Windelfrei-Austausch und Plauder-Thread

Babys ohne Windeln? Gibt's denn das? Klar....

Antworten
Benutzeravatar
Rinrin
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1632
Registriert: 05.10.2017, 18:10

Re: Windelfrei-Austausch und Plauder-Thread

Beitrag von Rinrin »

Ist ja jetzt nicht so als hätten wir da eigene „Erfahrung“ 🙈 da muss man schon mal nachfragen 😅. Hab das jetzt meinem Mann erzählt und dem war das auch nicht so bewusst... soviel zu „Erfahrung“ 😂
Dann werde ich mal verstärkt drauf achten dass ich ihm die Möglichkeit öfter geb wenn trotzdem erstmal nicht gepieselt wird.
Bild
Bild

Montse
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 119
Registriert: 12.08.2019, 12:15

Re: Windelfrei-Austausch und Plauder-Thread

Beitrag von Montse »

Werena, meine Erfahrung ist: wenn ich etwas manchmal zu versteift will, dann will mein Kind erst recht nicht.

Bei uns aktuell: die Kleine weiß ganz genau, pipi soll ins Töpfchen. Bei kacka kein Thema, aber pipi.... Ich schicke sie aufs Töpfchen, ich weiß genau dass sie muss, ganz vehement "nein" und eine Minute später geht das pipi in die Hose.
Ich denke mir also, okay, ich lass sie mal machen machen, schick sie nicht mehr, und siehe da, jedesmal wenn sie pipi muss sagt sie bescheid und nix geht in die Hose...

Will sagen...
Wenn dein kleiner Schatz grade lieber auf den wickeltisch machen will statt abgehalten werden, okay, so what? Immer schön kommentieren verbal "ah ich sehe du hast pipi gemacht, ich freu mich dass ich vorher deine Signale richtig gesehen habe" und akzeptieren dass es jetzt grade so ist. Biete das abhalten ruhig weiter an, aber sobald du merkst dass er das jetzt nicht will, damit jeweils schnell aufhören. Denn darum geht es ja auch im "windelfrei", auf englisch so viel schöner das "Elimination communication": und zwar darum dass er über seine Ausscheidungen mit dir kommuniziert (wo und wann er jetzt grade machen will) und nicht dass er möglichst schnell und früh trocken wird. Genieß diese Kommunikation mit ihm, es ist doch toll dass du siehst dass er machen muss!!!!
mit Sommerkind 2018

Benutzeravatar
Regenbogen3141
hat viel zu erzählen
Beiträge: 186
Registriert: 11.06.2018, 15:44

Re: Windelfrei-Austausch und Plauder-Thread

Beitrag von Regenbogen3141 »

weresa hat geschrieben:
06.12.2019, 11:26
Anfangs hat das mit dem großen Geschäft öfters funktioniert. Seit drei Wochen wir in den meisten fällen allerdings erst zurück auf der wickelkommode gepinkelt... und kacka kommt dann 10min später in die Windel...
Buhuu.. was machen wir nur falsch? Lohnt es sich weiter dran zu bleiben? Kennt das jemand?
Diese Phasen kommen und gehen. Würde dran bleiben, aber mit Entspannung. Wenn es in die Windel geht, ist es halt so.

Wir hatten mehrere Monate pausiert. Die Motte hat schon den Kopf geschüttelt, wenn sie das Klo nur von weitem sah. Und teilweise gebrüllt, da war keine Chance. Kaum auf den Boden abgesetzt, wurde gepinkelt... Also habe ich das Thema mehr oder weniger komplett sein gelassen.
Seit 3-4 Wochen zeigt sie aber richtig viel Interesse am Pipi machen, freut sich wenn ich auf Klo gehe, lässt ihre Stofftiere auf Klo Pipi machen etc. Vor einer Woche etwa fing sie an Bescheid zu sagen, WÄHREND sie Pipi macht. (Vorher wäre zwar besser, aber ich fand es schon super!)
Seit drei Tagen lasse ich sie unten ohne herum laufen. Tag 1 ging fast alles daneben... Tag 2 schon nicht mehr. Heute gab es einen Unfall, der Rest landete im Töpfchen oder auf Toilette 8)
mit meiner Motte 09/2018
Bild

Sonnenblume123
Herzlich Willkommen
Beiträge: 1
Registriert: 07.12.2019, 23:01

Re: Windelfrei-Austausch und Plauder-Thread

Beitrag von Sonnenblume123 »

Hallo, ich bin neu hier und das ist meine erste Frage und ich hoffe, Ihr haltet mich jetzt nicht für verrückt. 😅

Mein erstes Kind ist schon windelfrei aufgewachsen und hat sich immer problemlos abgalten lassen.

