Baby 17 Wochen nimmt nicht zu

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Mondenkind

Fillou
gut eingelebt
Beiträge: 25
Registriert: 01.11.2020, 19:01

Baby 17 Wochen nimmt nicht zu

Beitrag von Fillou »

Hallo,

Ich hoffe, dass ich hier richtig bin.

Am 6.07.2020 kam mein Sohn zur Welt. Er hat von Anfang an gut getrunken und wir hatten gar keine Stillprobleme. Ich habe mir auch gar keine sorgen gemacht um sein Gewicht, bis mir aufgefallen ist, dass mein Sohn plötzlich vermehrt spuckt. Ich bin dann zum kinderarzt. Dort wurde er gewogen und ich war etwas vom Gewicht überrascht. Noch war ich aber nicht beunruhigt. Die Ärztin meinte, dass ich mir wegen dem spucken keine Sorgen machen muss, solange das nicht schwallartig passiert.
Dann fing es an, dass er ganz lange Phasen ohne Stuhlgang hatte. Zuerst waren es 7 Tage, dann 10 und jetzt sind wir bei 14 Tagen. Nach spätestens 14 tagen sollen wir ihm laut Kinderärztin einen Einlauf geben. Das machen wir nun auch so. Der Stuhlgang, der dann rauskommt ist cremig bis weich/flüssig. Also keineswegs trocken.

Nun hat er aber seit 2 Wochen gar nicht zugenommen. Ich habe gelesen, dass Stillkinder in Schüben zunehmen. Stimmt das?

Seine Daten:
Geburt: 4000g, 52 cm
U2 9.07.2020: 3660g, 52 cm
11.07.2020: 3860g
14.07.2020: 3975g
17.07.2020: 4250g
27.07.2020: 4700g
U3 26.08.2020: 5390g, 58 cm
17.09.2020: 5820g
U4 22.10.2020: 6210g, 62 cm
01.11.2020 : 6210g

Er hat 6 nasse Stoffwindeln am Tag. Wirkt fröhlich und fit. Er schläft 3 mal am Tag. Und nachts wacht er zur Zeit häufig auf.
Er trinkt nur seit 2 Wochen auch nicht mehr so gut. Er ist leicht ablenkbar. Am besten trinkt er am Abend vor dem ins Bett bringen. Und wenn er gerade geschlafen hat.

Heute habe ich mit Beikost angefangen. Auf Rat der Kinderärztin. Sie meint, dass das den darm regulieren würde. So soll mein Sohn wieder regelmäßig Stuhlgang haben.

Ich bin insgesamt echt verunsichert. Manchmal hab ich sogar Angst, dass meine Milch nicht ausreicht oder nicht nahrhaft genug ist?

Vielen Dank im voraus für eure Hilfe!

Fillou
gut eingelebt
Beiträge: 25
Registriert: 01.11.2020, 19:01

Re: Baby 17 Wochen nimmt nicht zu

Beitrag von Fillou »

Nachtrag:

Er wurde anfangs im Krankenhaus, dann von der hebamme und bei dem U-Untersuchungen beim kinderarzt gewogen. Nur das Gewicht von heute ist von meiner Waage, die ich seit 2 Wochen besitze.

Stillalltag:
Anfangs hat er ca. 5 Minuten an einer Seite getrunken. Die Hebamme meinte, dass er bei jedem Zug schlucken würde. Dadurch würde saß reichen. So ungefähr haben wir das auch lange weiter geführt, da er auch immer einschläft. Seit wir ihn abends ins Bett bringen habe ich angefangen ihm die andere Brust anzubieten. Dann saugte er an jeder Seite 5 Minuten. Seit ich mir Sorgen um das Gewicht mache, versuche ich ihn länger trinken zu lassen (10 minuten pro Seite). Dann spuckt er aber vermehrt.
Er dockt nie von alleine ab. Seit einigen Tagen versuche ich zu hören wie lange er schluckt. Effektiv trinkt er eigentlich ca. 5-6 Minuten. Jeder Zug oder jeder zweite schluckt er. Danach wird es weniger.
Tagsüber will er schon lange alle 2 stunden trinken. Wobei ich es schwierig finde zu erkennen wann er trinken will. Er hat immer die Faust im Mund oder nuckelt an irgendwas.

Ich hoffe ich habe nun alles wichtige aufgeschrieben?

OrangerStier
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1168
Registriert: 27.03.2019, 17:23

Re: Baby 17 Wochen nimmt nicht zu

Beitrag von OrangerStier »

Auf was für einer Waage hast du den heute gemessen?
Allein schon eine unpassende Waage kann das fehlende Gewicht ausmachen.
Stiermama mit Fee 02/19

Meine Bewertungen

Fernweh
alter SuT-Hase
Beiträge: 2118
Registriert: 13.10.2016, 17:57

Re: Baby 17 Wochen nimmt nicht zu

Beitrag von Fernweh »

Herzlich Willkommen!

