Ich kann nicht mehr

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Mondenkind

Antworten
Kobold
hat viel zu erzählen
Beiträge: 183
Registriert: 03.04.2012, 14:16

Re: Ich kann nicht mehr

Beitrag von Kobold »

Danke, das ist lieb.

Ja, Troststillen ist hier auch eher nicht möglich. Wenn er sich erst mal in Rage geschrien hat, hilft nur auf dem Arm rumtragen oder Tragetuch. Aber so richtiges in Rage schreien ist hier glücklicherweise inzwischen sehr selten geworden. Gibt's eigentlich auch nur noch bei Schmerzen oder Überforderung (dann meist wegen Müdigkeit).
mit Menschenkind [07/2020]

Kobold
hat viel zu erzählen
Beiträge: 183
Registriert: 03.04.2012, 14:16

Re: Ich kann nicht mehr

Beitrag von Kobold »

Na, toll. Ich bin inzwischen ziemlich sicher, dass seine Magen-Darm-Beschwerden vom Bockshornklee kommen und habe inzwischen auch Aussagen dazu gefunden, dass sie beim Baby zu Blähungen und dünneren Stühlen führen können. Seit ich nochmal hoch dosiert habe, ist es nämlich nochmal schlimmer geworden.

Das blöde ist: Jetzt habe ich endlich das Gefühl, dass sie was bringen, seit ich bei 5,4g bin.

Und nun? :roll:
mit Menschenkind [07/2020]

Benutzeravatar
SchneFiMa
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 9882
Registriert: 04.10.2009, 13:20

Re: Ich kann nicht mehr

Beitrag von SchneFiMa »

Hallo,

Es gibt keine Nachweise, das Bockshornklee Auswirkungen auf das Kind hat, wenn dann eher bei der Mutter.

Wie war euer Tag?

Du hast ja schon die Antwort bekommen, dass die Babys in dem Alter oft in Etappen zunehmen, daher beobachten wir weiter.

Viele Grüße
SchneFiMa
SchneFiMa mit
der großen Madame (09/07) und der kleinen Madame (05/10)
sowie
den zwei Burschis 26.02.18

Kobold
hat viel zu erzählen
Beiträge: 183
Registriert: 03.04.2012, 14:16

Re: Ich kann nicht mehr

Beitrag von Kobold »

Hallo SchneFiMa,

danke für deine Einschätzung. Trotzdem wundert es mich dann, dass ich doch einige Berichte über diese Reaktionen beim Kind gelesen habe. Für mich ist da, wie gesagt, ziemlich eindeutig ein Zusammenhang erkennbar, da ich nichts geändert habe, außer die Dosis sukzessive zu erhöhen und die Beschwerden wurden damit immer stärker. Allerdings ist mir aufgefallen, dass es sich bei meinem Präparat nicht um reinen Bockshornklee handelt, sondern noch weitere Inhaltsstoffe enthalten sind. Vielleicht werde ich es mal mit einem anderen Präparat versuchen. Das wäre ja wirklich ärgerlich, weil es der Milchbildung nun definitiv zu helfen scheint. Aber wenn er dafür so viel mehr Stuhlgang ist, nützt es ja quasi auch wieder nichts.

Unser Tag war ganz gut. Er hat heute auch tagsüber überwiegend ruhig und "vernünftig" gestillt. Leider quält ihn sein Bauch ziemlich und er ist den ganzen Tag über immer wieder am Drücken und Meckern deswegen. Heute Nachmittag/Abend haben wir einen großen Spaziergang im Dunkeln und im Regen gemacht. Das fand er super. :lol: Jetzt spielt der Papa Gitarre und der kleine Mann kreischt fröhlich dazu. Das ist so schön anzuhören.

Okay. Dann werde ich Dienstag wieder wiegen.
mit Menschenkind [07/2020]

Benutzeravatar
SchneFiMa
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 9882
Registriert: 04.10.2009, 13:20

Re: Ich kann nicht mehr

Beitrag von SchneFiMa »

Wo hast du das denn gelesen und welches Präparat nimmst du?
SchneFiMa mit
der großen Madame (09/07) und der kleinen Madame (05/10)
sowie
den zwei Burschis 26.02.18

Kobold
hat viel zu erzählen
Beiträge: 183
Registriert: 03.04.2012, 14:16

Re: Ich kann nicht mehr

Beitrag von Kobold »

