Meerschweinchen-Thread

Basteltipps, Handarbeiten, sonstige Freizeitaktivitäten mit und ohne Kind(er)

Moderatoren: frau schneider, gartenbritta, Xapor

schlangengurke
alter SuT-Hase
Beiträge: 2243
Registriert: 29.10.2011, 17:21
Wohnort: Deutschland

Re: Meerschweinchen-Thread

Beitrag von schlangengurke »

Danke, Emmi2007! Das ist ja schon mal was. Im Schatten hätten wir den Stall auch.
Mir sind jetzt noch zwei Dinge in den Sinn gekommen.
Das eine sind heiße Temperaturen (>25 Grad). Da heißt es, das vertragen Meerschweinchen nicht. Nehmt ihr sie dann nach drinnen?
Das andere ist der Auslauf im Garten. Wie muss ich den schützen?
Von oben wegen Greifvögeln ist klar. Aber muss ich das Gitter auch im Boden versenken, oder dabei bleiben wenn die Meeerschweinchen im Garten sind?
Idealerweise würde ich gerne eine Rampe vom Stall in den Garten bauen, so dass die Meeris rein und raus können, wie sie wollen, aber das wird vermutlich schwierig.
schlangengurke, die ihr gerne ins Bett schicken dürft, wenn sie nach 22.00 noch im SuT unterwegs ist.
mit Batz und Maus (2009)

schlangengurke
alter SuT-Hase
Beiträge: 2243
Registriert: 29.10.2011, 17:21
Wohnort: Deutschland

Re: Meerschweinchen-Thread

Beitrag von schlangengurke »

Apis hat geschrieben:
25.03.2019, 20:54
Ich wünsche Dir alles gute für die richtige Entscheidung. Meerschweinchen sind tolle Tiere, wunderbar zu Beobachten (vor allem wenn es mindestens 3 sind) und sehr kommunikativ. Aber so leichte Haustiere, wie es gerne dargestellt wird, sind sie (in meinen Augen) nicht.
Ich habe gerade erfahren, dass der Nachbarschaft meiner Eltern vermutlich im Sommer Meerschweinchen abzugeben sind. Das wären dann drei, und wenn wir den Stall dazubekämen, wäre genügend Platz da (doppelt so viel wie sie vorher hatten). Bin gespannt, wie es weitergeht. Falls ihr mir zu meinen Fragen oben noch was sagen könnt, wäre das super. Und jetzt mache ich mich auf die Suche nach einem schönen Ratgeber. :)
schlangengurke, die ihr gerne ins Bett schicken dürft, wenn sie nach 22.00 noch im SuT unterwegs ist.
mit Batz und Maus (2009)

Apis
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1154
Registriert: 16.02.2009, 21:40
Wohnort: bei Mainz

Re: Meerschweinchen-Thread

Beitrag von Apis »

Drei Tiere klingt gut 👌🏻. Und wenn sie sich schon kennen, kommt keine Vergesellschaftung auf Dich zu. Das ist prima.
Ich hatte meine Schweinchen immer in der Wohnung, aber auch da wurde es teils sehr heiß. Dann kannst Du darauf achten, dass sie immer einen schattigen Rückzugsort haben und ggf auch mal feuchte Lappen über/an den Stall hängen oder in Handtüchern eingewickelte Kühlakkus; in deren Nähe gehen die Tiere dann gerne, wenn es so heiß ist. Ich würde sie nur rein holen, wenn es sonst für sie keinen kühleren Ort gibt.
Soweit ich weiß muss der Ausflauf auch von unten im Boden geschützt werden, sofern Du nicht immer dabei bist. Die Meerschweinchen graben zwar nicht, aber Fressfeinde können sich sonst ins Gelände graben. Rampen nehmen die Tiere in der Regel gut an, das sollte also gut funktionieren. Viel Erfolg!

(Hatte ich diebrain.de schon als gute Quelle für Infos genannt?)
Liebe Grüße von Apis

mit großem Bruder⭐️ (+* 8/09), kleiner Schwester☀️ (*9/11) und kleinster Schwester☀️ (*9/15)

schlangengurke
alter SuT-Hase
Beiträge: 2243
Registriert: 29.10.2011, 17:21
Wohnort: Deutschland

Re: Meerschweinchen-Thread

Beitrag von schlangengurke »

Danke, diebrain.de hatte ich hier aus dem Thread schon herausgefiltert. An Büchern empfiehlt die Seiten-Betreiberin hauptsächlich ihre eigenen. :)
schlangengurke, die ihr gerne ins Bett schicken dürft, wenn sie nach 22.00 noch im SuT unterwegs ist.
mit Batz und Maus (2009)

Emmi2007
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 870
Registriert: 01.07.2008, 11:30

