abhalten und stoffwindeln

Babys ohne Windeln? Gibt's denn das? Klar....

Pirouge
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1067
Registriert: 14.06.2014, 22:01

Re: abhalten und stoffwindeln

Beitrag von Pirouge »

Ich sehe den Thread erst jetzt und ergänze mal:
Eine Freundin hat die minimalfluff-Überhose. Das ist eine recht normale gut abschließende Überhose, die vorn aufgeknöpft wird zum Einlage wechseln. Gibt es als Schnittmuster oder handgenäht in einem onlineshop. Sie war sehr begeistert.
...mit Winterkind 12/14 und Herbstkind 11/19

Kasimir
Herzlich Willkommen
Beiträge: 1
Registriert: 07.10.2019, 11:03

Re: abhalten und stoffwindeln

Beitrag von Kasimir »

SchwarzwaldMama hat geschrieben:
16.03.2019, 15:18
ShinyCheetah hat geschrieben:
16.03.2019, 15:06
SchwarzwaldMama hat geschrieben:
16.03.2019, 10:38

Wobei ich auch Eltern gesehen habe die dann die WWW erst gewechselt haben wenn sie richtig voll war, lohnt sich ja vorher nicht und kostet Geld...
Tja, auf die Gefahr hin, hier Missfallen zu erregen: Ich wechsel die WWW inzwischen auch erst, wenn sie relativ voll sind. Nicht so voll, wie die Nachtwindel, aber gut voll. Ich zieh so eine "leicht angepinkelte" Windel nach erfolgreichem Abhalten einfach wieder an. Warum nicht? Für die Umwelt ist weniger Müll sicherlich nicht schlecht und F stören "nasse" Windeln einfach überhaupt nicht. Sie sind ja dank Superabsorber auch überhaupt nicht nass, sondern trocken und ein bisschen schwerer als vorher. Das Baby einer Freundin, die auch abhält, stört sich kein bisschen an nassen Stoffwindeln. Sie wechselt dann halt schon, aber ihrem Baby ist das herzlich egal. Beide Babys signalisieren auch einfach nicht. Mit Timing und Intuition läuft es bei F und mir zur Zeit echt gut, aber darum geht's ja gerade gar nicht...

Ich will nur sagen: Ich finde nicht, dass man eine schlechte Mutter ist, nur weil man eine Windel mit 2 g Pipi drin nicht austauscht und entsorgt :oops:
Also mir wurde mal erklärt dass die Superabsorber in den WWW eben nur dass Wasser aus dem Urin absorbieren. Die ganzen anderen "Inhaltsstoffe" sitzen dann praktisch obenauf und können dann in voller Konzentration die Haut reizen.
Können, nicht müssen!

Und ich denke auch, dass es einen Unterschied gibt zwischen 2g Pipi und "ach ein bisschen passt da sicher noch rein"
Urin im trockenen Zustand ist gut für die Haut 🙂 deshalb sollte man ja auch ein Baby nicht bei jedem Windelwechseln waschen sondern nur trocknen lassen.

Antworten