Stillbeginn Frühchen 35. SSW

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Mondenkind

Benutzeravatar
Brianna
Dipl.-SuT
Beiträge: 4633
Registriert: 13.11.2013, 12:33

Re: Stillbeginn Frühchen 35. SSW

Beitrag von Brianna »

Ich habe ein BES nie benutzt. Ich habe aber gelesen, dass es geöffnet wirklich mit einem Tropfen pro Sekunde Tropfen soll. Rausdrücken klingt dann für mich nicht richtig. Ich hoffe, es meldet sich noch jemand mit praktischer Erfahrung.
J 05/13 L 12/15

amorodio
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 309
Registriert: 08.04.2015, 13:02
Wohnort: Leipzig

Re: Stillbeginn Frühchen 35. SSW

Beitrag von amorodio »

Diesmal fehlte bei 15 Min stillen gar nix im BES. Wir geben ihm nun eine Flasche. :(
Wir haben heute so viel Milch wegschütten müssen, das ist echt schade.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Brianna
Dipl.-SuT
Beiträge: 4633
Registriert: 13.11.2013, 12:33

Re: Stillbeginn Frühchen 35. SSW

Beitrag von Brianna »

Ich habe L mit einem Schnapsglas gebechert. Wir haben aber nur 100 ml am Tag in kleinen Portionen zugefüttert und könnt bald reduzieren.
Ich hoffe, ihr findet den Fehler bald.
J 05/13 L 12/15

Polarfuchs
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 708
Registriert: 20.11.2019, 14:31

Re: Stillbeginn Frühchen 35. SSW

Beitrag von Polarfuchs »

Ich habe das BES zwar nie selbst genutzt, aber so wie ich gelesen habe sollten ohne dazutun (herausdrücken oder Ähnliches) 1-2 Tropfen pro Sekunde heraustropfen. Wenn du immer herausdrücken musst, dann stimmt da was nicht. Vielleicht kann Fernweh hier helfen, sie ist (war) Profi im BES nutzen :)
Polarfuchs mit Babyhase 10.06.19 👨‍👩‍👧 Und Sternchen ⭐️ 05/2018 im Herzen

Benutzeravatar
ShinyCheetah
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1391
Registriert: 14.12.2018, 10:40

Re: Stillbeginn Frühchen 35. SSW

Beitrag von ShinyCheetah »

Ich kenn mich mit dem BES nicht aus, aber mit Schläuchen allgemein ein bisschen ;) Wenn der Schlauch irgendwo zugesetzt ist, könnt ihr zwar noch Milch durchdrücken, aber sie fließt nicht mehr von alleine im richtigen Tempo.

Ich würde nochmal mit Wasser probieren, wie die Fließgeschwindigkeit ist. So verlierst du auch keine Milch und frustrierst dein Baby nicht. Ihr könnt die Fließgeschwindigkeit erhöhen, indem ihr die Flasche höher hängt. Wenn du selbst mit Wasser nicht auf 2 Tropfen pro Sekunde kommst, ist wohl was mit den Schläuchen nicht in Ordnung.
mit Sohn F (Ende September 18)
und Babykrümel (erwartet Ende Juni 21)

The trick to happiness wasn't in freezing every momentary pleasure and clinging to each one, but in ensuring one's life would produce many future moments to anticipate. Shallan Davar/Brandon Sanderson

Fernweh
alter SuT-Hase
Beiträge: 2122
Registriert: 13.10.2016, 17:57

Re: Stillbeginn Frühchen 35. SSW

Beitrag von Fernweh »

Genau, das BES sollte von alleine tropfen. Empfohlen werden immer 1 - 2 Tropfen pro Sekunde.

Versuch es einmal ohne Baby. Hängt die Flasche hoch genug? Ist der zweite Schlauch offen?
Warme Milch fließt besser als kühlere.
Schnucks 08/16
Wuzi 02/20

amorodio
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 309
Registriert: 08.04.2015, 13:02
Wohnort: Leipzig

Re: Stillbeginn Frühchen 35. SSW

Beitrag von amorodio »

Fernweh hat geschrieben:
22.11.2020, 21:09
Genau, das BES sollte von alleine tropfen. Empfohlen werden immer 1 - 2 Tropfen pro Sekunde.

Versuch es einmal ohne Baby. Hängt die Flasche hoch genug? Ist der zweite Schlauch offen?
Warme Milch fließt besser als kühlere.
Danke an dich und die anderen für ihre Antworten!

Ich werde es nochmal mit Wasser testen. Die Flasche hängt eigentlich weit genug oben, manchmal halte ich sie auch. Eigentlich haben wir heute nichts anders gemacht als die letzten Tage.
Den 2. Schlauch klemme ich immer ab. Ist das falsch? Ich hatte immer Sorge es könnte etwas heraus laufen, vor allem wenn man die Flasche mal drückt um das Baby wieder "anzuspornen".
Die Muttermilch haben wir zuvor im Flaschenwärmer erwärmt.
Bild
Bild

Fernweh
alter SuT-Hase
Beiträge: 2122
Registriert: 13.10.2016, 17:57

Re: Stillbeginn Frühchen 35. SSW

Beitrag von Fernweh »

Die Schläuche könnten verstopft sein zB.

Wenn der zweite Schlauch offen ist, fließt die Milch schneller. Wichtig ist dabei, dass dieser Schlauch dann nach oben zeigt, damit durch ihn nichts raus läuft. Also entweder an dir, oder einfach an der Flasche fest kleben.

Durch das selbständige Tropfen sollte kein Drücken der Flasche nötig sein.
Schnucks 08/16
Wuzi 02/20

amorodio
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 309
Registriert: 08.04.2015, 13:02
Wohnort: Leipzig

Re: Stillbeginn Frühchen 35. SSW

Beitrag von amorodio »

Fernweh hat geschrieben:
22.11.2020, 21:46
Die Schläuche könnten verstopft sein zB.

Wenn der zweite Schlauch offen ist, fließt die Milch schneller. Wichtig ist dabei, dass dieser Schlauch dann nach oben zeigt, damit durch ihn nichts raus läuft. Also entweder an dir, oder einfach an der Flasche fest kleben.

Durch das selbständige Tropfen sollte kein Drücken der Flasche nötig sein.
Irgendwo hatte ich das mit dem Drücken gelesen.
Mit Wasser hat es übrigens sehr gut funktioniert. Es floss ausreichend durch.

Vielleicht ist der Schlauch nicht ausreichend im Mund? Wenn er zu lang ist, findet er das aber offensichtlich ekelig.
Bild
Bild

Benutzeravatar
deidamaus
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 15274
Registriert: 20.06.2013, 06:38
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Stillbeginn Frühchen 35. SSW

Beitrag von deidamaus »

Mit Muttermilch verstopft der Schlauch im Normalfall nicht. Wenn der Zweitschlauch zu ist, dann fließt die Mipch langsamer, aber sie fließt. Ich vermute, es liegt eher daran, dass dein Baby genug aus der Brust getrunken hat und die Milch aus der Brust so leicht floss, dass er kein größeres Vakuum aufbauen musste, um zusätzlich Milch aus dem BES zu bekommen.

Die Zunahme ist so reichlich, dass du dich entspannen kannst.

Liebe Grüße
deidamaus
Liebe Grüße von deidamaus, ModTeam-Stillberatung
mit den drei Mäusen (Grosse 12/06, Mittlerer 5/10 und Kleiner 4/13)

Kruschelkiste Bewertungen

Antworten