experte/Profi, aber ich habe mich tief gerade ins Futter bei Kunstbrut eingelesen und einige Erfahrungen sammeln, so wie mich mit Züchtern und anderen Vereinsmitgliedern beraten können.
Ein Verein mit erfahrenen Haltern ist Gold wert!
Liebe Grüße von Christiane mit Nr. 1 ('14), Nr. 2 ('16) und Nr.4 ('19) an der Hand und mit stiller Nr. 3 (*'18+) im Herzen.

Benutzeravatar
britje
alter SuT-Hase
Beiträge: 2837
Registriert: 30.10.2014, 22:43

Re: Der Hausgeflügel-Fred

Beitrag von britje »

daisy hat geschrieben:
21.09.2020, 17:57
Kann ja sein, dass der Hahn seinen Job nicht gut macht. Der ist seit der Waschbären Attacke etwas durcheinander.
Dann hatten wir aber auch 12 gekaufte Celadon 😭 die waren z Teil angebrütet.
LF zum Schlupf erhöht ja, davor eher trocken.
Ich glaube mittlerweile, dass das Hygrometer nicht in Ordnung war.

Nunja. Gestern einen anderen Brüter gekauft. Da liegen jetzt 6 Eier von Laufenten drin. Mein Mann hat neulich 2 Laufenten mitgebracht. Die sind ja soooo süss.

Dann gut Brut, aber ist jetzt natürlich schon echt spät im Jahr für die Brut. Kükenohotos nicht vergessen :mrgreen:
Welchen Brüter habt ihr gekauft?
Sulmtaler sind tolle Tiere. Die Großen hat meine Tante auch als kleinen Stamm.

Wie viele Wachtelhennen hast du bei einen Hahn laufen?
3 Eier sind natürlich nicht viel, da wird man ja nicht satt 8)
Liebe Grüße von Christiane mit Nr. 1 ('14), Nr. 2 ('16) und Nr.4 ('19) an der Hand und mit stiller Nr. 3 (*'18+) im Herzen.

Antworten