Mittelalterliche Gewandung für die Familie

Basteltipps, Handarbeiten, sonstige Freizeitaktivitäten mit und ohne Kind(er)

Moderatoren: gartenbritta, Xapor, frau schneider

xvanessax
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 387
Registriert: 23.04.2011, 01:15
Wohnort: Dachau

Re: Mittelalterliche Gewandung für die Familie

Beitrag von xvanessax »

Gefällt mir sehr gut

Ich muss mir auch noch etwas stilltaugliches zaubern
Allerdings werde ich nur die sichtbaren Nähte per Hand machen...
😓
Vanessa mit Sophie 01/2011, Felix 01/2011 und Hanna 08/2019 🥰

Benutzeravatar
Myeskathry
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1509
Registriert: 17.05.2015, 20:58
Wohnort: Thüringen

Re: Mittelalterliche Gewandung für die Familie

Beitrag von Myeskathry »

xvanessax hat geschrieben:
24.02.2020, 12:28
Gefällt mir sehr gut

Ich muss mir auch noch etwas stilltaugliches zaubern
Allerdings werde ich nur die sichtbaren Nähte per Hand machen...
😓
Das reicht ja Gott sei Dank bei den meisten Gelegenheiten auch. :wink:
Für die Kinder mache ich es genauso.
Liebe Grüße
Myeskathry mit Ritter (7/12), Möhrchen (7/14) und kleinem Edelmann (4/20)

Sisqi
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1134
Registriert: 22.05.2019, 13:10

Re: Mittelalterliche Gewandung für die Familie

Beitrag von Sisqi »

Was für eine Arbeit, aber das Ergebnis zeigt, dass es sich lohnt.
A 06/13, E 03/16 & P 11/18

xvanessax
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 387
Registriert: 23.04.2011, 01:15
Wohnort: Dachau

Re: Mittelalterliche Gewandung für die Familie

Beitrag von xvanessax »

Myeskathry hat geschrieben:
24.02.2020, 14:14
xvanessax hat geschrieben:
24.02.2020, 12:28
Gefällt mir sehr gut

Ich muss mir auch noch etwas stilltaugliches zaubern
Allerdings werde ich nur die sichtbaren Nähte per Hand machen...
😓
Das reicht ja Gott sei Dank bei den meisten Gelegenheiten auch. :wink:
Für die Kinder mache ich es genauso.
In unserer Gruppe ist leider noch zu viel Fantasy, daher reicht belegorientiert.... 😓
Vanessa mit Sophie 01/2011, Felix 01/2011 und Hanna 08/2019 🥰

Erdnuss
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1035
Registriert: 08.04.2015, 03:29

Re: Mittelalterliche Gewandung für die Familie

Beitrag von Erdnuss »

Es ist hammerschön geworden, und sieht bequem aus!
Erdnüsslein (9/2014) und Erbslein (11/2017) another love (*3/16)

Benutzeravatar
Glöckchen
Profi-SuTler
Beiträge: 3865
Registriert: 14.11.2014, 13:49
Wohnort: Herzogenrath

Re: Mittelalterliche Gewandung für die Familie

Beitrag von Glöckchen »

Ich bewundere deine Geduld, aber es hat sich wirklich gelohnt, wunderschön geworden!
Hat zwei Töchterlein von 09/14 und 03/17

sandrilea
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1252
Registriert: 14.05.2008, 09:04
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Mittelalterliche Gewandung für die Familie

Beitrag von sandrilea »

Boah, toll!
Viele Grüße
sandrilea
Bild Bild

Benutzeravatar
Myeskathry
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1509
Registriert: 17.05.2015, 20:58
Wohnort: Thüringen

Re: Mittelalterliche Gewandung für die Familie

Beitrag von Myeskathry »

:oops: :D Danke für euer sehr großes Lob. Ja, es lohnt sich jedes mal, wenn man es durchzieht. Und bequem ist es auch. :)
Es ist ja nur ein Unterkleid und wird in Zukunft kaum sichtbar sein (ich muss es dann wohl demonstrativ auf Veranstaltung waschen und in die Sonne zum trocknen hängen) aber es ist wirklich angenehm auf der bloßen Haut und alleine dafür haben sich die schön glatt versäuberten Nähte gelohnt. Apropos Nähen. Meine fünfjährige übt aus Interesse Buchstaben und buchstabierte am Wochenende “N - E - N .... N-E-N!“ Natürlich war sie völlig verwirrt als ich meinte, dass Nähen doch anders geschrieben wird. :lol:
Liebe Grüße
Myeskathry mit Ritter (7/12), Möhrchen (7/14) und kleinem Edelmann (4/20)

Benutzeravatar
Myeskathry
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1509
Registriert: 17.05.2015, 20:58
Wohnort: Thüringen

Re: Mittelalterliche Gewandung für die Familie

Beitrag von Myeskathry »

xvanessax hat geschrieben:
24.02.2020, 17:23
Myeskathry hat geschrieben:
24.02.2020, 14:14
xvanessax hat geschrieben:
24.02.2020, 12:28
Gefällt mir sehr gut

Ich muss mir auch noch etwas stilltaugliches zaubern
Allerdings werde ich nur die sichtbaren Nähte per Hand machen...
😓
Das reicht ja Gott sei Dank bei den meisten Gelegenheiten auch. :wink:
Für die Kinder mache ich es genauso.
In unserer Gruppe ist leider noch zu viel Fantasy, daher reicht belegorientiert.... 😓
Ich würde ja sagen, über Belegorientiert kommt man selten hinaus, außer es ist eine richtige Rekonstruktion. Aber schon, wenn man Kleidung näht, die es auf dutzenden Abbildungen gibt, die aber nicht in dieser Art als Fund existiert, ist es doch nur eine Interpretation/Orientierung am Beleg, oder? Es kommt dann wohl eher darauf an, wie umfangreich man sich informiert, bevor man seine Interpretation wagt und wie eng man sich dann an die Erkenntnisse hält.
Liebe Grüße
Myeskathry mit Ritter (7/12), Möhrchen (7/14) und kleinem Edelmann (4/20)

xvanessax
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 387
Registriert: 23.04.2011, 01:15
Wohnort: Dachau

Re: Mittelalterliche Gewandung für die Familie

Beitrag von xvanessax »

Absolut....
finde es halt schwierig wenn eben nicht die ganze Gruppe mitzieht zu
Vanessa mit Sophie 01/2011, Felix 01/2011 und Hanna 08/2019 🥰

Antworten