Schau mal, die restlichen Fragen könntest du noch beantworten: viewtopic.php?f=2&t=212847
Schnucks 08/16
Wuzi 02/20

Fillou
gut eingelebt
Beiträge: 25
Registriert: 01.11.2020, 19:01

Re: Baby 17 Wochen nimmt nicht zu

Beitrag von Fillou »

OrangerStier hat geschrieben:
01.11.2020, 19:49
Auf was für einer Waage hast du den heute gemessen?
Allein schon eine unpassende Waage kann das fehlende Gewicht ausmachen.
Die Waage ist von chicco.

Fillou
gut eingelebt
Beiträge: 25
Registriert: 01.11.2020, 19:01

Re: Baby 17 Wochen nimmt nicht zu

Beitrag von Fillou »

Ich hatte im Wochenbett Probleme zu schlafen. Da hat mein Mann ihm abgepumpte Milch mit der Flasche gegeben. Aber nur ca. 4 mal. Vor kurzem haben wir das nochmal versucht und er nimmt die Flasche jetzt nicht mehr. Er mag auch keinen schnuller. Er muss davon würgen.

Mein Sohn ist komplett gesund. Also nichts auffälliges.
Wegen dem Stuhlgang war ich mit ihm bei einer Osteopathin. Die konnte am Bauch nichts feststellen. Nur eine Verspannung im schulterbereich, die sich aber eventuell auch auf die Darmtätigkeit auswirken könnte. Er atmet dadurch flacher und das Zwerchfell wird dadurch nicht so aktiviert.

Ich habe Rheuma. Dagegen Spritze ich mir eine Art Immunsuppressiva. Zur Zeit (seit 1 Woche) muss ich Cortison einnehmen ( 15mg 3 Tage, 10mg 3 Tage usw..). Ibuprofen nehme ich teilweise auch.

klecksauge
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 7918
Registriert: 05.09.2012, 22:18
Wohnort: Itzehoe

Re: Baby 17 Wochen nimmt nicht zu

Beitrag von klecksauge »

Hallo und Herzlich Willkommen hier im SuT!

Schön, dass du dir Hilfe suchst. Ich werde mich Morgen ausführlich bei dir melden.
Liebe Grüße aus den Norden von
S. mit Sommerbub (08.12) und Herbstmädchen (11.15)
(Still-Mod-Team)

Tablet und Smartphone-Nutzerin........

Rettet die Geburtshilfe!
https://www.mother-hood.de/aktuelles/aktuelles.html

Fillou
gut eingelebt
Beiträge: 25
Registriert: 01.11.2020, 19:01

Re: Baby 17 Wochen nimmt nicht zu

Beitrag von Fillou »

Weiterer Nachtrag
Tagsüber komme ich auf 5-6 mal stillen. Dazu kommt dann noch nachts. Meistens zwischen 3-4 mal. Manchmal auch mehr.

Fillou
gut eingelebt
Beiträge: 25
Registriert: 01.11.2020, 19:01

Re: Baby 17 Wochen nimmt nicht zu

Beitrag von Fillou »

klecksauge hat geschrieben:
01.11.2020, 23:56
Hallo und Herzlich Willkommen hier im SuT!

Schön, dass du dir Hilfe suchst. Ich werde mich Morgen ausführlich bei dir melden.

Über die Hilfe würde ich mich auch sehr freuen. Ich bin langsam etwas verzweifelt

klecksauge
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 7918
Registriert: 05.09.2012, 22:18
Wohnort: Itzehoe

Re: Baby 17 Wochen nimmt nicht zu

Beitrag von klecksauge »

Hallo Fillou,
es tut mir leid. Ich habe es früher nicht geschafft.

Ich habe gerade eine Gewichtskurve angelegt.
Die ersten 6 Wochen war die Zunahme sehr gut, danach schleppend, aber in Ordnung.

Es ist richtig, dass Babys nicht gleichmäßig zunehmen. Deswegen ist ein einzelnes Gewicht auch nicht aussagekräftig.
Du hast ja eine Waage zu Hause, richtig?
Was hältst du davon, wenn du 2x pro Woche wiegst? Immer unter den gleichen Bedingungen, zB immer morgens mit frischer Windel.
Gerne das nächste Mal am Donnerstag.

Habt ihr einen Folgetermin bei der Kinderärztin ausgemacht?
Hat sie nur aufgrund des Stuhlgangs zur Beikost geraten oder auch aufgrund der schleppenden Gewichtszunahme?
Der Stuhlgang ist für ein Stillbaby normal, da gibt es aus meiner Sicht keinen Grund zur Regulation.
Kennst du unsere Grundinfo zur Beikost?

Zum Stillen:
Die Sillfrequenz von alle 2-3h bzw 10-12 Mahlzeiten in 24h erreicht ihr, wenn ich das richtig lese.
Was du auf jeden Fall sofort mit einbauen kannst und sehr effektiv ist, ist die Brustkompression.

Kennt dein Kind den Schnuller?
Liebe Grüße aus den Norden von
S. mit Sommerbub (08.12) und Herbstmädchen (11.15)
(Still-Mod-Team)

Tablet und Smartphone-Nutzerin........

Rettet die Geburtshilfe!
https://www.mother-hood.de/aktuelles/aktuelles.html

Antworten