14.07.2020: 3105g
16.07.2020: 2950g
18.07.2020: 2940g
20.07.2020: 3075g
21.07.2020: 3100g
22.07.2020: 3100g
26.07.2020: 3315g
06.08.2020: 3825g
19.08.2020: 4580g
11.09.2020: 5450g
22.09.2020: 5760g
23.09.2020: 5820g
01.10.2020: 6025g
04.10.2029: 6008g
05.10.2020: 6140g
07.10.2020: 6165g
09.10.2020: 6230g
10.10.2020: 6260g
12.10.2020: 6310g
13.10.2020: 6320g
14.10.2020: 6400g
16.10.2020: 6380g
17.10.2020: 6405g
18.10.2020: 6440g
20.10.2020: 6350g (Waage im Krankenhaus)
21.10.2020: 6350g (Waage im Krankenhaus)
22.10.2020: 6255g
23.10.2020: 6330g
24.10.2020: 6350g
25.10.2020: 6380g
26.10.2020: 6420g
27.10.2020: 6450g
28.10.2020: 6490g
29.10.2020: 6505g
30.10.2020: 6545g
03.11.2020: 6615g
05.11.2020: 6605g
06.11.2020: 6580g
07.11.2020: xxxx / 12x Stillen / 4x Pipi / 3x Stuhl
08.11.2020: xxxx / 12x Stillen / 5x Pipi / 3x Stuhl
09.11.2020: xxxx / 15x Stillen / 4x Pipi / 3x Stuhl
10.11.2020: 6605g / 14x Stillen / 6x Pipi / 4x Stuhl
11.11.2020: xxxx / 15x Stillen / 4x Pipi / 3x Stuhl
12.11.2020: xxxx / 16x Stillen / 2x Pipi / 4x Stuhl
13.11.2020: 6615g / 13x Stillen / 3x Pipi / 4x Stuhl


Ich habe das hier im Forum, in Rezensionen des Produkts und in anderen Foren gelesen. Ich nehme die Kapseln von Dr. Pandalis.
mit Menschenkind [07/2020]

Benutzeravatar
SchneFiMa
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 9882
Registriert: 04.10.2009, 13:20

Re: Ich kann nicht mehr

Beitrag von SchneFiMa »

Kannst du mir das hier aus dem Forum verlinken? Nur für mich als Info. Wie gesagt, es gibt keine Nachweise, dass es beim Baby Auswirkungen hat.
Wenn du dich aber unwohl fühlst, müssen wir es ausschleichen.
Machst du eigentlich weiterhin Brustkompression und Wechselstillen?

Viele Grüße und ein schönes Wochenende
SchneFiMa
SchneFiMa mit
der großen Madame (09/07) und der kleinen Madame (05/10)
sowie
den zwei Burschis 26.02.18

Kobold
hat viel zu erzählen
Beiträge: 183
Registriert: 03.04.2012, 14:16

Re: Ich kann nicht mehr

Beitrag von Kobold »

viewtopic.php?f=2&t=204891&p=4791603&hi ... n#p4791603

viewtopic.php?f=2&t=200694&hilit=bocksh ... &start=170

viewtopic.php?f=2&t=200694&hilit=bocksh ... &start=180


Nachweise sind da bestimmt auch schwierig, oder? Wer untersucht das schon?
Ich fühle mich nur unwohl, weil ich eben das Gefühl habe, dass es ihm damit nicht gut geht und seine Gewichtsentwicklung damit zusammenhängt.

Brustkompression mache ich schon immer, wenn ich das Gefühl habe, dass die Milch langsamer fließt. Aber das ist aktuell kaum noch nötig. Zum Wechselstillen hatte ich die Tage schon geschrieben, dass er immer an einer Brust einschläft nachdem er getrunken hat und hatte gefragt, ob ich ihn trotzdem wecken soll (was schwierig bis unmöglich ist)? Allerdings habe ich generell das Gefühl, dass dieser Wechsel super viel Unruhe reinbringt und er dann völlig raus kommt und nicht mehr trinken will. Außerdem schluckt er dann an der anderen Brust auch nicht wieder mehr und es macht ihn dann nur unzufrieden.