Re: Meerschweinchen-Thread

Beitrag von Emmi2007 »

schlangengurke hat geschrieben:
19.04.2019, 21:32
Danke, Emmi2007! Das ist ja schon mal was. Im Schatten hätten wir den Stall auch.
Mir sind jetzt noch zwei Dinge in den Sinn gekommen.
Das eine sind heiße Temperaturen (>25 Grad). Da heißt es, das vertragen Meerschweinchen nicht. Nehmt ihr sie dann nach drinnen?
Das andere ist der Auslauf im Garten. Wie muss ich den schützen?
Von oben wegen Greifvögeln ist klar. Aber muss ich das Gitter auch im Boden versenken, oder dabei bleiben wenn die Meeerschweinchen im Garten sind?
Idealerweise würde ich gerne eine Rampe vom Stall in den Garten bauen, so dass die Meeris rein und raus können, wie sie wollen, aber das wird vermutlich schwierig.
Unsere Meerschweinchen bleiben immer draußen, auch bei Hitze. Wir wohnen allerdings in Norddeutschland, hier war es auch letzen Sommer selten über 30 Grad und meistens haben wir auch etwas Wind. Und das Gehege steht wirklich zum größten Teil ganztägig im Schatten, daher bin ich da recht entspannt.
Wir haben einen dauerhaften Auslauf draußen, der durch einen Tunnel mit einem (isolierten) Gehege in unserer Gartenhütte verbunden ist. Dieser Auslauf draußen ist komplett von oben/unten und allen Seiten mit Draht gesichert. Da kann kein Tier rein oder raus. Zusätzlich haben wir noch einen flexiblen Auslauf auf der Wiese, in den die Schweinchen vom Frühling bis Herbst tagsüber zum Wiese fressen gebracht werden. Den verschieben wir täglich, dementsprechend ist er nicht von unten gesichert. Dort sind die Meerschweinchen nur tagsüber im Hellen, aber durchaus auch ohne unsere Anwesenheit im Garten. Soooo schnell buddelt sich dann auch kein Tier von unten durch...
Liebe Grüße von K. mit Wirbelwind (11/07), Sonnenschein (05/10) und Maikäferchen 2013

Francisam
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 737
Registriert: 01.12.2011, 20:20

Re: Meerschweinchen-Thread

Beitrag von Francisam »

Emmi, das klingt ja nach dem absoluten Meerschwein-Traum! :D
Ich hätte so gerne wieder Meerschweine, das sind so tolle, lustige Tiere! Leider ist mein Mann kein großer Kleintier-Freund (der würde aber ganz sicher trotzdem mitziehen) und nach über 15 Jahren Meerschwein-Haltung weiß ich, dass das zum Teil sehr aufwändig werden kann.
Wir hatten häufiger Tiere mit Zahnproblemen und mussten da sehr engmaschig kontrollieren (lassen), die Kosten waren dann auch nicht ohne. Und wenn ich mir nochmal welche anschaffen würde, dann auch nur unter perfekten Bedingungen, was das Gehege angeht. Ein normaler, großer Käfig käme für mich nicht mehr in Frage.

Hachja, irgendwann.. 😍
... mit Mini (13.02.2015) und Mikrobe (10.12.2016)

Avjami
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 344
Registriert: 08.06.2018, 23:11

Re: Meerschweinchen-Thread

Beitrag von Avjami »

Emmi2007 hat geschrieben:
28.04.2019, 21:14
schlangengurke hat geschrieben:
19.04.2019, 21:32
Danke, Emmi2007! Das ist ja schon mal was. Im Schatten hätten wir den Stall auch.
Mir sind jetzt noch zwei Dinge in den Sinn gekommen.
Das eine sind heiße Temperaturen (>25 Grad). Da heißt es, das vertragen Meerschweinchen nicht. Nehmt ihr sie dann nach drinnen?
Das andere ist der Auslauf im Garten. Wie muss ich den schützen?
Von oben wegen Greifvögeln ist klar. Aber muss ich das Gitter auch im Boden versenken, oder dabei bleiben wenn die Meeerschweinchen im Garten sind?
Idealerweise würde ich gerne eine Rampe vom Stall in den Garten bauen, so dass die Meeris rein und raus können, wie sie wollen, aber das wird vermutlich schwierig.
Unsere Meerschweinchen bleiben immer draußen, auch bei Hitze. Wir wohnen allerdings in Norddeutschland, hier war es auch letzen Sommer selten über 30 Grad und meistens haben wir auch etwas Wind. Und das Gehege steht wirklich zum größten Teil ganztägig im Schatten, daher bin ich da recht entspannt.
Wir haben einen dauerhaften Auslauf draußen, der durch einen Tunnel mit einem (isolierten) Gehege in unserer Gartenhütte verbunden ist. Dieser Auslauf draußen ist komplett von oben/unten und allen Seiten mit Draht gesichert. Da kann kein Tier rein oder raus. Zusätzlich haben wir noch einen flexiblen Auslauf auf der Wiese, in den die Schweinchen vom Frühling bis Herbst tagsüber zum Wiese fressen gebracht werden. Den verschieben wir täglich, dementsprechend ist er nicht von unten gesichert. Dort sind die Meerschweinchen nur tagsüber im Hellen, aber durchaus auch ohne unsere Anwesenheit im Garten. Soooo schnell buddelt sich dann auch kein Tier von unten durch...
Guten Morgen, ich möchte aber bei dir nachfragen, wenn es okay ist. Wir sind gerade wie die Jungfrau zum Kind zu drei Schweinchen gekommen und da haben sie zunächst in einem isolierten Stall mit zwei Ebenen sitzen und setzen sie jeden Tag in den Freilauf, sie waren Aussenhaltung gewöhnen. Wir möchten es aber gerne artgerechte gestalten und das was du beschreibst wäre bei uns sicherlich auch möglich. Hast du vielleicht ein Foto, wie ihr das realisiert habt? Oder eine Beschreibung?
mit drei Herzenstöchtern

