Mittelalterliche Gewandung für die Familie

Basteltipps, Handarbeiten, sonstige Freizeitaktivitäten mit und ohne Kind(er)

Moderatoren: gartenbritta, Xapor, frau schneider

Antworten
Benutzeravatar
Myeskathry
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1258
Registriert: 17.05.2015, 20:58
Wohnort: Thüringen

Re: Mittelalterliche Gewandung für die Familie

Beitrag von Myeskathry » 18.04.2018, 20:41

Also für die lila Cappen hatte ich nur eine Breite von 96 cm zur Verfügung. Etwas mehr wäre da sicherlich besser, weil die Cappe dann vorne weiter über die Arme reicht.
Die Kapuze kann man in einem Stück schneiden, so dass sie entweder über dem Scheitel oder um den Hinterkopf gefaltet wird (je nach dem, was der Stoff hergibt).
Am Hals habe ich noch ca. 3 cm Luft gelassen als Schlitz, den ich über kleine Bändchen am Hals schließen kann. Man könnte die Kapuze auch anders konstruiren, dass sie am Hals noch geschlossen ist und nur das Gesicht heraus schaut, dann muss aber der Kopfumfang durch die ganze Kapuze passen.
Die Länge von ca. 72 cm ist für meine 3,5 Jährige mit ihren 100 cm Körpergröße gut.
Die Maße sind diesmal mit Naht- und Saumzugabe.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
Myeskathry (9/90) mit Ritter (7/12) und Möhrchen (7/14)
http://ahoernchens-traumwelten.blogspot.de

Benutzeravatar
Myeskathry
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1258
Registriert: 17.05.2015, 20:58
Wohnort: Thüringen

Re: Mittelalterliche Gewandung für die Familie

Beitrag von Myeskathry » 18.04.2018, 20:41

Achso die Strecken A und A werden natürlich zusammen genäht.
Liebe Grüße
Myeskathry (9/90) mit Ritter (7/12) und Möhrchen (7/14)
http://ahoernchens-traumwelten.blogspot.de

Benutzeravatar
Glöckchen
Profi-SuTler
Beiträge: 3956
Registriert: 14.11.2014, 13:49
Wohnort: Herzogenrath

Re: Mittelalterliche Gewandung für die Familie

Beitrag von Glöckchen » 18.04.2018, 21:13

Oh danke, das ist lieb. So ausführlich hätte ich das gar nicht erwartet, das schaffe ich dann jetzt so auch noch müde zu zuschneiden :)
Hat zwei Töchterlein von 09/14 und 03/17

Benutzeravatar
Glöckchen
Profi-SuTler
Beiträge: 3956
Registriert: 14.11.2014, 13:49
Wohnort: Herzogenrath

Re: Mittelalterliche Gewandung für die Familie

Beitrag von Glöckchen » 18.04.2018, 22:26

Fertig :) Bilder folgen!
Hat zwei Töchterlein von 09/14 und 03/17

Benutzeravatar
Myeskathry
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1258
Registriert: 17.05.2015, 20:58
Wohnort: Thüringen

Re: Mittelalterliche Gewandung für die Familie

Beitrag von Myeskathry » 18.04.2018, 22:40

Das ging ja schnell! Ich bin schon ganz gespannt, ob es passt.....
Liebe Grüße
Myeskathry (9/90) mit Ritter (7/12) und Möhrchen (7/14)
http://ahoernchens-traumwelten.blogspot.de

Benutzeravatar
Glöckchen
Profi-SuTler
Beiträge: 3956
Registriert: 14.11.2014, 13:49
Wohnort: Herzogenrath

