*Der Windelfrei-Entfruster*

Babys ohne Windeln? Gibt's denn das? Klar....

NudelSalat1234
hat viel zu erzählen
Beiträge: 191
Registriert: 10.08.2018, 09:10

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von NudelSalat1234 »

Ich entfruste mal für meinen Mann, den es mehr stört: unser Kleiner wehrt sich teilweise gegen das Abhalten und läuft dann schelmisch davon, um auf den Boden zu kacken und zu pullern. Und das dann oft, also dosiert 😁 Es scheint also eine Art Scherz/Spiel zu sein... Kennt das jemand und was tun? Ich reagiere meist neutral, auch wenn ich es manchmal auch irgendwie witzig finde, weil er es so kontrollieren kann, um damit zu schekern...

Ab wann saßen eure Kinder allein auf dem Töpfchen? Hier wird meistens wieder aufgestanden...
Mit Sommerengel 2018

Benutzeravatar
ShinyCheetah
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1078
Registriert: 14.12.2018, 10:40

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von ShinyCheetah »

Das würde mich auch interessieren. Wir halten F nach wie vor ab (meistens sitzen wir zusammen auf der Toilette), weil er gar nicht einsieht, auf dem Töpfchen zu bleiben. Um in ein paar Monaten dann aber langsam den Übergang von windelfrei zu trocken/sauber zu starten, wär es schon echt hilfreich, er würde ein Töpfchen akzeptieren - oder eine Toilettensitzverkleinerung. Auf jeden Fall aber "selbst sitzen/hocken" vs "gehalten werden".
mit Sohn F (Ende September 18)

Benutzeravatar
Yelma
alter SuT-Hase
Beiträge: 2147
Registriert: 17.08.2017, 16:00

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Yelma »

Ziemlich genau mit 11 Monaten. Wir hatten den 8. Monat nen dicken Wickelstreik, dann nen Abhaltestreik, aber sobald sie selbst laufen konnte wollte sie uuunbedingt aufs Töpfchen. Das fand sie paar Monate super, darauf folgte Töpfchenverweigerung und wieder Windel - nur für Kacka wollte sie aufs Töpfchen, aber keinesfalls mit Hilfe! Dann wurde sie schlagartig trocken.

Also das lief keinesfalls linear 🤷
🐝Pupselchen 07/2017
🐢Schildkröte 03/2020

delfinstern
Power-SuTler
Beiträge: 6415
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von delfinstern »

Bei uns gings nur mit Bücher angucken, dass er länger als 0,1s drauf saß. Auch mit ca. 1 Jahr.
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Delfinzwerg(1/17) und Delfinknirps(12/18) DelfinBabys-Thread *(11.14) *(2.18)

KK-Bewertung

delfinstern
Power-SuTler
Beiträge: 6415
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von delfinstern »

Erst vor uns (Kinderrücken an meinen Bauch) auf dem Töpfchen und ein paar Monate später dann gegenüber von uns. Dann ging auch Klositz.
Der Kleine macht nur an Bäume... Ins Klo nie. Nach dem Schlafen in die Schüssel.
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Delfinzwerg(1/17) und Delfinknirps(12/18) DelfinBabys-Thread *(11.14) *(2.18)

KK-Bewertung

Montse
hat viel zu erzählen
Beiträge: 175
Registriert: 12.08.2019, 12:15

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Montse »

Bei uns mit 10 Monaten
kleine Yogi 07/2018
Krümelchen im Bauch 02/2021

Benutzeravatar
ShinyCheetah
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1078
Registriert: 14.12.2018, 10:40

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von ShinyCheetah »

Tja...

Aber F hat sich schon öfter mehr Zeit gelassen, als andere Kinder. Also muss ich mir keine Sorgen machen. Beschließe ich jetzt. Obwohl er fast 14 Monate alt ist :( Heute hat er sich das erste Mal seit 3 Tagen überhaupt wieder abhalten lassen. Töpfchen ist da gerade gar kein Thema.

Nunja, im RL kenne ich kein Kind, das bis 2,5 überhaupt mal woanders rein gemacht hat als in die Windel (außer ein Windelfrei-Kind, bei dem es ähnlich mäßig läuft wie bei uns). Von daher gibt's immerhin (noch ;)) keinen Druck von außen...
mit Sohn F (Ende September 18)

NudelSalat1234
hat viel zu erzählen
Beiträge: 191
Registriert: 10.08.2018, 09:10

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von NudelSalat1234 »

Hier wollte der Kleine früher auch nicht allein drauf sitzen. Jetzt hat es dank des Tipps mit dem Buch schon gut geklappt. Danke dafür! 🌻

Ich finde es toll, dass das zumindest einige Male jetzt geklappt hat, aber auch hauptsächlich deswegen, weil er sich nicht mehr richtig hat abhalten lassen. Ansonsten hat das alles seine Zeit und ich finde auch vor mir auf dem Töpfchen völlig okay
Mit Sommerengel 2018

Estel
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 116
Registriert: 06.06.2019, 16:33

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Estel »

Ich halte den Kleinen wie immer nach dem Aufwachen ab, da kam nichts.
Danach haben wir ihn direkt gebadet und dann zurück auf dem Wickeltisch, gerade als ich wieder eine Windel anlegen will, pieselt das Baby im hohen Bogen auf die Mama und den Boden. :lol: :roll:
Unser kleiner Schatz: Christopher *27.09.2019

Benutzeravatar
ShinyCheetah
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1078
Registriert: 14.12.2018, 10:40

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von ShinyCheetah »

Ich bin gerade auch etwas gefrustet. F hat im Moment einfach keine Geduld abgehalten zu werden. Das geht schon seit einer Woche so - fast nichts abgefangen und heute sogar Stuhl in der Windel... :?
mit Sohn F (Ende September 18)

Antworten