Windelfrei Start mit 11 Monaten?

Babys ohne Windeln? Gibt's denn das? Klar....

Amarantha
Herzlich Willkommen
Beiträge: 14
Registriert: 11.08.2020, 16:15

Windelfrei Start mit 11 Monaten?

Beitrag von Amarantha »

Hallo zusammen,

durchs Lesen hier im Forum bin ich auf das Thema Windelfrei gestoßen und bin davon echt angetan und sehr versucht es zu probieren.

Leider ist mein Kleiner schon fast 11 Monate alt und wird bisher ganz konventionell mit www gewickelt.

Die letzten Tage habe ich ihn einfach mal zum beobachten mehrere Stunden unten ohne alles gelassen.
Wir hatten diverse Pfützen, allerdings ohne, dass ich im Vorfeld irgendwelche Anzeichen erkennen konnte...
Ich hab ihm dann immer gesagt, dass er Pipi gemacht hat und es weg gewischt.
Das große Geschäft kündigt sich bei ihm immer deutlich durch drücken und hochrote Birne an. Als ich ihn dann allerdings abhalten wollte, hat er sofort aufgehört und sich gewunden und durch gestreckt.
Prinzipiell kommt das große Geschäft bei ihm häufig während dem Essen im Hochstuhl (eher ungünstig) oder in Bauchlage beim Spielen.

Irgendwie weiß ich nicht so genau wie wir vom jetzigen Stand weiter machen sollen....
Oder ob das überhaupt Sinn macht?

Habt ihr vielleicht Ideen oder Vorschläge wie wir weiter vorgehen könnten?

Vielen lieben Dank fürs Lesen!
Klammeräffchen 12/19

Steinchen
gut eingelebt
Beiträge: 23
Registriert: 27.10.2020, 15:38

Re: Windelfrei Start mit 11 Monaten?

Beitrag von Steinchen »

Meiner zeigt nur durch pupsen groß an und manchmal überstreckt er auch und ich lasse ihn dann einfach auf dem Bauch kacken 😁
Sonst bei Pipi auf ne gebrauchte Schurwolldecke legen, die trocknet sehr schnell. Dann kann er öfter mal nackig sein. Abhalten klappt mal besser, mal schlechter. Unserer wird seit dem ersten Lebensmonat abgehalten und es geht oft was daneben, vor allem wenn sie auf anderes konzentriert sind. Nimm's nicht tragisch. Ich denke fürs Körpergefühl ist es trotzdem gut.
Ich erhoffe mir einfach nicht mehr so viel davon und dann kann man relativ entspannt an die Sache. Mit 11 Monaten geht das sicher auch noch. Es wird wahrscheinlich aber immer was daneben gehen.
Mutter eines Chaoten seit 04/2020

Amarantha
Herzlich Willkommen
Beiträge: 14
Registriert: 11.08.2020, 16:15

Re: Windelfrei Start mit 11 Monaten?

Beitrag von Amarantha »

Hey Steinchen,

Danke für deine Antwort!
Hab auch schon überlegt, dass wir vielleicht kein "richtiges" Windelfrei mehr hinbekommen.
Aber dass ihm das viele nackig sein ja eventuell trotzdem was bringt. Rein für die Wahrnehmung.
Ich hab jetzt noch ein Töpfchen gekauft, um zu gucken, ob ihm das vielleicht eher liegt, als abgehalten zu werden.

Wir werden mal entspannt weiter machen und gucken, wo der Weg hin geht :)
Klammeräffchen 12/19

Benutzeravatar
Valeska
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1200
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: Windelfrei Start mit 11 Monaten?

Beitrag von Valeska »

Auf eine Decke legen zum Nackigsein wird ja mit elf Monaten eher nicht mehr klappen, zumindest wenn der Kleine auch nur etwas Ähnlichkeit mit meiner hat, die spätestens alle dreißig Sekunden woanders sitzt 😅 Wir wischen dann notfalls auch einfach hinterher. (Sie hat immerhin erst ein einziges Mal den Teppich getroffen, sonst immer Stellen, wo man es in zehn Sekunden aufgewischt hat 😄)

Ich würde mal abhalten in Standardsituationen probieren. Vor allem nach dem Schlafen. Wenn er aufwacht, Windel aus und Abhalten/Töpfchen anbieten. Oft müssen sie nämlich nach dem Schlafen. (Hier sind sicher 90 % der Treffer nach dem Schlafen!)
Wenn du eh die Windel wechselst, kannst du es auch einfach jedes Mal probieren. Selbst wenn nix kommt, vielleicht gewöhnt er sich dann langsam an die Position und streckt sich bald nicht mehr direkt durch ...

Töpfchen statt abhalten wäre auch noch mein Tipp gewesen. Vielleicht mag er Stuhlgang im Sitzen, wenn ihm das Festgehalten-Werden nicht behagt.
Rakete 12/19

Ich bin Deutsch-Muttersprachlerin, aber mein Handy nicht ...

Steinchen
gut eingelebt
Beiträge: 23
Registriert: 27.10.2020, 15:38

Re: Windelfrei Start mit 11 Monaten?

Beitrag von Steinchen »

Ach, freu ich mich, sobald meiner sitzen kann. Amarantha, schreib dochmal wie er das Angebot annimmt mit Töpfchen.
Mutter eines Chaoten seit 04/2020

Amarantha
Herzlich Willkommen
Beiträge: 14
Registriert: 11.08.2020, 16:15

Re: Windelfrei Start mit 11 Monaten?