Re: Mittelalterliche Gewandung für die Familie

Beitrag von Glöckchen » 21.04.2018, 22:57

Ich hab fast die volle Stoffbreite genommen, das war etwas zu viel, sie hängt auf dem Boden, macht aber nichts. Den Ausschnitt habe ich etwas größer gemacht, da muss ein sehr großer Lockenkopf durch, daher hängt sie etwas auf den Schultern.
Dazu gabs noch ein neues Kleid, da ist mir der Halsausschnitt etwas eng geworden, muss mal schauen, obs so akzeptiert wird, oder ob ich es weiter machen muss.
So ist Mausi jedenfalls vorerst versorgt, vielleicht mache ich noch ein Überkleid oder eine neue Kopfbedeckung, die aktuelle rutscht leider schnell ins Gesicht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hat zwei Töchterlein von 09/14 und 03/17

Benutzeravatar
Myeskathry
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1258
Registriert: 17.05.2015, 20:58
Wohnort: Thüringen

Re: Mittelalterliche Gewandung für die Familie

Beitrag von Myeskathry » 22.04.2018, 09:01

Schön geworden! Welche Breite hatte der Stoff denn, wenn du sie fast voll ausgenutzt hast?
Das mit den passenden Halsausschnitten übe ich auch immer wieder. Wenn es zu groß ist schlabberts oder der Wind zieht rein und wenn es zu klein ist - tja, dann bekommt man das ganze Kind nicht rein.... :roll: :wink:
Liebe Grüße
Myeskathry (9/90) mit Ritter (7/12) und Möhrchen (7/14)
http://ahoernchens-traumwelten.blogspot.de

Benutzeravatar
Myeskathry
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1258
Registriert: 17.05.2015, 20:58
Wohnort: Thüringen

Re: Mittelalterliche Gewandung für die Familie

Beitrag von Myeskathry » 22.04.2018, 23:05

Da die neue Cotte für meinen Mann nun endlich Gestalt annimmt (in zwei Wochen mit der Hand genäht und nun bin ich bei den Besätzen) habe ich nun aus dem Rest für das Möhrchen noch schnell ein Kleid mit der Nähmaschine zusammen getackert. Das warter nun noch auf Säume und Versäuberung. Ziel ist dass die Gewänder bis Donnerstag abend beide fertig sind....
Der Rest von dem schönen Stoff reicht nun nur noch für ein Puppenkleid.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
Myeskathry (9/90) mit Ritter (7/12) und Möhrchen (7/14)
http://ahoernchens-traumwelten.blogspot.de

Benutzeravatar
Louet
alter SuT-Hase
Beiträge: 2720
Registriert: 24.10.2012, 18:54
Wohnort: Berlin

Re: Mittelalterliche Gewandung für die Familie

Beitrag von Louet » 23.04.2018, 11:05

Sehr schick!

Ich habe für den Drachentöter jetzt von einer Bekannten ein abgelegtes Kleid von ihren Töchtern für kleines Geld gekauft. Pflanzengefärbt mi Indigo (sie ist Färberin), handgenäht und von zwei Kindern schon etwas abgerockt, so dass es mir dann auch a) nicht leidtut, wenn er damit rumkrabbelt und es b) ganz passend zum Sohn einer Magd aussieht (meine Bürgerinnenklamotte kriege ich diese Saison nicht mehr fertig. Von Adel ganz zu schweigen :roll: )
Das passende Unterkleid aus ganz tollem weichem Leinen ist feritg, muss "nur noch" versäubert werden. Und dann muss ich mal gucken, was ich ihm auf den Kopf setze. Ich hasse ja Bundhauben nähen, aber es wäre wohl das sinnvollste...
Bild


"Es gibt keine Extrapunkte dafür, sich das Leben schwer zu machen."

Benutzeravatar
Louet
alter SuT-Hase
Beiträge: 2720
Registriert: 24.10.2012, 18:54
Wohnort: Berlin

Re: Mittelalterliche Gewandung für die Familie

Beitrag von Louet » 23.04.2018, 11:07

Etwas unscharf, war nur schnell geknipst, um der Freundin zu zeigen, dass es angekommen ist ;-)
1524474380417.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild


"Es gibt keine Extrapunkte dafür, sich das Leben schwer zu machen."

Antworten