Keine Chance beim Abhalten

Babys ohne Windeln? Gibt's denn das? Klar....

Julchen1990
gut eingelebt
Beiträge: 47
Registriert: 12.02.2019, 16:24

Keine Chance beim Abhalten

Beitrag von Julchen1990 »

Hallo ihr Lieben!

Ich bin neu hier und habe schon einige Forenbeiträge durchforstet, leider aber nicht die passende Problematik gefunden. Daher versuche ich es mal hier, denn ich bin inzwischen ziemlich ratlos.

Mein Zwergi ist etwas mehr als 2 Monate alt. Seit er ca. 3 Wochen alt war, habe ich angefangen, ihn gelegentlich beim wickeln abzuhalten. Als wir beide Spaß daran gefunden haben und ich mich besser in das Thema eingelesen hatte, sind wir auch öfter erfolgreich gewesen. Ihm ging es danach besser, die Windel war sauber und er zufrieden. Das ist natürlich auch meine einzige Motivation - ich möchte, dass es dem Kleinen damit gut geht! Richtig windelfrei mache ich nicht, ich benutze Stoffwindeln.

Seit ca. 4 Wochen geht aber gar nichts mehr. Jedes Mal beim Abhalten muss er spucken (teilweise sehr viel), also lege ich ihn leicht auf meine Schenkel und halte seine Beinchen. Selbst wenn ich genau weiß, dass er muss, z. B. Morgens (Windel ist leer und der kleine Pipihahn ist kerzengerade), kommt absolut nichts. Er drückt teilweise sogar. Ich merke, dass er sich gerne erleichtern würde, aber es kommt nichts. Und dann fängt er an zu weinen. Sobald er wieder auf der Wickelunterlage ist, ist er wieder friedlich. Manchmal erleichtert er sich dann dort, ist aber auch sehr selten. Öfter geht das Geschäft dann direkt in die Windel, sobald diese dran ist. Es ist jedes Mal das gleiche. Ich weiß nun nicht, ob ich trotzdem dran bleiben soll oder lieber eine Pause mache. Hat jemand eine Idee, was helfen könnte?
Jule mit kleinem Nikolaus 06.12.2018

Die kleinsten Füße hinterlassen die schönsten Spuren!

Lanali
gehört zum Inventar
Beiträge: 573
Registriert: 28.02.2010, 07:09
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Keine Chance beim Abhalten

Beitrag von Lanali »

Ich kann dir nur sagen wie es bei uns war, vielleicht hilft das deiner Motivation :-).
Wir haben auch gleich zu Beginn beim wickeln abgehalten, aber es hat sehr, sehr selten funktioniert. Nach wenigen Wochen haben wir es gelesen und eigentlich gedacht, dass es halt nicht klappt. Mit ca. 4 Monaten wurde der Stuhlgang seltener und irgendwie vorhersehbarer. Da haben wir eher sporadisch mal wieder abgehalten und seitdem klappt es perfekt (also nur Kacka, Pipi sehr selten, aber das ist mir auch zu stressig)
Also, ich will damit sagen. Bei uns hat es mit einer Pause sehr gut geklappt, ob das immer so geht, kann man natürlich nicht sagen. Aber bevor es in Stress ausartet, wird ich es auf jeden Fall probieren.
Liebe Grüße
Lanali mit B. (01/2010), S. (11/2012) und N. (09/17)

Julchen1990
gut eingelebt
Beiträge: 47
Registriert: 12.02.2019, 16:24

Re: Keine Chance beim Abhalten

Beitrag von Julchen1990 »

Aber es lag nicht daran, dass euer Zwerg sich gewehrt hat oder? Ich habe das Gefühl er würde wirklich gern, aber es kommt nix. Und wenn er dann immer so weint, fühlt es sich einfach nicht richtig an.

Aber grade vor dem Schlafen gehen wäre es toll, wenn er nochmal "leer" wäre, ich hatte immer das Gefühl, dass er dann besser schläft. Aber danke auf jeden Fall für den Tipp. Wenn es wirklich nicht mehr klappt, probiere ich es einfach nochmal wenn er größer ist.
Jule mit kleinem Nikolaus 06.12.2018

Die kleinsten Füße hinterlassen die schönsten Spuren!

Benutzeravatar
thuri
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1430
Registriert: 29.04.2014, 13:37

Re: Keine Chance beim Abhalten

Beitrag von thuri »

Ich häng mich hier mal dran.
Bei der lerche kann ich auch relativ gut abschätzen, wann sie groß muss. Aber abhalten findet sie wohl unbequem.
Ich machs jetzt so, dass ich ihr auf der wickelunterlage ein papiertuch unterlegen, dass ich dann nach benutzen ins Klo werfen kann.
Eigentlich reicht das. Aber dass ich dabei meist dreimal soviel Wäsche produziere wie beim wickeln, ist schon ein bisschen nervig.
Hier mit Eule (2/14) und Lerche (9/18)

Klarrti
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 303
Registriert: 18.06.2017, 09:58

Re: Keine Chance beim Abhalten

Beitrag von Klarrti »

So ähnlich haben wir das auch gemacht, aber erst ab 4 Monate. Da hatte sie lange Zeit immer morgens um 5 gemacht, also gab es wachbare wasserfeste Unterlagen und Vlies. Mit den Beichen etwas Richtung Bauch gedrückt und schon konnte sie meist schnell und gut entleeren.
mit der Löwin 08/16 an der Hand.

