3 Wochen altes Baby nimmt kaum zu

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Mondenkind

Sommermama2017
alter SuT-Hase
Beiträge: 2950
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: 3 Wochen altes Baby nimmt kaum zu

Beitrag von Sommermama2017 »

Hm, ich hätte eher 14 gesagt. Also jedes "rechts" oder "links" heißt stillen oder? Also abpumpen würde immer dabei stehen?
Theoretisch müsste man wissen, ob die Dauer an der Brust länger als die Pause zum nächsten Stillen ist. Das hab ich meistens angenommen,bis auf um 17 Uhr rum.
Liebe Grüße von Sommermama mit L. 07/17 und Baby ET 01/21

Lizzie
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 352
Registriert: 04.03.2017, 11:03

Re: 3 Wochen altes Baby nimmt kaum zu

Beitrag von Lizzie »

Ja - abpumpen steht jeweils dabei.
Also ist die Stilldauer relevant? Na dann werde ich das ab morgen mit erfassen.
D.h. also, wenn er clustert ist das nur eine Stillmahlzeit? Auch wenn das über 1-2 Stunden immer rechts links hin und her geht?
Und mehrere Stillmahlzeiten sind es nur, wenn die Pause dazwischen länger ist als das Stillen an sich. Habe ich das richtig verstanden?
Flokind *08/2012
Winterwunder *02/2017
Knuddelbärchen *10/2020

Benutzeravatar
Minja
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1460
Registriert: 03.11.2011, 09:20

Re: 3 Wochen altes Baby nimmt kaum zu

Beitrag von Minja »

Liebe Lizzie!

Sehe ich das richtig das dein kleiner seitdem 12.11. schon 400g zugenommen hat?
Das sieht doch garnicht so schlecht aus.

Ich denke nicht das Bauchweh von zu viel Stillen kommt, sondern eher von dem unreifen Darm. Da gibt es sicher auch unterschiedliche Meinungen.
Meine zweite Tochter war auch gelb und meine Hebamme hat es entspannt gesehen. Wenn ich heute Bilder von früher sehe mit dem quietschgelben Baby... ich wäre wohl dieses mal zum Arzt gefahren oder hätte um einen Hausbesuch gebeten.
Damals hatte meine Tochter erst nach 10 Tagen ihr Geburtsgewicht erreicht...ich verstehe daher deine Sorge...

Hörst du ihn schlucken wenn er trinkt?
Hast du genug Unterstützung im Wochenbett?
große Motte 01/11, Flummi 05/14 und Knöpfchen 10/20

Lizzie
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 352
Registriert: 04.03.2017, 11:03

Re: 3 Wochen altes Baby nimmt kaum zu

Beitrag von Lizzie »

Liebe Minja,
Nein, so viel hat er nicht zugenommen. Am Montag hatte die Hebamme nackt 3080 g gewogen. (also 80g über Geburtsgewicht).
Meine Stillprobenwerte sind mit Kleidung gemessen.

Ja er schluckt immermal. Muss dazu aber sehr motiviert werden. Und das klappt eben nur im Sitzen. Im Liegen nuckelt er nur.
Mein Mann versucht schon zu entlasten wo es geht. Er kümmert sich um die Großen, macht Essen und die Wäsche. Aber auch er ist am Rande seiner Kräfte. Und seit dieser Woche arbeitet er wieder. Wenn auch zum Glück noch nicht voll.
Flokind *08/2012
Winterwunder *02/2017
Knuddelbärchen *10/2020

Benutzeravatar
Minja
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1460
Registriert: 03.11.2011, 09:20

Re: 3 Wochen altes Baby nimmt kaum zu

Beitrag von Minja »

Das klingt sehr belastend. Kann evtl. noch eine Oma/Opa oder Freunde helfen, das zumindest die größeren bespaßt werden? Oder euch jemand essen bringt?
Ich habe ja auch mein drittes bekommen und mein Mann ist auch nach zwei Wochen wieder arbeiten...ich nehme ungerne Hilfe an, habe mich aber schon ein paar mal überwunden und jemanden SOS mäßig angerufen. Das ist eine GROßE Entlastung, eine Stunde Aufmerksamkeit für die großen, Spaziergang, Vorlesen oder so.

Falls er sehr schläfrig ist- Wachwickeln fällt mir noch ein. Und zu deinen Gedanken bzgl. Bechern- es geht wirklich meistens besser als man denkt, wenn man ruhig und geduldig ist!
große Motte 01/11, Flummi 05/14 und Knöpfchen 10/20

Lizzie
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 352
Registriert: 04.03.2017, 11:03

Re: 3 Wochen altes Baby nimmt kaum zu

Beitrag von Lizzie »

Naja, zum Glück haben Schule und Kindergarten ja geöffnet ;)
Wir schöpfen schon alles aus was geht an Hilfe.
Gestern am Feiertag waren auch die Großeltern da. Aber da alle beide noch berufstätig sind und je ca. 45-60 Autominuten entfernt wohnen, geht das halt max. am Wochenende/freien Tagen.
Ansonsten ist es leider nicht so einfach jemanden zu finden der mal ein Stündchen unterstützt. Mehr als 1x die Woche gelingt uns das kaum.
Flokind *08/2012
Winterwunder *02/2017
Knuddelbärchen *10/2020

koalina
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7834
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: 3 Wochen altes Baby nimmt kaum zu

Beitrag von koalina »

Wie geht es euch?
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Bewertung Kruschelkiste

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 27131
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: 3 Wochen altes Baby nimmt kaum zu

Beitrag von Mondenkind »

Ich melde mich im Laufe des Wochenendes.
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Lizzie
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 352
Registriert: 04.03.2017, 11:03

Re: 3 Wochen altes Baby nimmt kaum zu

Beitrag von Lizzie »

Es wird.
Er trinkt inzwischen etwas besser und hat auch tatsächlich zugenommen. Ich poste heute Abend mal die Messwerte der vergangenen Tage.
Flokind *08/2012
Winterwunder *02/2017
Knuddelbärchen *10/2020

Benutzeravatar
Minja
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1460
Registriert: 03.11.2011, 09:20

Re: 3 Wochen altes Baby nimmt kaum zu

Beitrag von Minja »

Lizzie hat geschrieben:
21.11.2020, 17:03
Es wird.
Er trinkt inzwischen etwas besser und hat auch tatsächlich zugenommen. Ich poste heute Abend mal die Messwerte der vergangenen Tage.
Schön das zu lesen, ich drücke die Daumen das es so weiter geht
große Motte 01/11, Flummi 05/14 und Knöpfchen 10/20

Antworten