Übergewichtigen Stillkind... doch möglich?

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Mondenkind

LuxMidnight
gut eingelebt
Beiträge: 31
Registriert: 16.06.2020, 12:51

Re: Übergewichtigen Stillkind... doch möglich?

Beitrag von LuxMidnight »

Wir tragen übrigens schon seit dem 4. Monat nur noch auf dem Rücken, seit er den Oberkörper halten kann. Trotzdem wird es auch auf dem Rücken langsam echt echt schwer und ich trage ihn nur noch kurze Strecken. Wir genießen es dann beide, vorallem einkaufen mit Aussichtspunkt steht bei ihm ganz oben ;)

Serafin
Miss SuTiversum
Beiträge: 13272
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: Übergewichtigen Stillkind... doch möglich?

Beitrag von Serafin »

Den Maulwurf hat sowohl das Robben als auch das Laufen (mit neun Monaten) dann wieder in die Perzentilen gedrückt. Als dann schwangerschaftsbedingt keine Milch mehr kam gab's nochmals nen ordentlichen Abfall. Er musste da dann sogar mit dem Kleinen seiner U zum wiegen und messen kommen, weil sie es einfach nochmals kontrollieren wollten. Da hat sich der Abwärtstrend aber gefangen und der Maulwurf hat gelernt, seine Kalorien wirklich komplett über essen zu holen.
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19

LuxMidnight
gut eingelebt
Beiträge: 31
Registriert: 16.06.2020, 12:51

Re: Übergewichtigen Stillkind... doch möglich?

Beitrag von LuxMidnight »

Okay, ja ich bin mal gespannt. Bisher hat der kleiner gar keine Ambitionen vorwärts zu kommen. Ich leg ihn immer auf den Bauch und er rollt sich rum, sodass er schön faul rumliegen und was inspizieren kann. Glaube er kommt da nach meinem Mann, der macht auch lieber kopfarbeit als körperliche.

Serafin
Miss SuTiversum
Beiträge: 13272
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: Übergewichtigen Stillkind... doch möglich?

Beitrag von Serafin »

Das würde ich aber wirklich nicht am Gewicht abhängig machen. Unser zweites ist bei weitem nicht so rund wie der Maulwurf war(Rank und schlank jetzt auch nicht, gut im Futter ist er durchaus), der war motorisch viel langsamer.
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19

Leominor
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1909
Registriert: 22.03.2018, 15:59

Re: Übergewichtigen Stillkind... doch möglich?

Beitrag von Leominor »

Nur weil ein Kind schwer ist, heißt das nicht, dass sie deshalb motorisch später dran sind.

Das Tigermädchen konnte mit 6 Monaten sitzen, ein paar Tage später krabbeln und nochmal ein paar Tage später an Möbeln entlang laufen. Gedreht hatte sie sich mit 3,5 Monaten auf den Bauch.

Der Kleine war etwas langsamer. Er hat sich mit 4 Monaten gedreht und sitzen und krabbeln waren mit 7 bzw. 7,5 Monaten. An Möbeln läuft er auch entlang (wenn auch nicht so schnell wie das Tigermädchen in dem Alter).

Ich glaube, das ist einfach Typsache auf was die Kinder sich konzentrieren, also ob sie eher feinmotorisch oder sprachlich weiter sind oder grobmotorisch oder ganz was anderes.
Leominor mit dem kleinen Tigermädchen (12/17) und dem kleinen Bärenjunge (2/20)

Serafin
Miss SuTiversum
Beiträge: 13272
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: Übergewichtigen Stillkind... doch möglich?

Beitrag von Serafin »

Serafin hat geschrieben:
15.11.2020, 08:53
Das würde ich aber wirklich nicht am Gewicht abhängig machen. Unser zweites ist bei weitem nicht so rund wie der Maulwurf war(Rank und schlank jetzt auch nicht, gut im Futter ist er durchaus), der war motorisch viel langsamer.
Also Nummer zwei war langsam. Dicke Nummer eins flott.
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19

LuxMidnight
gut eingelebt
Beiträge: 31
Registriert: 16.06.2020, 12:51

Re: Übergewichtigen Stillkind... doch möglich?

Beitrag von LuxMidnight »

Ja es wird irgendwie immer so gesagt... stimmt wahrscheinlich garnicht. Ich habe das gefühl, dass er zwischenmenschlich sehr weit ist. Er kann sich sehr gut mitteilen für das alter und sitzten tut er auch gern. Er blättert bücher um. Allgemein ist er ein sehr stillen kind, dass sich gern und rwcht lange alleine beschäftigen kann, locker 30 min. Finde ich bei nem baby echt seltsam.
Er wird auch nicht wirklich gern gekuschelt und akzeptiert nähe nur zum Transport oder zum stillen. Aber schmusen ist gar nicht seins.... leider.

Mein Mann ist High functioning Autist...evtl. hat der kleine da was abgekriegt.

Leominor
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1909
Registriert: 22.03.2018, 15:59

Re: Übergewichtigen Stillkind... doch möglich?

Beitrag von Leominor »

Schmusen gab es bei uns in dem Alter auch nicht. Mittlerweile kommt das Tigermädchen manchmal und sagt:“ Kuschel mich.“
Bücher umblättern wäre in dem Alter auch nicht drin gewesen bei unseren. Die hatten (bzw. haben) Bücher eher zum fressen gern (gehabt). 😂 Und alleine spielen für 30 Minuten ging beim Tigermädchen auch... mit 2,5 Jahren (gelegentlich mal). Der Kleine beschäftigt sich durchaus eine Weile alleine.
Kinder sind einfach unterschiedlich. Sogar Geschwister.
Leominor mit dem kleinen Tigermädchen (12/17) und dem kleinen Bärenjunge (2/20)

LuxMidnight
gut eingelebt
Beiträge: 31
Registriert: 16.06.2020, 12:51

Re: Übergewichtigen Stillkind... doch möglich?

Beitrag von LuxMidnight »

Ja ich weiß, mein bruder uns ich waren auch sehr verschieden, ich für damalige zeiten auch ein kleines dickerchen mit 10kg und 70cm mit 6 monaten. Bis zur Schwangerschaft war ich dann immer groß und dünn, jetzt nur noch groß :D

Antworten