Jetzt bei meinem zweiten Kind ist das anders. Nachts im Halbschlaf lässt er sich auch problemlos abhalten. Tagsüber mag er aber seit er stehen/laufen kann, nicht angehalten werden. Er zeigt deutlich, dass er "selbst", also ohne Hilfe, sein Geschäft verrichten will. So wie ich das sehe, fühlt er sich eingeengt, wenn ich ihn abhalte bzw. dass er bewegungsunfähig ist, was er wirklich gar nicht mag. Er mag schon immer seine Freiheit. :-D Was ich auch verstehe und was ich ihm auch eingestehe.

Nun sieht es so aus, dass er also in der Wohnung nackig rumläuft und auf den Boden pieselt/kackt und ich es immer sofort wegwische. Wir haben einen Holzboden und für die, die sich das eventuell nicht vorstellen können 🙈, bei uns ist es hygienisch sauber. 😅

Nun ist er 15 Monate alt und hat sich von sich aus zwei Stellen in der Wohnung rausgesucht, die seine "WC-Stellen" sind. (Interessanterweise Stellen, wo man ihn nicht sieht, als wenn er seine Privatsphäre haben wollen würde. 😄).

So nun zu meiner Frage. Er möchte auf keinen Fall auf einem Töpfchen sitzen. Er möchte sein Geschäft in der (natürlichen) Hockposition verrichten. Ich habe da sofort an diese Plumpsklos gedacht, die es in südlicheren Ländern gibt (die ich immer eklig fand 🙈), jetzt aber bei näherer Überlegung nun vollkommen verstehe. Studien sagen ja sogar, dass die Hockposition auf unseren Toiletten eigentlich gar nicht gut ist für unseren Darm.

Jetzt würde ich gerne irgendetwas einführen, wo mein Sohn sich drauf(?)stellen kann bzw hocken kann und sein Geschäft verrichten kann, ohne dass es immer auf dem Holzboden lander und ich wischen muss. Also in meiner Fantasie wäre das ein Plumpsklo-Töpfchen, was ich tatsächlich sogar schon gegoogelt habe. Aber *natürlich* gibt es das nicht. 🙈😅

Habt Ihr denn schon ähnliche Beobachtungen bei Euren Kids gemacht und vor allem: gibt es hier kreative Köpfe, die mir vorschlagen können, was ich verwenden kann?
Meine Lösungen (im Kopf) funktionieren bisher nicht, weil ich denke, dass er da ausrutschen würde oder wacklig steht.

Und ich möchte, dass er am besten, weiterhin sicher hocken kann, es aber aufgefangen wird und ich es wegtransportieren kann.

So, danke an alle, die bisher gelesen haben 🙈 und mich verstehen und mir eventuell sogar helfen können.

Vielen Dank! 😊

Montse
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 119
Registriert: 12.08.2019, 12:15

Re: Windelfrei-Austausch und Plauder-Thread

Beitrag von Montse »

Immer ein frisches Handtuch in den 2 Stellen der Wohnung liegen haben, die er sich ausgesucht hat. Eine bessere Idee habe ich auch nicht.

