unfreiwillig windelfrei

Babys ohne Windeln? Gibt's denn das? Klar....

Benutzeravatar
Fledertierchen
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 345
Registriert: 01.05.2016, 14:34
Wohnort: Westsachsen/Ostthüringen

Re: unfreiwillig windelfrei

Beitrag von Fledertierchen » 04.01.2018, 22:55

LillyHH hat geschrieben:
04.01.2018, 18:18
Mein Hauptproblem ist aber Nachts. Seit einer Woche etwa, sobald er ca alle zwei Stunden in den Leichtschlaf kommt, wälzt er sich umher (denke er muss pipi) und ich kann nicht schlafen. Hunger hat er etwa alle vier Stunden. Jetzt habe ich bisschen Angst davor, ihm das abhalten nachts anzugewöhnen, weil ich ja eigentlich hoffe, dass er mir Mal längere Schlafabschnitte gönnt ... Wird es seltener wenn man nachts abhält? Habt ihr Tipps? Vielen Dank schon mal
Hallo Lilly
Du brauchst dir keine Gedanken zu machen, dass du deinem Kind etwas "falsches" angewöhnen könntest, wenn du es auch in der Nacht abhältst. Ich habe mein Kind nachts auch abgehalten, wenn es mal musste und dadurch sind unsere Nächte auch insgesamt ruhiger geworden, die Schlafphasen länger und das Kind ist oft noch während dem Abhalten (halt erleichtert :) ) tief und fest eingeschlafen. Anfangs musste es nachts auch noch recht häufig, aber das wird mit zunehmenden Alter weniger. Und irgendwann hält man gar nicht mehr nachts ab :)
Du machst schon alles richtig, wenn du den Bedürfnissen deines Kindes nachkommst.
Tipps habe ich nur in dem Sinne von abhaltegeeignete Bekleidung für das Kind in der Nacht, damit es nicht zu umständlich wird mit aus- und wieder anziehen.
Grüße vom Fledertierchen groß mit Fledertierchen klein 02/15

LillyHH
Herzlich Willkommen
Beiträge: 10
Registriert: 04.01.2018, 18:02

Re: unfreiwillig windelfrei

Beitrag von LillyHH » 05.01.2018, 10:50

Danke für die netten Worte und Tipps. Ich habe heute Nacht einmal um 22 Uhr und um 3 abgehalten. Beide Male hat es geklappt aber es gab riesen Geschrei und es dauert 5-10 min, bis er wieder eingeschlafen ist. Aber ich hoffe Mal, dass legt sich, wenn er sich dran gewöhnt hat. Die WWW waren zwar zusätzlich jedesmal auch nass, aber er hat insgesamt ruhiger geschlafen. Oder ich hab einfach weniger gemerkt, weil ich krank bin.
Muss auch sagen, dass ich noch nicht auf passende Kleidung umgestiegen bin. Bisher haben wir es ja nur Zuhause probiert, aber ab nächster Woche geht der Alltag los, bei dem ich wegen meinem Großen viel unterwegs bin. Hoffe das klappt trotzdem.
Muss mir auf jeden Fall irgendwelche Höschenwindeln besorgen . Ich habe nichts gegen Pampers, aber wir Haben jetzt Größe 3 und bei Pampers geht es erst ab 4 mit den los.
Großer Bruder *6/15
Kleiner Bruder *10/17

Serafin
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 11508
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: unfreiwillig windelfrei

Beitrag von Serafin » 05.01.2018, 11:18

Wir haben unten am Bett die Babybadewanne stehen. Ich halte da beim Stillen ab und stelle rechts und links ein Bein davon hin und sitze auf der Bettkante. Das Kind lass ich zwischen meinen Beinen durchpiesen.
kleiner Maulwurf 12/15

Antworten