Dauernuckeln ohne Hunger?!

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Mondenkind

Mino93
Herzlich Willkommen
Beiträge: 12
Registriert: 29.09.2020, 14:59

Dauernuckeln ohne Hunger?!

Beitrag von Mino93 »

Hallo liebe Mamis da draußen!
Ich bin froh, dieses Forum gefunden zu haben und lese sehr gerne hier! Besonders mit Schlafendem Baby im Arm! ;)
War unsicher, ob ich hier oder ins Stillforum schreibe, da es schlafen und nuckeln betrifft..

Nun zur Situation:
Meine Kleine ist 20 Wochen alt. Schläft mit mir im Bett und aufstehen kann ich auch nicht bis jetzt. Ca seit 6 Wochen nahm sie bei nächtlicher Unruhe keinen Schnuller mehr (davor Stillabstand von 3-4 Std nachts versucht einzuführen & klappte durch Schnuller auch).
Unruhig und leicht schläft sie gefühlt immer, außer auf dem Arm gerne Tags sehr viel ruhiger ;).

Was mich stört: Sie wird wirklich ca alle 30-60min unruhig, dreht sich auf die Seite und sucht mit nur leicht geöffnetem Mund meine Brust. Dadurch ist das Nuckeln auch oft schmerzhaft.. steck ich den Schnuller rein, wird sie nach kurzer Zeit wütend, weint und wacht auf wenn ich mich nicht auf sie einlasse.
Was mir noch Sorgen macht: Sie dreht ihren Kopf bzw sich um auf den Rücken und zieht die Brustwarze mit! Dann merkt sie was sie verloren hat und wieder von vorne. Das geht manchmal 10x so im Sekundentakt! Das tut manchmal weh und an die Zähne will ich gar nicht denken!! :shock:
Soll ich abwarten ob sie es von selber lässt bevor ich zerbissen bin? O.o oder muss ich ihr das schnell abtrainieren?

Kennt ihr das auch? Habt ihr Tipps?

Sie kann auch ohne Brust schlafen: getragen/ auf pezziball/ in ihrer Babyschale im Kinderwagen (cybex). Sie braucht viel Nähe und enge zum schlafen..
Hab also auch abends Mal Ball und Schnuller (wie zum Mittagsschlaf) ausprobiert:beim nächsten erwachen wollte ich aber nicht tragen also wieder Brust. Nachmittags trag oder Schaukel ich sie einfach in den Schlaf.
Danke euch fürs Lesen!

LG :5:

Benutzeravatar
Carraluma
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1824
Registriert: 28.04.2013, 10:57

Re: Dauernuckeln ohne Hunger?!

Beitrag von Carraluma »

Phasenhaftes Dauernuckeln gab es bei uns bei Nr. 1 und 2 auch immer wieder. Vielleicht drücken die Zähne oder andere Unannehmlichkeiten?

Da künstliche Sauger zu Stillschwierigkeiten führen können, würde ich wohl auf Schnullernutzung verzichten.
Mein Tipp für dich, nachts nicht mehr auf die Uhr schauen und nicht mitzählen, wie oft man wach ist, und nicht mehr glauben, dass das Baby doch soundsolang ohne Stillen auskommen sollte. Seitdem geht es mir meistens (außer in schlechten Nächten) besser.
Carraluma mit der Tanzmaus (*2012), dem kleinen Waschbären (*2016) und der Minimaus (*Nov. 2019)

Mino93
Herzlich Willkommen
Beiträge: 12
Registriert: 29.09.2020, 14:59

Re: Dauernuckeln ohne Hunger?!

Beitrag von Mino93 »

Danke für deine Antwort!
Also phasenweise normal.. nur geht es schon so lange, obwohl es glaube ich auch etwas weniger wird. Ich versuche immer weiterzuschlafen und weiß dann oft nicht wie oft sie dran war :D. Ja sie zahnt schon, gestern bei rote Wange abends gehabt und kaut überall Rum, das aber schon länger.. habe gehofft ich werde noch etwas verschont mit den beißern :D.. weil dann kann ich sie nicht einfach an der Brust lassen oder doch?

Bönthi
gehört zum Inventar
Beiträge: 443
Registriert: 20.03.2020, 09:53

Re: Dauernuckeln ohne Hunger?!

Beitrag von Bönthi »

Nächtliches Dauernuckeln kenn ich auch. Seit einigen Wochen ist es hier wieder ganz extrem. Du bist da definitiv nicht allein. Wie das dann mit Zähnen aussieht, kann ich dir noch nicht beantworten, die ersten sind auch grade noch auf dem Weg :wink:
mit Zelli, dem kleinen Zellhaufen (02/20)

Gargantula
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 383
Registriert: 18.05.2020, 13:51

Re: Dauernuckeln ohne Hunger?!

