Windelfrei-Anfängerin

Babys ohne Windeln? Gibt's denn das? Klar....

Landliebe88
ist gern hier dabei
Beiträge: 55
Registriert: 27.11.2019, 18:37

Re: Windelfrei-Anfängerin

Beitrag von Landliebe88 »

ShinyCheetah hat geschrieben:
05.02.2020, 12:00
Hey, das klingt doch super :) (und echt sehr ähnlich dazu, wie es bei uns war!) Also F, der ja schon 16 Monate alt ist, frage ich jetzt meistens "Bist du fertig, oder kommt noch mehr?" Dann sagt er meistens "Mehr, mehr!" und kurz später drückt er weiter ;) Zum Glück akzeptiert er inzwischen einen Toilettensitzverkleinerer, denn so eine Session kann dauern :roll:

Abhalten ist mMn immer dann blöd, wenn das Kind nicht will. Unabhängig davon, ob es jetzt muss oder nicht ;) Wenn dein Kind gerne 10 min auf dem Töpfchen sitzt, obwohl es nicht muss, ist doch alles fein ;) Und wenn es zwar muss, aber nicht abgehalten werden mag, ist eine Windel die bessere Wahl.
Da hast du Recht.
Ich warte jetzt einfach immer so lange bis einer von uns keine Lust mehr hat 😄

Tja wenn sie reden können wird vieles einfacher (hoffe ich zumindest).
Ich habe jetzt aber auch angefangen, sie zu fragen ob sie fertig ist und ganz oft kommt direkt danach nochmal was 😲 Schon faszinierend. Sie spielt meistens mit einer Socke oder so und ich denke immer, in dem Moment wo ich was sage, fällt ihr wieder ein, was wir hier eigentlich machen 😄
Landliebe mit Mausi *09/2019

AnnaH90
Herzlich Willkommen
Beiträge: 2
Registriert: 22.03.2020, 11:49

Re: Windelfrei-Anfängerin

Beitrag von AnnaH90 »

Hallo ihr Lieben!
Meine kleine Maus ist fast 3 Monate alt und ich hab vor ca 2 Wochen angefangen "teilzeit" abzuhalten.
Jetzt hab ich auch ein paar Fragen und hoffe ihr könnt auch mir vielleicht ein bisschen weiterhelfen.
Ich halte sie Kleine grundsätzlich mal bei jedem Wickeln überm Waschbecken ab (so ein Potty hab ich schon bestellt, kommt aber erst mit der Post). Meistens macht sie auch ein Geschäft aber natürlich nicht immer. Jetzt würde ich gern versuchen ihre Zeichen fürs "Müssen" richtig zu deuten. Beim großen Geschäft klappt das schon recht gut nur die kleinen Geschäfte erkenne ich fast nie und die gehen somit auch fast immer in die Windel. Wie ist das bei euch außerdem mit dem nachts schlafen und stillen? Ich erkenne wenn sie wahrend des stillens unruhig wird und geh dann auch mit ihr AA machen und dann kommt auch immer was aber davor hat sie natürlich auch schon was in die Windel gemacht weil ich ja zuerst bei mir zumindest den Still-BH zumachen will und sie dann im Bad auch noch unten rum frei machen muss. Sie kann das zurück halten also mMn noch nicht so richtig oder seh ich das falsch? Außerdem macht sie nachts wirklich fast immer ein großes und ein kleines Geschäft in die Windel und ich bekomm davon nichts mit. Morgens bin ich außerdem jedesmal zu langsam mit dem ins Bad rennen, da pieselt sie dann meistens gerade wenn ich die Windel aufmache und aus dem abhalten wird nichts. Das frustet mich schon etwas... Mach ich mir und ihr zu viel Druck? Lernt sie das zurück halten erst noch bzw. wie kann sie das lernen oder ich ihr das besser vermitteln? Ich will ja nicht, dass es für sie stressig ist sondern dass sie dadurch nicht mehr in ihrem eigenen Kaka und Pipi liegen muss. Muss ich wirklich jedes mal während des Stillen andocken und mit ihr ins Bad rennen, denn stillen und abhalten gleichzeitig tu ich mir sicher nicht an. Ist das dann mit so einem Potty einfacher wenn ich den zB bei mir auf der Couch habe? Und wenn sie während des stillens einschläft weck ich sie dann nochmal zum abhalten und wenn sie im Halbschlaf unruhig is, soll ich dann auch mit ihr zum Waschbecken gehen? Das weckt sie dann ja jedes Mal wieder auf wenn sie versucht einzuschlafen, oder?
Ich hoffe das sind nicht zu viele Fragen durcheinander aber ich seh momentan was das windelfrei sein betrifft keinen Silberstreifen am Horizont.
Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!
Gruß Anna

