Toilette Sitzverkleinerer nötig?

Babys ohne Windeln? Gibt's denn das? Klar....

Benutzeravatar
Larala
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1634
Registriert: 10.02.2017, 11:56
Wohnort: Niederlande

Re: Toilette Sitzverkleinerer nötig?

Beitrag von Larala »

Ich finde den Sitzverkleinerer schon sehr praktisch und habe ihn auch schon mitgenommen, wenn ich unterwegs war. Zu Hause nutzen wir ihn immer noch. Unterwegs setze ich meine Tochter umgekehrt aufs Klo, so dass sie in Richtung Spülkasten schaut, ihr Po liegt am vorderen Rand der Klobrille auf und die Beine baumeln links und rechts herunter. Viele Klos sind nämlich vorne etwas schmäler als hinten. Sie findet das bequem und lustig. Sie fühlt sich damit auch sicherer als über dem Klo abgehalten zu werden, und für meine Arme ist es leichter. Nur fürs große Geschäft muss ich sie umdrehen.
mit der Ritterin vom "Ni" 5/17

AnnaKatharina
Power-SuTler
Beiträge: 6077
Registriert: 17.05.2012, 21:26

Re: Toilette Sitzverkleinerer nötig?

Beitrag von AnnaKatharina »

Solange der Po so klein ist, dass das halbe Kind in's Klo rein rutscht, finde ich Sitzverkleinerer praktisch.
Für zu Hause.

Für unterwegs hätte ich absolut keine Lust sowas mit zu schleppen. Da halte ich Kleinkinder einfach ab.
In den Urlaub haben wir den Sitzverkleinerer früher aber mitgenommen.
Mit K1 (4/2010) und K2 (5/2015)

Montse
hat viel zu erzählen
Beiträge: 191
Registriert: 12.08.2019, 12:15

Re: Toilette Sitzverkleinerer nötig?

Beitrag von Montse »

Ich finde es so spannend, eure ganz unterschiedlichen Erfahrungen zu lesen....auf manches wäre ich NIE alleine gekommen! Vielen Dank
mit meinen zwei Mädchen 07/2018 und ET 02/2021

MüdeMami4000
Herzlich Willkommen
Beiträge: 11
Registriert: 30.09.2020, 17:55

Re: Toilette Sitzverkleinerer nötig?

Beitrag von MüdeMami4000 »

Ich kann auch nicht mit Sicherheit sagen ob es nötig ist, aber der Sitzverkleinerer hat gute Dienste geleistet bei uns. Es ist so einen Treppe mit integrierten Sitz und die Kinder sind mega stolz darauf. Probleme bei einem normalen Klo wenn man mal woanders ist, hatten wir nie. Das geht auch gut. Es ist einfach nicht so bequem.

ich denke es geht ja darum den Kleinen das WC so gemütlich zu machen wie nur möglich, damit sie auch gern hingehen. Also ich denke, die Sitzverkleinerung ist padagogisch wertvoll, sozusagen. Es hilft dem Prozess. Aber vielleicht braucht es das bei Euch gar nicht. Wer weiss.

KaLotta
Profi-SuTler
Beiträge: 3103
Registriert: 04.09.2014, 22:41

Re: Toilette Sitzverkleinerer nötig?

Beitrag von KaLotta »

Bei uns nutzen (bzw haben) beide Kinder sehr gerne die Doppelklobrille in Kombination mit einem hohen Hocker für die Füße. Für unterwegs hatte ich fürs erste Kind schon eine Potette angeschafft, die kommt aber erst bei der zweiten viel zum Einsatz. Ist immer im Auto bei längeren Strecken, da kann man die Rastplatzklos meiden. Nutzbar als Sitzverkleinerer und Töpfchen. Fürs große Kind wollte ich mal so große Einmalüberwürfe fürs Klo am Rastplatz ins Auto tun, das letzte Klohäuschen war unterirdisch...
👭 große Schwester (4/14) und kleine Schwester (6/17) und Babybruder (1/20)🤱

Bild

Antworten