Stillen ist der reinste Kampf

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Mondenkind

Antworten
Ivonne
gut eingelebt
Beiträge: 32
Registriert: 10.10.2020, 15:06

Re: Stillen ist der reinste Kampf

Beitrag von Ivonne »

15.10.2020. 9x stillen 3x abpumpen insgesamt 90 ml, 4x BES 3x pre Ha 210 ml, 1x Muttermilch 90 ml, 5 x Pipi 2x Stuhl
16.10.2020 5455 g BAbywaage

Polarfuchs
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 650
Registriert: 20.11.2019, 14:31

Re: Stillen ist der reinste Kampf

Beitrag von Polarfuchs »

Dein Threas ist ja jetzt schon etwas älter, wenn du Unterstützung von einer Stillberaterinnen möchtest, dann melde deinen ersten Beitrag mit dem ! dann wird sich sicher schnell jemand melden :-)
Polarfuchs mit Babyhase 10.06.19 👨‍👩‍👧 Und Sternchen ⭐️ 05/2018 im Herzen

Polarfuchs
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 650
Registriert: 20.11.2019, 14:31

Re: Stillen ist der reinste Kampf

Beitrag von Polarfuchs »

Ach ja, nutzt ihr einen schnuller?
Polarfuchs mit Babyhase 10.06.19 👨‍👩‍👧 Und Sternchen ⭐️ 05/2018 im Herzen

Ivonne
gut eingelebt
Beiträge: 32
Registriert: 10.10.2020, 15:06

Re: Stillen ist der reinste Kampf

Beitrag von Ivonne »

Jaein, eher zum „spielen“ dran nuckeln tut sie manchmal aber nicht sehr lange.

Benutzeravatar
Teazer
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 17670
Registriert: 14.09.2009, 10:15

Re: Stillen ist der reinste Kampf

Beitrag von Teazer »

Hallo Ivonne,

schön, dass Du zu uns gefunden hast. Bitte beantworte die Fragen aus Wie funktioniert Stillberatung hier im SuT. Wir können sicher noch ein paar Sachen optimieren.
Viele Grüße von Teazer (Stillmodteam)

"Mit einer Kindheit voller Liebe aber kann man ein halbes Leben hindurch für die kalte Welt haushalten." (Jean Paul)
AP estab. 2009, 2011 & 2014

Ivonne
gut eingelebt
Beiträge: 32
Registriert: 10.10.2020, 15:06

Re: Stillen ist der reinste Kampf

Beitrag von Ivonne »

* Ist Euer Baby ein Junge oder ein Mädchen?
-Mädchen
* Wird oder wurde Euer Baby zugefüttert, wenn ja, mit was (Muttermilch, Formulanahrung)? Schreibt bitte die Mengen auf (wie oft und wieviel täglich) und womit zugefüttert wird oder wurde.
-Ja, mit HA PRE und abgepumpte Muttermilch, ca 300 ml HA PRE am Tag und je nachdem weiviel ich abgepumpt habe.


* Bitte beschreibt, wie Euer Stillalltag für gewöhnlich aussieht: Wie oft und wie lange wird üblicherweise gestillt? Wie lang sind die Schlafpausen?
-Meistens wird so 30-45 min gestillt, anschliesend mit dem Brusternährungsset zugefüttert. Schlafpausen eher am selten und nie länger als 2 Std., Nachte kann ich nicht sagen, da sie neben mir liegt und sich von alleine Andockt und ich das selten mitbekomme.

* Wie oft pro Tag scheidet das Baby aus? Wie häufig hat es Stuhlgang?

Pipi 6-8x am tag., Stuhlgang Jeden Tag oder jeden 2. Tag

* Berichtet auch von Eurem Stillstart und den ersten Wochen nach der Geburt, v.a.: Wie klappt(e) das Stillen? Unruhiges Baby? Andock-Probleme?
Stillstart hatte eigentlich gut begonnen, gestillt noch im Kreissal, erst ab der U3 (02.07.2020) nahm sie nur noch wenig zu. Die kleine ist auch ein unruhiges Kind bewegt sich viel, weint viel, dockt oft an und wieder ab.

* Kennt es künstliche Sauger, also z.B. Flaschen, Hütchen, Schnuller?
-Nein, Schnuller nur zum "spielen"

* Seid Ihr (bzw. Ist Euer Kind) bereits woanders in Behandlung/Beratung? Stillberatung, Kinderarzt, Hebamme, Osteopath, Krankengymnastik...?
- Ich bin mit ihr bei einer Stillberaterin, aber sie gibt mir Quasi nicht wiklich einen Fahrplan mit um von der Künstlichen Nahrung weg zu kommen, nur das ich 8x mal am Tag stillen solle.
-Beim Ostheopathen war mit ihr der ihr ein paar Blockaden entfernte aber gebessert hatte sich dadurch nichts.

