Seite 1 von 2

"Volle" WWW wieder anziehen?

Verfasst: 25.03.2020, 09:27
von Landliebe88
Hallo,

Wir machen Teilzeit-Windelfrei seit die Maus ein paar Wochen alt ist.

Es klappt solala, mal besser, mal schlechter. Insgesamt hat es sich nicht nennenswert entwickelt.

Dass die Windel mal komplett trocken bleibt, ist die absolute Ausnahme. Wenn sie nass ist, wechsle ich sie.
Da ich aber ja häufiger abhalte als ich wickeln würde, vor allem vormittags und vor allem, weil ich keine eindeutigen Signale erkenne, komme ich oft auf 10-12 Windeln pro Tag, manchmal ist auch ein guter dabei, gestern zum Beispiel waren es tatsächlich nur 2, aber unterm Strich sind es definitiv mehr als wenn ich nur wickeln würde.

Stoffwindeln habe ich ausprobiert, aber ich fürchte, das ist nichts für uns.

So ganz zufrieden war ich mit der Situation die ganze Zeit nicht. Aber gerade jetzt, wo wir froh sind, wenn wir beim Einkaufen überhaupt noch eine Packung Windeln bekommen, kann ich einfach nicht mehr so viele verbrauchen.

Daher meine Frage: Fändet ihr es schlimm, wenn ich ihr eine WWW, die ein bisschen nass geworden ist, nach dem Abhalten wieder anziehe? Wenn ich sie nicht abhalten würde, würde sie sie ja auch anbehalten.

Das ein oder andere Mal habe ich das sogar schon gemacht, wenn wirklich nur ein paar Tropfen drin waren, ich habe sie dann allerdings trocknen lassen und später wieder angezogen.

Re: "Volle" WWW wieder anziehen?

Verfasst: 25.03.2020, 09:31
von AnnaKatharina
Ich persönlich fände das unangenehm, weil beim Abhalten die Windel ja "kalt" wird. Und dann so eine kalte Nase Windel wieder angezogen bekommen fände ich persönlich fies.
Aber schlussendlich probiere es aus - wenn es dein Kind nicht stört und dich nicht stört, dann mach es halt so.

Was war denn dein Problem mit Stoffwindeln? Vielleicht kann man ja auch da ansetzen?

Re: "Volle" WWW wieder anziehen?

Verfasst: 25.03.2020, 09:34
von Reh
Ich hatte Windeln ohne Indikator-Streifen (also nicht ganz am Anfang, aber dann in den größeren Größen) und habe nur eine sehr luschige Gewichtsprüfung durchgeführt für die Frage "voll oder leer".

Aber genau der Punkt war der Grund, hauptsächlich auf Stoffwindeln umzusteigen. Die Einlagen habe ich, wenn nur ganz wenig drin war, trocknen lassen und dann andersherum wieder hinein gelegt.

Re: "Volle" WWW wieder anziehen?

Verfasst: 25.03.2020, 10:30
von Sisqi
Wenn sich die Windel nicht nass bzw. feucht anfühlte habe ich sie beim Großen auch ab und an wieder verwendet. Der Absorber saugt ja sehr gut.
Ich binde aber auch nicht so fies vor. Ich habe die Wochenbettvorlagen auch nicht beim ersten Blutkontakt getauscht sondern erst wenn es sich mMn lohnte.

Re: "Volle" WWW wieder anziehen?

Verfasst: 25.03.2020, 10:44
von Aranyen
Welche WWW-Marke benutzt du?

Ich finde Pampers kann man auch nochmal dran machen, weil die sich weder kalt noch nass anfühlen.

Alternativ kannst du eine Nummer größer nehmen, die sind dann nicht ganz so eng und vielleicht angenehmer.

Sonst fallen mir noch so ganz günstige WWW ein, die sind an sich sehr dünn und die packt man dann halt jedes Mal weg...

Re: "Volle" WWW wieder anziehen?

Verfasst: 25.03.2020, 10:49
von Landliebe88
AnnaKatharina hat geschrieben:
25.03.2020, 09:31

Was war denn dein Problem mit Stoffwindeln? Vielleicht kann man ja auch da ansetzen?
Also zum einen der wahnsinnig dicke Popo. Mausi findet das doof und ich irgendwie auch.
Wenn ich dünne Einlagen nehme, ist die Windel immer noch super dick und wenn dann doch mal mehr als ein Tröpfchen drin landet, läuft sie aus.
Zum anderen finde ich es total umständlich, ich habe eine AIO, die ist noch am besten, aber da bräuchte ich ja so viele, das ist mir zu teuer.

Und dann habe ich zwei Pocketwindeln. Die einem zappelnden Kind anzuziehen, so, dass die Einlage und das Vlies am Ende auch da sind, wo sie sein sollen, finde ich ganz schön anstrengend...

Re: "Volle" WWW wieder anziehen?

Verfasst: 25.03.2020, 10:49
von sammie5
Du könntest auch eine dünne Einlage der Stoffwindeln in die Pampers legen und dann einfach austauschen.

Re: "Volle" WWW wieder anziehen?

Verfasst: 25.03.2020, 10:55
von Landliebe88
Aranyen hat geschrieben:
25.03.2020, 10:44
Welche WWW-Marke benutzt du?

Ich finde Pampers kann man auch nochmal dran machen, weil die sich weder kalt noch nass anfühlen.

Alternativ kannst du eine Nummer größer nehmen, die sind dann nicht ganz so eng und vielleicht angenehmer.

Sonst fallen mir noch so ganz günstige WWW ein, die sind an sich sehr dünn und die packt man dann halt jedes Mal weg...
Wir nehmen die Pampers mit Streifen.

Wir haben am Anfang einige ausprobiert und die finde ich einfach echt am besten.

Nass fühlen sie sich nicht an, da die Flüssigkeit ja absorbiert wird, aber kalt finde ich schon.

Heute morgen habe ich jetzt mal zwei Windeln abwechselnd angezogen und die jeweils andere trocknen/auslüften lassen und dann beim wieder anziehen etwas Heilwolle reingemacht.
Bisher hab ich aber auch sehr aufgepasst und es ist in beiden kaum was drin.

Auch ein Vorteil wenn man den ganzen Tag zu Hause rumhockt XD

Re: "Volle" WWW wieder anziehen?

Verfasst: 25.03.2020, 11:16
von MamaMonster
Ich fände das unangenehm und habe auch phasenweise so viele Windeln gebraucht. Wenn du dir Sorgen um die Menge machst: ab und zu gar keine anziehen, wenn ihr jetzt eh zu Hause seid? Dann müsstest du vermutlich öfters waschen können. Aber meine Babys fanden es angenehm, ganz ohne Windel zu sein.

Re: "Volle" WWW wieder anziehen?

Verfasst: 26.03.2020, 16:02
von Landliebe88
sammie5 hat geschrieben:
25.03.2020, 10:49
Du könntest auch eine dünne Einlage der Stoffwindeln in die Pampers legen und dann einfach austauschen.
Das ist eine gute Idee! Sorry, eben erst gesehen :lol:
Probiere ich aus