Ich würde aber trotzdem versuchen, das Kind zum Töpfchen zu animieren, bzw liebt es mein Kind mittlerweile, mit Toilettensitzverkleinerer auf dem Klo zu sitzen, schiebt da immer ihren hocker hin, legt den miniklositz selber drauf etc....
Das macht einfach echt am wenigsten Arbeit und ist ja im Grunde in unserer sozialen norm das Ziel letztendlich...
mit Sommerkind 2018

februarkind16
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1628
Registriert: 31.08.2015, 14:34

Re: Windelfrei-Austausch und Plauder-Thread

Beitrag von februarkind16 »

Ich denke auch, dass er sich ja irgendwann an unsere Gesellschaftsnorm gewöhnen muss und würde es auch mit Toilettensitzverkleinerer probieren. Das war viel interessanter als Töpfchen hier und hat gut geklappt.
Mama mit großem Sohn (02/15) und kleinem Sohn (07/19) und kleinem Sternchen (09/18)

delfinstern
Power-SuTler
Beiträge: 5998
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Windelfrei-Austausch und Plauder-Thread

Beitrag von delfinstern »

Wir haben das asmi töpfchen, das ist sehr flach. Ansonsten Klositzverkleinerer und großer hocker davor.
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Delfinzwerg(1/17) und Delfinknirps(12/18) DelfinBabys-Thread *(11.14) *(2.18)

KK-Bewertung

weresa
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 324
Registriert: 25.04.2016, 17:39
Wohnort: Freiburg

Re: Windelfrei-Austausch und Plauder-Thread

Beitrag von weresa »

Montse hat geschrieben:
07.12.2019, 20:11

Will sagen...
Wenn dein kleiner Schatz grade lieber auf den wickeltisch machen will statt abgehalten werden, okay, so what? Immer schön kommentieren verbal "ah ich sehe du hast pipi gemacht, ich freu mich dass ich vorher deine Signale richtig gesehen habe" und akzeptieren dass es jetzt grade so ist. Biete das abhalten ruhig weiter an, aber sobald du merkst dass er das jetzt nicht will, damit jeweils schnell aufhören. Denn darum geht es ja auch im "windelfrei", auf englisch so viel schöner das "Elimination communication": und zwar darum dass er über seine Ausscheidungen mit dir kommuniziert (wo und wann er jetzt grade machen will) und nicht dass er möglichst schnell und früh trocken wird. Genieß diese Kommunikation mit ihm, es ist doch toll dass du siehst dass er machen muss!!!!
Wow Danke:) das klingt gut.
Ich dachte nur Mensch er ist doch noch mini! Warum will er nicht "natürlich" pieseln. :D
Deine Erläuterung klingt einleuchtend! Der Gedanke hilft mir vielleicht auch bei unserer Großen weiter die vehement noch nur in die Windel stinkern will. Für mich jedenfalls.

Danke auch allen anderen.
Wir bleiben zwanglos dran und freuen uns wenn es geklappt hat!
mit der kleinen Maus (04/16) und dem kleinen Bären (09/19)

Benutzeravatar
ShinyCheetah
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 790
Registriert: 14.12.2018, 10:40

Re: Windelfrei-Austausch und Plauder-Thread

Beitrag von ShinyCheetah »

Regenbogen, montse, stark wie das bei euch läuft! Da werde ich ja ganz eifersüchtig :)

Immerhin, großes Geschäft geht nach wie vor zuverlässig ins Klo und heute sind wir mit einer halben Windel hingekommen (es war gerade so viel drin, dass ich sie nicht nochmal nehmen würde (haben wohl ein oder zweimal verpasst)). F lässt sich auch nur abhalten, wenn er muss und guckt neuerdings fasziniert seiner Pipi zu und will dann "nochmal" :D
Aber von sowas wie Bescheid sagen oder gar selbst aufs Töpfchen (bzw überhaupt aufs Töpfchen) gehen ist hier noch nichts in Sicht. Nunja. Ich bin trotzdem zufrieden. Alleine aufs Töpfchen wäre für F allein schon motorisch völlig unmöglich.
mit Sohn F (Ende September 18)

OrangerStier
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 807
Registriert: 27.03.2019, 17:23

Re: Windelfrei-Austausch und Plauder-Thread

Beitrag von OrangerStier »

Ich musste Spontan an ein katzenklo als Unterlage denken.
Meine nimmt mit vorliebe den badteppich
Stiermama mit Fee 02/19

Meine Bewertungen

Antworten