* Gibt es medizinische Besonderheiten, die das Stillen betreffen könnten? Z.B. Orthopädische Auffälligkeiten, Frühgeburt, Gelbsucht beim Baby? Brust-Operationen, Schilddrüsen- und andere chronische Erkrankungen (Übergewicht, Diabetes, PCOS,...) bei der Mutter? Medikamenteneinnahme?

-die kleine war eine späte Frühgeburt (36+5ssw), Starke Gelbsucht mit 8 Tagen mit Therapie der Fotolampe, gut eingestellte Schildrüsenunterfunktion, Übergewicht bei mir, Zur zeit nehme ich 3x tägl. Domperidon, 1x tägl. 75 mg L-Tyroxin, 1x tägl. Aerius

* Falls dieses Kind nicht Dein erstes ist, beschreibe bitte kurz Deine Stillerfahrung mit Deinem/Deinen größeren Kind/ern.
- Sie ist mein 5. Kind, 1 ist verstorben 7 Wochen nach der Geburt, 2 habe ich mit Flasche Groß bekommen, 1 Vollgestillt bis sie 3 Jahre alt war.

Bei Fragen immer her damit :)

Und Danke schonmal :)

Benutzeravatar
Teazer
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 17670
Registriert: 14.09.2009, 10:15

Re: Stillen ist der reinste Kampf

Beitrag von Teazer »

Danke für die Infos. Es kann sein, dass ich mich erst morgen Abend melden kann. Dann aber ausführlich.
Viele Grüße von Teazer (Stillmodteam)

"Mit einer Kindheit voller Liebe aber kann man ein halbes Leben hindurch für die kalte Welt haushalten." (Jean Paul)
AP estab. 2009, 2011 & 2014

Benutzeravatar
Teazer
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 17670
Registriert: 14.09.2009, 10:15

Re: Stillen ist der reinste Kampf

Beitrag von Teazer »

Guten Abend, Ivonne.
Ivonne hat geschrieben:
16.10.2020, 14:51
ca 300 ml HA PRE am Tag und je nachdem weiviel ich abgepumpt habe.
Toll, dass Du pumpst. Ist das okay für Dich oder stresst es Dich?

300 ml Zufütterung macht auf jeden Fall Sinn. Allerdings wäre es wichtig, häufiger kleine Portionen zu geben, damit Deine Kleine sich häufiger zum Stillen meldet. Je nachdem, ob Du auch nachts zufütterst oder nicht, wäre mein Vorschlag entweder 7x 45 ml oder 5x 60 ml. Größer sollten die Einzelportionen auf keinen Fall sein.

Warum bekommt sie HA PRE?
-Meistens wird so 30-45 min gestillt, anschliesend mit dem Brusternährungsset zugefüttert.
Das BES ist dazu gedacht, während des Stillens zuzufüttern. Es ist okay, es am Anfang für ein paar Minuten abzuklemmen. Aber nach 30-45 min vorherigem Stillen ist Deine Kleine wahrscheinlich schon ziemlich k.o.

Ich würde max. 5 min ohne BES stillen und danach das BES so einstellen, dass pro Sekunde 1-2 Tropfen von alleine heraus kommen. Dann ist eine Stilleinheit nicht länger als 30 min. Deine Brust braucht zwischendurch auch mal Pause, wobei es aber völlig okay ist, nach dem BES noch nuckeln zu lassen.
Schlafpausen eher am selten und nie länger als 2 Std., Nachte kann ich nicht sagen, da sie neben mir liegt und sich von alleine Andockt und ich das selten mitbekomme.
Das klingt altersgemäß.
Pipi 6-8x am tag., Stuhlgang Jeden Tag oder jeden 2. Tag
Mit PRE sollte sie täglich Stuhlgang haben. Mal sehen, ob sich das einpendelt.
Die kleine ist auch ein unruhiges Kind bewegt sich viel, weint viel, dockt oft an und wieder ab.
Kann es sein, dass sie mal "muss"? Liegt sie sicher Bauch-an-Bauch mit Dir, ohne wegrollen zu können?
* Kennt es künstliche Sauger, also z.B. Flaschen, Hütchen, Schnuller?
-Nein, Schnuller nur zum "spielen"
Lass ihn weg. Er kann auch so zum Problem werden.
Ich bin mit ihr bei einer Stillberaterin, aber sie gibt mir Quasi nicht wiklich einen Fahrplan mit um von der Künstlichen Nahrung weg zu kommen, nur das ich 8x mal am Tag stillen solle.
Zur Milchsteigerung solltest Du mindestens 10x in 24 h stillen.
Schildrüsenunterfunktion, ...1x tägl. 75 mg L-Tyroxin
Wurde die Schilddrüse nach der Geburt neu eingestellt?

