Teilzeit-Windelfrei, 10 Monate alt. Wie geht's jetzt weiter?

Babys ohne Windeln? Gibt's denn das? Klar....

Individuum
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 622
Registriert: 08.05.2018, 05:32
Wohnort: Thüringen

Re: Teilzeit-Windelfrei, 10 Monate alt. Wie geht's jetzt weiter?

Beitrag von Individuum »

Wir machen Zeichensprache, mein Sohn hat von alleine vor einigen Monaten angefangen sich in den Schritt zu fassen, wenn er pullert. Wir machen Teil Zeit-Abhalten seit er 4 Monate ist. Wenn es warm ist, ist er öfter mal unten ohne. Dann pieselt er allerdings niemals los, wenn er bei mir auf dem Schoß sitzt oder im Stuhl oder so, da sagt er immer vorher bescheid. Allerdings kann er seit einer Weile "A-A" sagen (ich habe das immer zum großen Geschäft gesagt, aber er sagt es jetzt zu allem, weswegen ich das auch so für ihn handhabe) und sagt mir damit Bescheid. Hat er eine Windel an, sagt er selten Bescheid bzw hat dann keine Lust, dass ich ihn ausziehe. Er mag auch anziehen gar nicht. Wenn er nackig irgendwohin pullert, war ich meist überrascht, habe gesagt "Oh, du musst A-A, gehen wir schnell aufs Töpfchen" und ihn sofort drauf gesetzt. Sehr oft hat er angehalten und dann ins Töpfchen weiter gepullert.
Nach meiner Erfahrung mit Zeichensprache ist das in den Schritt fassen zwar auffällig aber dafür ein sehr intuitives und sehr einfaches Zeichen. Das können die meisten sicher sehr früh erlernen. Ich kann das also empfehlen.
Individuum mit Märzkäfer (03/2018)

Individuum
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 622
Registriert: 08.05.2018, 05:32
Wohnort: Thüringen

Re: Teilzeit-Windelfrei, 10 Monate alt. Wie geht's jetzt weiter?

Beitrag von Individuum »

Achso und da "A-A" auch ein für Babys sehr leichtes Wort ist, kann ich auch sehr empfehlen, das immer mit dazu zu sagen. Er kann das selber im korrekten Zusammenhang sagen seit er 12 Monate alt ist.
Individuum mit Märzkäfer (03/2018)

Antworten