Beitrag von Gargantula »

Mein Baby hat zwar auch noch keine Zähne und auch ich habe Respekt davor, aber auch mit Zähnen kannst du dein Baby problemlos an die Brust lassen.
Liebe Grüße
Gargantula

Mit Mupfelchen aka Derwisch-Baby 🏕️

🧚‍♀️02/20

pqr
Power-SuTler
Beiträge: 6938
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Dauernuckeln ohne Hunger?!

Beitrag von pqr »

Mino93 hat geschrieben:
16.10.2020, 15:32
Danke für deine Antwort!
Also phasenweise normal.. nur geht es schon so lange, obwohl es glaube ich auch etwas weniger wird. Ich versuche immer weiterzuschlafen und weiß dann oft nicht wie oft sie dran war :D. Ja sie zahnt schon, gestern bei rote Wange abends gehabt und kaut überall Rum, das aber schon länger.. habe gehofft ich werde noch etwas verschont mit den beißern :D.. weil dann kann ich sie nicht einfach an der Brust lassen oder doch?
Ich hab ja schon 2 Größere.
Und kann bestätigen:
Babies mit Zähnen können problemlos nachts dauernuckeln.
Sie brauchen max. ein paar Tage, bis sie sich ans Nuckeln mit Zähnen gewöhnen, da lernen sie aber schnell.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Benutzeravatar
ShinyCheetah
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1280
Registriert: 14.12.2018, 10:40

Re: Dauernuckeln ohne Hunger?!

Beitrag von ShinyCheetah »

Ich unterschreibe bei pqr. Wenn F gezahnt hat, hat er manchmal unwillkürlich gebissen. Das war mit und ohne Zähne quasi gleich schmerzhaft.

Dauernuckeln war nachts auch schon mit vielen Zähnen schmerzfrei möglich. Was jetzt nicht heißt, dass ich es toll fand ;) Nachts abgestillt haben wir mit ca. 1,5 Jahren. Vorher hat es nicht gut funktioniert. Und bis dahin habe ich Dauernuckeln meistens versucht zu ertragen. Das war angenehmer als die Alternativen (unglückliches Kind rumtragen oder schreien lassen - letzteres kam für uns nicht in Frage)
mit Sohn F (Ende September 18)

Benutzeravatar
Carraluma
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1824
Registriert: 28.04.2013, 10:57

Re: Dauernuckeln ohne Hunger?!

Beitrag von Carraluma »

Auch vollbezahnt hatte ich mit meinen beiden Großen nie Probleme mit den Zähnen beim Stillen. Die Kleine bekommt gerade Zahn Nr. 5 und 6. Sie ist aber bislang weniger am Dauernuckeln als die Großen es waren.
Carraluma mit der Tanzmaus (*2012), dem kleinen Waschbären (*2016) und der Minimaus (*Nov. 2019)

Polarfuchs
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 647
Registriert: 20.11.2019, 14:31

Re: Dauernuckeln ohne Hunger?!

Beitrag von Polarfuchs »

Bist du dir denn sicher das sie nicht zwischendurch vielleicht Hunger hat? Die Ablehnung des Schnullers könnte auch an Durst/Hunger liegen, das kann ein Schnuller halt nicht bieten 🤷‍♀️
Wir hatten hier auch eine Zeit da ist sie ständig aufgewacht und man konnte sie nicht ablegen. Ich habe sie dann einfach gestillt - bestimmt war es nicht kmmer Hunger, aber wenigstens hat sie schnell wieder geschlafen ;-)
Polarfuchs mit Babyhase 10.06.19 👨‍👩‍👧 Und Sternchen ⭐️ 05/2018 im Herzen

Mino93
Herzlich Willkommen
Beiträge: 12
Registriert: 29.09.2020, 14:59

Re: Dauernuckeln ohne Hunger?!

Beitrag von Mino93 »

Danke euch für eure Erfahrungen!
Ja, mir ist bis jetzt auch lieber einfach liegen bleiben Und versuchen zu schlafen statt Geschrei oder rumgetrage.
Bin ja froh dass nuckeln trotz Zähnen bei euch klappte!
Hab nur schon oft gelesen, dass die Kleinen beim Schlaf beißen, weil die Zunge nach hinten rutscht oder so.. das wäre kein schönes Erwachen!

Oder aus Langweile.. zb heute Nacht: sie war Mal wieder wach und wollte wohl Einschlafen, war nicht müde genug und beißt . Ich "nein!!nicht beißen!" Sie grinst. Das ging paar Mal so auch mit abdocken, bis sie schlechtere Laune hatte und dann eingeschlafen ist mit nuckeln. :d

Antworten