- - -

Dein Baby ist jetzt schon vier Monate alt. Daher ist eine Milchsteigerung auf Vollstillniveau eher unwahrscheinlich. Aber, das Domperidon wird sicherlich noch einen Schub geben. Seit wann nimmst Du es?

Ich bin sicher, dass wir noch einiges am Still-/Zufüttermanagement optimieren können, um das Stillen zu schützen und gleichzeitig zu gewährleisten, dass Deine Tochter gut versorgt ist.

Aktuell ist die Zufütterung von PRE/abgepumpter Milch per Brusternährungsset absolut wichtig. Schlicht, weil es zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt: Zufütterung und Stillen.

Als Ergänzung ist Dein Baby schon alt genug, um hochkalorische Beikost zu essen. Wenn sie diese gut annimmt, könnte sie auch die PRE ersetzen.

Ich denke, wir finden gemeinsam eine Lösung die für Euch passt, so dass Ihr weiterhin stillen könnt.

Damit ich Dich gut beraten kann, brauche ich täglich folgende Angaben:


15.07. 3800 g, 11x gestillt, 4x BES, 150 ml PRE, 50 ml MuMi, 5x Urin, 1x Stuhl

Eine Stuhlwindel ist jede Windel mit Stuhl, egal ob mit Urin oder ohne. Reine Urin-Windeln werden als Urin gezählt.

- - -

Eure Liste (gekürzt):

23.05. 3230 g (36+5)
28.05. 3090 g, tiefstes Gewicht
02.07. 4100g 55cm
06.08. 4370g
21.08. 4500g ab hier 200ml HA Pre mit BES
01.10. 5210g ab hier 300ml HA Pre mit BES
02.10. 5240g
15.10. xxxxg, 9x stillen, 4x BES, 210 ml PRE, 90 ml, 5x Pipi, 2x Stuhl
16.10. 5455 g, ab hier eigene Waage

- - -

Wollen wir es gemeinsam angehen?
Viele Grüße von Teazer (Stillmodteam)

"Mit einer Kindheit voller Liebe aber kann man ein halbes Leben hindurch für die kalte Welt haushalten." (Jean Paul)
AP estab. 2009, 2011 & 2014

Ivonne
gut eingelebt
Beiträge: 32
Registriert: 10.10.2020, 15:06

Re: Stillen ist der reinste Kampf

Beitrag von Ivonne »

Vielen lieben Dank für deine Antwort.

Das Pumpen stresst ein wenig, aber wenn ich merke die kleine macht die Brust nicht leer Pumpe ich. Deswegen Ist es täglich unterschiedlich wie ich Pumpe. Habe Ja auch noch 3 andere Kids.

Würde dann das 5x60ml ausprobieren wollen.

HA pre wegen Allergien.

Ich halte sie locker vor mir bei stillen, aber seit ein paar Tagen schreit sie die Brust an. Habe manchmal den Eindruck das sie zu faul wird richtig zu trinken und das BES haben möchte damit es schneller geht, kann das sein?

War nach der Geburt zur Blutabnahme und soll die L-Tyrox so weiter nehmen.

Das Domperidon nehme ich seit 2 Wochen, merke aber keinen Unterschied.

Dann werde ich es versuchen alles aufzuschreiben und dir täglich berichten, würde gerne es versuchen wollen.

Und danke nochmal, fühle mich endlich mal an die Hand genommen :)

Ivonne
gut eingelebt
Beiträge: 32
Registriert: 10.10.2020, 15:06

Re: Stillen ist der reinste Kampf

Beitrag von Ivonne »

Guten Morgen,

9x Stillen, 5x BES 310 ml davon 70ml Mumi, 4x pipi und 1 Stuhl

Das Verhalten sobald sie manchmal nur die Brustwarze an den Lippen spürt schreit sie, genauso wenn das BES leer wird geweint und ohne BES möchte sie dann auch nicht mehr an die Brust.

Antworten