Laaaaaaaaaaange Tief-"Phase" :-(

Babys ohne Windeln? Gibt's denn das? Klar....

Antworten
Siduri
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1362
Registriert: 12.09.2014, 21:50
Wohnort: Wien

Laaaaaaaaaaange Tief-"Phase" :-(

Beitrag von Siduri »

Liebe (hoffentlich erfolgreichere) Windelfrei-Eltern!

Heute bitte ich mal um eure Einschätzung.

Lustiger Weise passt unser "Problem" ganz gut zu dem "die verlernen das nicht", das gerade im Plauderstrang diskutiert wird. Ich habe nämlich ganz stark den Eindruck, dass die Maus es eben doch irgendwie verlernt hat.

Sie war weitestgehend windelrfrei seit Entlassung aus dem KH, anfangs mit Stoffi als Backup, später mit Trainerhöschen oder ganz ohne. Weitsetgehen deshalb, weil mein (selten anwesender) Mann zwar beim Wickeln abhielt, aber sonst nicht wirklich auf Signale achtete.
Mit 11 Monaten hat sie dann von einem auf den anderen Tag komplett verweigert. Jeder Versuch, jedes Angebot wurde mit brüllen und Durchstrecken quittiert. Und das nach nahezu 100% Erfolgsrate beim großen und ca 70% beim kleinen Geschäft :-( Ich dachte, wenn sie läuft, wird es besser - nix da. Dann dachte ich, wenn der Zahnungsschub vorbei ist, läuft es wieder - Pustekuchen. Es blieb so bis vor ca einem Monat. Töpfchen, WC mit oder ohne Aufsatz, Duschwanne, Abhalten über diversen Behältern und Utensilien, die Freie Natur - Gebrüll! Ich kehrte irgendwann unterwegs zu Windeln zurück, dann ab und zu auch zu Hause, wenn ich Gefahr lief unentspannt zu werden. Windel Wechseln war und ist auch immer äußerst emotionsgeladen, ich muss viel ablenken und Faxen machen und trotzdem gibt es immer mal Geschrei und Tränen.
Vor ca einem Monat startete ich wieder einmal neu, ließ sie zu Hause nackig und zog ihr für die kurzen Wege außer Haus (sie hat ja einen Großen Bruder, der in den Kiga geht) nur eine Hose an. Irgendetwas hat da auch click gemacht, sie kann mir seither zeigen, wo in der Wohnung ein Unfall passiert ist. Auch, dass Pipi ins Töpfchen gehört, scheint ihr auf irgendeiner Eben klar zu sein, denn sie ist ein paar mal mit nasser Hose in Richtung Bad gelaufen.
Ich darf sie jetzt wieder, wenn ich sehe, dass sie muss, zum Töpfchen begleiten und ihr mit der Hose helfen (aber nur, wenn sie muss, ansonsten gibt es massive Gegnwehr). Manchmal sagt sie auch "Pipi" und möcht selber drauf. Tatsächlich hineingemacht hat sie aber nicht. Dafür dann keine fünf Minuten später in die Hose.

Auf mich wirkt es so, als würde sie spüren dass sie muss, hätte auch die Assoziation "Töpfchen", könne dann aber im entscheidenden Moment nicht loslassen, sodass sie unverrichteter Dinge wieder aufsteht.

Habt ihr Ideen? Kann ich ihr das Loslassen irgendwie erleichtern? Bücher/Spielzeug/Musik habe ich schon erfolglos getestet, ebenso, ob es besser geht, wenn ich dabei bin/umarme/nicht kucke/weggehe/singe/plaudere/scherze sowie unterschiedliche Verrichtungsorte und -arten.

Danke schon mal!
Junge (geb. 17.11.2013)
Mädchen (geb. 02.12.2016)

Für die KK: Ich versende aus Österreich!

Emma05
Herzlich Willkommen
Beiträge: 3
Registriert: 17.06.2018, 14:05

Re: Laaaaaaaaaaange Tief-"Phase" :-(

Beitrag von Emma05 »

Liebe Siduri,

Tipp habe ich leider keinen, vielleicht kann ich Dir aber Hoffnung machen.... bei uns lief es jetzt monatelang ja auch nicht wirklich gut, das Geschäft ging immer neben das Töpfchen (du hattest auf meinen „Hilferuf“ geantwortet). Heute Nacht aber hat unsere Tochter ganz klar angekündigt, dass sie auf die Toilette muss, ich hab sie auf die Toilette mit Sitzverkleinerer gesetzt und siehe da, sie hat im richtigen Moment losgelassen! Vielleicht gibt es einfach den Moment, in dem es „klick“ macht und ab dann klappt es wieder?

Alles Gute für Euch!
Viele liebe Grüße, Emma.

koalina
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7370
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Laaaaaaaaaaange Tief-"Phase" :-(

Beitrag von koalina »

Wie geht es euch?
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Bewertung Kruschelkiste

Siduri
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1362
Registriert: 12.09.2014, 21:50
Wohnort: Wien

Re: Laaaaaaaaaaange Tief-"Phase" :-(

Beitrag von Siduri »

Danke, Emma! Auf dieses Click hoffe ich.

Koalina, danke fürs Nachfragen! Leider unverändert. Wir waren jetzt auf Urlaub und die Maus praktisch vollzeitgewickelt. Den Stress, im Ferienhaus ständig hinterherputzen zu müssen, wollte ich mir nicht antun. Irgendwie hoffe ich, dass wir dadurch die Chance auf eine Art Reset haben. Die nächsten Tage sind wir noch bei Freunden und dann plane ich einen Neueinstieg. Mal sehen ...

Antworten