Julchen1990
gut eingelebt
Beiträge: 47
Registriert: 12.02.2019, 16:24

Re: Keine Chance beim Abhalten

Beitrag von Julchen1990 »

Thuri, so kannst du es aber vielleicht zumindest mit einem Signallaut versuchen, dass du verwendest, sobald die Maus sitzen kann, oder?

Das klappt bei uns aber leider auch seeehr selten. Eine Zeit lang hat er das nach dem Abhalteversuch gemacht. Kaum war ich darauf vorbereitet, ging das auch nicht mehr. Nun geht es eben oft ca. 5 Minuten nach dem wickeln in die Windel. Aber auch langes abwarten, z. B. Nackt bringt keinen Erfolg. Ich wüsste so gern wo hier das Problem liegt, weil so könnte ich ihn wenigstens geleert abends ins Bett legen. Da hat er auch mittlerweile auch fast immer ne volle Windel bzw. ärgert sich beim einschlafen mit dem Lösen rum.
Jule mit kleinem Nikolaus 06.12.2018

Die kleinsten Füße hinterlassen die schönsten Spuren!

Benutzeravatar
Pupu
Dipl.-SuT
Beiträge: 4326
Registriert: 18.02.2008, 08:58
Wohnort: Finnland

Re: Keine Chance beim Abhalten

Beitrag von Pupu »

Mit steifem Penis macht es sich schlecht Pipi... meine Jungs müssen immer erstmal ein wenig dran herumziehen, bis sie dann Pipi machen können. Sofort nach dem Aufstehen geht es also nichr, sie brauchen immer ein Momentchen.

Manchmal half es, wenn ich zusätzlich zum Signallaut den Penis etwas angetippt und ganz leicht nach unten gedrückt habe. Aber manchmal hilft nur abwarten.
Lg aus Finnland von Pupu mit Wildgurke (02/09) Bild, Quatschbanane (08/11) Bild und zwei Minimöhrchen (07/17) Bild Bild

Reh
alter SuT-Hase
Beiträge: 2483
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: Keine Chance beim Abhalten

Beitrag von Reh »

Bei meinem Sohn stelle ich fest (und habe das auch schon von anderen gehört), dass der Penis sich direkt vor dem Pipi machen etwas aufrichtet, quasi als Zeichen: gleich geht das Pipi los. Damit geht das dann gut.

Ich habe es allerdings noch nie wenige Sekunden nach dem aufwachen probiert, da ich ja doch erst ins Bad laufe und das Kind ausziehe. Also weiß ich nicht, ob da ein Steifsein vorliegt, das das Pipi machen verhindert.
5 Sternchen im Herzen
Rehlein Stupsi 02/18 an der Brust
kleines Seelchen im Bauch

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

Julchen1990
gut eingelebt
Beiträge: 47
Registriert: 12.02.2019, 16:24

Re: Keine Chance beim Abhalten

Beitrag von Julchen1990 »

Kurz nach dem Aufstehen bin ich auch nie am Topf. Dauert immer bestimmt 10 Minuten bei uns. Heute morgen war wieder typisch....windel leer und ich habe gemerkt, dass er groß muss. Also Ehrgeiz da, über die Schüssel. Da sitzt er da, ganz entspannt. Ich mache unseren Signallaut und einige Sekunden später fängt er an zu drücken - um wieder einige Sekunden später mit Weinen anzufangen :?
Also lege ich ihn auf den Wickeltisch, um das Geschäft da abzufangen. Ich Creme ihn ein und massiere ihn. Aber nee, erst als die Windel an ist und ich ihn angezogen habe, geht alles in die Windel. Wenn ich es nicht besser wüsste würde ich meinen er veralbert mich ;)
Jule mit kleinem Nikolaus 06.12.2018

Die kleinsten Füße hinterlassen die schönsten Spuren!

NudelSalat1234
hat viel zu erzählen
Beiträge: 150
Registriert: 10.08.2018, 09:10

Re: Keine Chance beim Abhalten

Beitrag von NudelSalat1234 »

Pupu hat geschrieben:
13.02.2019, 05:58
Mit steifem Penis macht es sich schlecht Pipi... meine Jungs müssen immer erstmal ein wenig dran herumziehen, bis sie dann Pipi machen können. Sofort nach dem Aufstehen geht es also nichr, sie brauchen immer ein Momentchen.

Manchmal half es, wenn ich zusätzlich zum Signallaut den Penis etwas angetippt und ganz leicht nach unten gedrückt habe. Aber manchmal hilft nur abwarten.
Kann ich zu 100% unterschreiben! Doof halt, wenn dann beim Pullern noch immer die Hand am Penis ist und alles spritzt :D
Mit Sommerengel 2018

Antworten