Heute tun meine Brüste irgendwie weh. So ein konstantes Brennen, auch ohne Berührung, zwischendurch wie Nadelstiche. Ich hab' vor ein paar Tagen die MamBiotic-Kur beendet. Mir war schon mal aufgefallen, dass ich dieses Brennen habe, wenn ich gerade kein MamBiotic nehme. Habe es jetzt seit Geburt schon 3x 21 Tage lang genommen. Ob es wirklich daran liegt?
mit Menschenkind [07/2020]

Kobold
hat viel zu erzählen
Beiträge: 183
Registriert: 03.04.2012, 14:16

Re: Ich kann nicht mehr

Beitrag von Kobold »

Puh. Heute war kein guter Tag. Bis zum frühen Nachmittag war alles okay, aber dann wollten wir spazieren gehen und ich hatte mir in den Kopf gesetzt eine neue Bindeweise mit dem Tragetuch auszuprobieren und das ging alles drunter und drüber und dann war ich frustriert und gestresst und er hat das, wie immer, deutlich gespürt und gestresst auf mich reagiert und dann haben wir uns irgendwie gegenseitig hochgeschaukelt, bis ich das Tragetuch in die Ecke gepfeffert und die Trage genommen habe. Draußen ging das Geschrei dann natürlich weiter, weil ich ja immer noch gestresst war und er deshalb nicht zur Ruhe kam. Als ich dann entspannter wurde, schlief er ein und es war erst mal alles gut. Hier zu Hause ging's dann aber weiter, ich bekam ihn einfach nicht vernünftig an die Brust, was mir immensen Stress gemacht hat, weil er heute nicht so viel ausgeschieden hat, wie ich das von ihm gewohnt bin in letzter Zeit (in Summe schon, aber nicht in der Schwere der Windeln). Und er hat ja trotz der guten Ausscheidung nicht zugenommen. Wie wird es also nun sein, wenn er sogar weniger ausscheidet? Na ja, jedenfalls hat mir das dann auch Druck gemacht und ich ihm damit sicherlich unbewusst auch. Gegipfelt ist das ganze nun in einem einstündigen Stillkampf, in dem er ganz offensichtlich Hunger hatte, aber so gestresst war, dass er wie wild zappelte, seine Hände dauerhaft zu Fäusten geballt hatte, völlig außer Atem und nassgeschwitzt war. Er gierte wie wild nach meiner Brust, aber kaum war sie in seinem Mund, drehte er sich wieder weg, ruderte wie wild mit Armen und Beinen und schaufte völlig außer Atem. Ich bin dann mit ihm aufgestanden und hab' ihn ein bisschen durch das abgedunkelte Zimmer getragen und er kam auch etwas zur Ruhe, aber kaum legte ich ihn wieder hin, ging es weiter. Das einzige, was dann irgendwann half, war, ihm so viel Begrenzung wie möglich zu geben und seinen Körper sanft mit meinem zu fixieren. Dann schaffte er es noch ein bisschen zu trinken und fiel völlig erschöpft in einen Tiefschlaf. Armer kleiner Mann. :( Und ich mache mir jetzt riesige Vorwürfe, weil ich sicher Auslöser seines ganzen Stresses war. :cry:
mit Menschenkind [07/2020]

amaryllis
hat viel zu erzählen
Beiträge: 249
Registriert: 19.07.2020, 16:41

Re: Ich kann nicht mehr

Beitrag von amaryllis »

Kopf hoch, Kobold! Solche blöden Tage kenne ich und ich weiß ganz genau, wie du dich fühlst. Es ist für uns Mamis eben unheimlich schwer zu ertragen, wenn unsere Babys weinen. Auch ich merke dann immer sofort, wie mein Puls ansteigt.

Gleichzeitig sind auch wir nur Menschen und lernen gerade, uns in einer neuen Rolle zurechtzufinden. Niemand ist perfekt, niemand schafft es immer ruhig, besonnen, reflektiert und gelassen zu bleiben. Wir können es üben und Stück für Stück ein bisschen besser darin werden, aber ich bin sicher, dass es noch viele viele Tage im Leben mit Kind geben wird, in denen das eben nicht so hundertprozentig gelingt.

Du bist so reflektiert und versuchst für deinen kleinen Mann alles richtig zu machen. Das ist soviel wert! Du bist eine tolle Mama für ihn und auch Mamas sind nur Menschen.

(Und zusätzlich sollten wir beide uns besonders darin üben, nicht immer so viel kontrollieren zu wollen. Ich versuche mich immer daran zu erinnern, dass die Menschheit längst ausgestorben wäre, wenn das eine notwendige Voraussetzung wäre. Oberlehrermodus aus. 😉)

Fühl dich gedrückt, morgen wird ein besserer Tag. 🤗
Fühlt euch gegrüßt von amaryllis und der kleinen Schnute (*06/20).

Wenn du loslässt, hast du zwei Hände frei.

Antworten