Der "ich näh für mich"- Thread ...

Basteltipps, Handarbeiten, sonstige Freizeitaktivitäten mit und ohne Kind(er)

Moderatoren: gartenbritta, Xapor, frau schneider

Antworten
Grizelda
alter SuT-Hase
Beiträge: 2242
Registriert: 16.12.2017, 14:46

Re: Der "ich näh für mich"- Thread ...

Beitrag von Grizelda »

Ein sehr schönes Shirt, Dorkas!

Ich habe vor ein paar Tagen auch etwas für mich genäht, eine "meine Helma". Schaut ihr mal kritisch drauf, wie es sitzt? Der Beleg am Hals klappt leider leicht nach außen, habe ich da zu schmal abgesteppt?
DSC_3589.jpg
pixlr_20201119215233795.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße von Grizelda mit großer Maus (08/17) und kleinem Mann (03/20)

Abua
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1085
Registriert: 03.04.2008, 19:40
Wohnort: Mittelrhein

Re: Der "ich näh für mich"- Thread ...

Beitrag von Abua »

Das sieht doch super aus!
Am Halsausschnitt sieht es so aus, als hättest du den Ausschnitt beim Nähen gedehnt- hast du mal mit Dampf gebügelt?
Wenn der Beleg nur ein Streifen ist und nicht so breit, dann würde ich den Streifen beim Annähen etwas dehnen, dann nicht so knapp absteppen.
Ich hab gerade nochmal Bilder geschaut, da ist der Halsausschnitt öfter etwas lose zu sehen.
Das könnte man auch im Schnitt etwas anpassen. Also beim Shirt vorne in der Mitte quasi einen Abnäher zur Falte ziehen und schauen, was Überflüssig ist.
Das dann beim vorderen Schnittteil einfach rausfalten. Dann sollte das dort besser anliegen.
Also nicht, dass ich finde, du musst das noch verbessern- aber du hast ja gefragt:
Ich glaub der Schnitt hat eh ein geteiltes Rückenteil, oder? Dann könntest du hinten die Falten recht leicht loswerden. Auf links anziehen und hinten wegstecken (lassen) bis es passt. Geht sogar noch am Schluss, wenn man weiß, wie der jeweilige Stoff fällt.
ClauWi Trageberaterin (GK 06/11)

Benutzeravatar
Dorkas
alter SuT-Hase
Beiträge: 2068
Registriert: 19.02.2017, 17:51
Wohnort: Hessische Pampa

Re: Der "ich näh für mich"- Thread ...

Beitrag von Dorkas »

Zum Beleg kann ich leider nichts hilfreiches sagen, aber das Shirt ist toll! :-)
Dorkas mit Spätzchen (11/2016) an der Hand und Mausi (09/2019) vorm Bauch.

Grizelda
alter SuT-Hase
Beiträge: 2242
Registriert: 16.12.2017, 14:46

Re: Der "ich näh für mich"- Thread ...

Beitrag von Grizelda »

Danke, ihr beiden.
Abua hat geschrieben:
20.11.2020, 18:02
Das sieht doch super aus!
Am Halsausschnitt sieht es so aus, als hättest du den Ausschnitt beim Nähen gedehnt- hast du mal mit Dampf gebügelt?
Wenn der Beleg nur ein Streifen ist und nicht so breit, dann würde ich den Streifen beim Annähen etwas dehnen, dann nicht so knapp absteppen.

Hmm, eigentlich hatte ich bewusst drauf geachtet, nur den Beleg (genau, ist nur ein schmaler Streifen) zu dehnen, aber ausschließen kann ich es natürlich nicht. Ich suche mal das Bügeleisen.
Abua hat geschrieben:
Ich hab gerade nochmal Bilder geschaut, da ist der Halsausschnitt öfter etwas lose zu sehen.
Das könnte man auch im Schnitt etwas anpassen. Also beim Shirt vorne in der Mitte quasi einen Abnäher zur Falte ziehen und schauen, was Überflüssig ist.
Das dann beim vorderen Schnittteil einfach rausfalten. Dann sollte das dort besser anliegen.

Werde ich testen, danke!
Abua hat geschrieben:
Ich glaub der Schnitt hat eh ein geteiltes Rückenteil, oder? Dann könntest du hinten die Falten recht leicht loswerden. Auf links anziehen und hinten wegstecken (lassen) bis es passt. Geht sogar noch am Schluss, wenn man weiß, wie der jeweilige Stoff fällt.
Ja, genau, eigentlich ist das Rückenteil geteilt und mit Schlitz. Ich habe es aber im Bruch zugeschnitten und ohne Schlitz genäht, da wird in der Anleitung schon drauf hingewiesen, dass dann die Taillierung verloren geht. Das nächste teste ich dann mal mit geteiltem Rückenteil. Auf jeden Fall gut zu wissen, wie ich es dann anpassen könnte.
Liebe Grüße von Grizelda mit großer Maus (08/17) und kleinem Mann (03/20)

Antworten