Beitrag von Amarantha »

@Valeska:
Er robbt und krabbelt wild durch die Gegend, da bin ich auch eher am hinterher putzen 😁
Wie lange wartest du nach dem Schlafen bis zum abhalten? Klammeräffchen kuschelt nämlich noch gerne nach dem aufwachen und ich glaube, dadurch verpassen wir vielleicht den Moment...

@Steinchen :
Werde ich machen! Müsste die nächsten Tage ankommen.
Klammeräffchen 12/19

Kaba
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 265
Registriert: 07.11.2019, 04:36

Re: Windelfrei Start mit 11 Monaten?

Beitrag von Kaba »

Mal so aus Interesse:
Lasst ihr eure Babys im Moment längere Zeit ohne Hose? Habt ihr alle Fußbodenheizung? Selbst wenn ich die Heizung hochdrehe, ist der Boden hier echt kühl. Auf dem Teppich geht's mal kurz (aber ja eher unpraktisch), auf dem Parkett aber meinem Gefühl nach nichtmal ein paar Minuten.
Wir haben vor kurzem ein Töpfchen gekauft, mir ist ew nicht wichtig, sie da schnell drauf zu bringen, aber fürs Körpergegühl fände ich ab und zu eine Weile ohne Windel und vielleicht mal einen Zufallstreffer ins Töpfchen auch nicht schlecht...
Kaba mit Milchmädchen (09/19)

Benutzeravatar
Valeska
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1200
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: Windelfrei Start mit 11 Monaten?

Beitrag von Valeska »

Amarantha hat geschrieben:
28.10.2020, 19:58
@Valeska:
Er robbt und krabbelt wild durch die Gegend, da bin ich auch eher am hinterher putzen 😁
Wie lange wartest du nach dem Schlafen bis zum abhalten? Klammeräffchen kuschelt nämlich noch gerne nach dem aufwachen und ich glaube, dadurch verpassen wir vielleicht den Moment...
Morgens, sehr unterschiedlich. Manchmal wird erst noch gestillt, getobt, ... im Bett. Manchmal verpassen wir dadurch den Zeitpunkt sicher auch, aber das macht ja auch nix.
Tagsüber, geht es oft ziemlich direkt zum Wickeln/Abhalten. Meist macht sie ein Schläfchen in der Federwiege, danach nehme ich sie raus, kuschel kurz, bis sie richtig wach ist, sie reckt sich nochmal und dann kommen Hose und Windel aus. Das zweite Schläfchen, nachmittags, findet auch oft in der Trage statt. Sie hat ein eingebautes Zuhause-Radar und macht meist zurück an der Haustür direkt die Augen auf 👀😁 Dann sortier ich mich/uns normalerweise erst noch. Mütze aus, aus der Trage binden, evtl Tasche wegräumen, Hände waschen ... Ich hab schon das Gefühl, vor allem in der Trage, dass sie durchaus wartet. Also auch wenn sie schon etwas früher aufgewacht ist, vllt 5-10 min eher noch unterwegs, geht das Pipi oft trotzdem noch in die Toilette. Sie kennt das aber ja, wir haben mit abhalten angefangen, als sie ein Monat war, deshalb hält sie wohl in der Trage einfach auch ein und wartet.
Rakete 12/19

Ich bin Deutsch-Muttersprachlerin, aber mein Handy nicht ...

Benutzeravatar
Valeska
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1200
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: Windelfrei Start mit 11 Monaten?

Beitrag von Valeska »

Kaba hat geschrieben:
28.10.2020, 20:19
Mal so aus Interesse:
Lasst ihr eure Babys im Moment längere Zeit ohne Hose? Habt ihr alle Fußbodenheizung? Selbst wenn ich die Heizung hochdrehe, ist der Boden hier echt kühl. Auf dem Teppich geht's mal kurz (aber ja eher unpraktisch), auf dem Parkett aber meinem Gefühl nach nichtmal ein paar Minuten.
Wir haben vor kurzem ein Töpfchen gekauft, mir ist ew nicht wichtig, sie da schnell drauf zu bringen, aber fürs Körpergegühl fände ich ab und zu eine Weile ohne Windel und vielleicht mal einen Zufallstreffer ins Töpfchen auch nicht schlecht...
Fußbodenheizung haben wir keine, wenn sie eher wenig rumkrabbelt und viel herumsitzt, wird sie auch manchmal schnell kalt. Dann versuche ich entweder, sie mehr auf dem Teppich spielen zu lassen (idealerweise halt sie da vorher gepinkelt, sodass ich nicht direkt fürchte, dass gleich noch Pfützchen kommen), sie zu etwas Bewegung zu animieren, Socken und Beinstulpen anzuziehen, oder halt Windel und Hose wieder an.

Oft ist sie nackt, wenn sie nach dem Windel ausziehen und abhalten (mit Erfolg oder ohne) weggekrabbelt ist. Manchmal nur ein paar Minuten, manchmal 2 Stunden ... Ist schon sehr unterschiedlich, wie es grad passt.
Rakete 12/19

Ich bin Deutsch-Muttersprachlerin, aber mein Handy nicht ...

Amarantha
Herzlich Willkommen
Beiträge: 14
Registriert: 11.08.2020, 16:15

Re: Windelfrei Start mit 11 Monaten?

Beitrag von Amarantha »

Wir haben auch keine Fußbodenheizung, aber der Kleine ist so aktiv, dass ihm nicht kalt wird.
Socken und Stulpen hat er manchmal an, wenn es etwas kühler ist. Aber er ist sowieso der Typ, der eher schnell schwitzt als friert.
Klammeräffchen 12/19

Antworten