Landliebe88
ist gern hier dabei
Beiträge: 55
Registriert: 27.11.2019, 18:37

Re: Windelfrei-Anfängerin

Beitrag von Landliebe88 »

Huhu,
Schön dass du den Weg in meinen Faden gefunden hast.
Ich möchte gerne demnächst nochmal ausführlicher antworten. Was ich dir aber mittlerweile aus eigener Erfahrung raten kann ist, mach dir keinen Stress!
Wenn du es euch zum Stillen gemütlich gemacht hast und deine Maus einen zufriedenen Eindruck macht, dann bleib sitzen und lass sie eben in die Windel machen. Das mache ich auch. Mittlerweile wartet sie meistens, bis nach dem Stillen. Und wenn nicht ist es auch okay.
Manchmal finde ich stillen während des Abhaltens aber auch ganz praktisch, zum Beispiel wenn du weg musst und es eilig hast. Dann hast du beides gleichzeitig erledigt. Manchmal sitzt auch ein Stinker quer und kommt erst beim Stillen raus.
Wenn sie in meinen Armen schläft und wacht auf, sieht mich an und lacht, dann reiße ich sie sicher nicht hoch und renne mit ihr zum Wickeltisch. Wenn ich zu spät bin dann ist es eben so.

Zum Thema BH kann ich dir diese Soft-BHs empfehlen, die man einfach runterziehen kann. Die trage ich eigentlich die ganze Zeit, außer ich mache mich etwas zurecht. Super bequem und es geht einfach schnell.
Landliebe mit Mausi *09/2019

AnnaH90
Herzlich Willkommen
Beiträge: 2
Registriert: 22.03.2020, 11:49

Re: Windelfrei-Anfängerin

Beitrag von AnnaH90 »

Landliebe88 hat geschrieben:
22.03.2020, 19:50
Huhu,
Schön dass du den Weg in meinen Faden gefunden hast.
Ich möchte gerne demnächst nochmal ausführlicher antworten. Was ich dir aber mittlerweile aus eigener Erfahrung raten kann ist, mach dir keinen Stress!
Wenn du es euch zum Stillen gemütlich gemacht hast und deine Maus einen zufriedenen Eindruck macht, dann bleib sitzen und lass sie eben in die Windel machen. Das mache ich auch. Mittlerweile wartet sie meistens, bis nach dem Stillen. Und wenn nicht ist es auch okay.
Manchmal finde ich stillen während des Abhaltens aber auch ganz praktisch, zum Beispiel wenn du weg musst und es eilig hast. Dann hast du beides gleichzeitig erledigt. Manchmal sitzt auch ein Stinker quer und kommt erst beim Stillen raus.
Wenn sie in meinen Armen schläft und wacht auf, sieht mich an und lacht, dann reiße ich sie sicher nicht hoch und renne mit ihr zum Wickeltisch. Wenn ich zu spät bin dann ist es eben so.

Zum Thema BH kann ich dir diese Soft-BHs empfehlen, die man einfach runterziehen kann. Die trage ich eigentlich die ganze Zeit, außer ich mache mich etwas zurecht. Super bequem und es geht einfach schnell.
Hi!

Danke für die liebe Antwort! Welche BHs meinst du da jetzt genau? Wenn ich nämlich danach such find ich nur die zum auf und zu klipsen, die hab ich nämlich eh auch.
Wie alt ist denn deine kleine Maus?

Landliebe88
ist gern hier dabei
Beiträge: 55
Registriert: 27.11.2019, 18:37

Re: Windelfrei-Anfängerin

Beitrag von Landliebe88 »

Hey
Meine Maus ist 6 Monate alt.

Ich verlinke mal die, die ich habe, ich hoffe, das ist okay...
https://m.aboutyou.de/p/petite-fleur/st ... FfEALw_wcB
Landliebe mit Mausi *09/2019

Antworten