Meine KK-Bewertungen

anni1110
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10986
Registriert: 12.11.2007, 20:10

Re: Meerschweinchen-Thread

Beitrag von anni1110 »

Ich hole den Thread mal hoch. Am Donnerstag ziehen bei uns zwei Meerschweinchen ein und ich bin ziemlich gespannt. Meine Tochter hat sich schon sehr viel belesen. Ich hoffe, es gefällt ihnen bei uns und wir machen nix falsch. :oops:
heute wurde der Stall aufgebaut, Freigehege steht schon auf der Wiese. Tunnel, Wippe etc haben Tochter und Mann schon gebaut. Noch bissl Heu und Stroh besorgen,...

Was kauft ihr denn dann an Heu/Stroh? Und vor allen Dingen - wo? Einfach im Tierfachgeschäft? Wir kommen derzeit nicht zu den Schwiegereltern, die haben selbst Heu und Stroh, dass wir uns holen könnten.

Und wir bekommen zwei Männchen. Müssen wir irgendwas beachten? Lieber 3 Männchen? Das liest man ja ganz oft.
DANKE!
Liebe Grüße
anni mit Wintersohn (2006), Herbsttochter (2008) und Frühlingskämpfer (2013)

Apis
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1154
Registriert: 16.02.2009, 21:40
Wohnort: bei Mainz

Re: Meerschweinchen-Thread

Beitrag von Apis »

Huhu, ich bin jetzt zwar ein paar Jahre raus aus dem Thema. Aber „damals“ hieß es 2 Männchen wären eine gute WG. Oder eben 2 Weiber und ein Kastrat. Wenn die Schweinchen allerdings auch im Winter draußen sein sollen, dann müssen es mindestens 3 sein, damit sie wenns kalt ist, ggf immer einen in die Mitte nehmen könnten. Wie man das dann in einer Männer-WG macht, müsste ich auch nachlesen. Aber ich finde es super, dass ihr Männchen nehmt. Die wollen viele oft nicht und das kann wirklich super gemeinsam klappen!
Vielleicht könnt ihr beim Notverein eure Fragen loswerden?

Wir hatten kein Stroh (die Verletzungsgefahr (gerade am Auge) ist bei Schweinchen oft wohl höher) sondern Sägespäne. Da habe ich große Ballen im Baumarkt geholt oder bei Reitställen gefragt, ob ich einen abnehmen kann. Denn diese kleinen Tütchen reichen zum einen nicht lange und haben kleinere Späne, die mehr stauben und weniger saugen.
Heu habe ich beim Bauern(laden) in Ballen geholt. Da ist der Durchsatz enorm. Viel ziehen sie sich dann auch aus den Raufen oder legen sich drauf und dann muss man es bald austauschen (weil feucht). Im Winter kann man mit Heu auch reichlich das wetterfeste Häuschen füllen und es so wärmer für die Schweinchen machen.

Alles gute für Eure neuen Mitbewohner!
Liebe Grüße von Apis

mit großem Bruder⭐️ (+* 8/09), kleiner Schwester☀️ (*9/11) und kleinster Schwester☀️ (*9/15)

Benutzeravatar
Fortresca
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 933
Registriert: 07.06.2015, 10:06
Wohnort: Westerwald

Re: Meerschweinchen-Thread

Beitrag von Fortresca »

Mein Wissensstand ist ein paar Jahre alt, aber damals hieß es, bei Männchen immer eine gerade Anzahl. Es bilden sich meistens Duos, die beste Kumpel werden. Je mehr man hat, desto besser läuft die Gruppe. Dazu muss aber natürlich der Platz da sein. Bei Heu und Stroh Stimme ich zu, am besten nicht das Gröbste zu nehmen. Ansonsten kommt es da auch das Talent der einzelnen Schweinchen an. wenn die Tiere sich noch nicht kennen, müsst ihr natürlich eine Vergesellschaftung machen.
viele Grüße
von Forti mit der kleinen Nebelhexe (10/15) & dem Elfenöhrchen (12/19)

Bild Bild

"Es ist nicht das, was man empfindet, nicht nur das, was man fühlt, nicht, was man voller Sehnsucht sucht, Liebe ist das, was man tut" Kettcar - Rettung

Antworten